20. EUROFORUM-Jahrestagung

Erdgas 2014

EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 4. bis 6. November 2014 in Berlin stattgefunden!

Programm

Tuesday, 4th November 2014

The European Gas Market

Conference language

9.30 – 10.00
Welcome reception with tea and coffee

10.00 – 10.15
Opening of the conference by EUROFORUM and the Chairman
Jayesh Parmar,
Partner, Energy Advisory Services, Baringa Partners, London – UK

10.15 – 10.45
What happened to the Golden Age of gas?

  • The current situation in Russia and Ukraine and its implications for the European Gas Market
  • Shale gas as an option for the European Market
  • What is the impact of the growing Asia-Pacific gas demand on the European demand?
  • Will the Internal Gas Market be completed in 2014?

Beate Raabe, Secretary General, eurogas, Brussels – Belgium

The political and regulatory framework for the European Gas Market: Where are the challenges?

10.45 – 11.15
Perspectives of the European Commission: What´s coming up?

  • Will there be changes in the EU gas policy?
  • The role of Natural Gas to achieve the climate protection targets (2030 climate and energy framework)
  • Security of Supply – The challenges for gas in the EU and the plans of the European Commission
  • Energy Union – Vision or abstruseness?

European Commission

11.15 – 11.30
Discussion

11.30 – 12.00
Networking Coffee Break

12.00 – 12.30
Harmonized rules for the European Internal Gas Market

  • Network Codes: Balancing, Interoperability, Tariffs – current status
  • The next Winter Supply Outlook
  • Infrastructure development: TYNDP

Stephan Kamphues, President, ENTSO-G European Network of Transmission System Operators for Gas, Brussels – Belgium

Gas trading perspectives in Europe

12.30 – 13.00
The evolution and relevance of wholesale traded gas markets (hubs) in Europe

  • Diversification and the impact on prices and liquidity
  • Reverse flow: consequences for pricing
  • NBP, TTF, NCG – expectations on liquidity

Dr. Wolfgang Peters, Chairman of the Board of Directors, RWE Supply & Trading CZ, a.s., Prague – Czech Republic

13.00 – 13.15
Discussion

13.15 – 14.45
Business Lunch

Security of supply – impact of current developments on the European Gas Market

14.45 – 15.05
Security of Supply – how to deal with declining EU supplies?

  • Declining EU Production dynamics
  • Market conversion
  • Cross border solutions

Jens Schumann, CEO, Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG, Hannover – Germany

15.05 – 15.25
Changing indigenous supply – future gas flows and transportation routes
Marc H. Hall, President, Austrian Association of Gas and District Heating Companies and Member of the Board of Management, Wiener Stadtwerke Holding AG, Vienna – Austria

15.25 – 15.45
The importance to continuing investments in E&P
Øystein H. Rossebø, Manager for the Infrastructure Development department, Gassco, Haugesund, Norway

15.45 – 16.00
Discussion

16.00 – 16.30
Networking Coffee Break

LNG for Europe – Routes and prices

16.30 – 16.45
TAP – A contribution to the security of supply of the Balkans
Tora Leifland- Holmström, Government Affairs Advisor, Trans Adriantic Pipeline AG, Baar – Switzerland

New routes – new sources – new partners

16.45 – 17.00
Turkey – the future hub for natural gas?

  • Integration of European and Turkish Gas Markets
  • Market place needs
  • Opportunies in Turkish Gas Markets

Ali Arif Aktürk, Managing Director & Member of the Board, NaturGaz Natural Gas Import & Export Co. Inc., Ankara – Turkey

17.00 – 17.15
New sources for diversification: increasingly important role of Azerbaijan as a gas supplier for the EU
Murad Heydarov,SOCAR, Baku – The Republic of Azerbaijan

17.15 – 17.45
Discussion

17.45 – 18.15
Review on the LNG activities in Rotterdam
Ton Floors,
Commercial Director LNG, Vopak LNG Holding B.V., Rotterdam – The Netherlands

18.15 – 18.30
Chairman´s summing-up and end of the first day of the conference followed by a drinks reception

Mittwoch, 5. November 2014

Versorgungssicherheit und Wärmemarkt

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.10
Begrüßung durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Dr. Timm Kehler,
Sprecher des Vorstands, Zukunft ERDGAS e. V., Berlin

Der globale Gasmarkt im Wandel und wie sich politische Veränderungen auf den deutschen Gasmarkt auswirken

9.10 – 9.35
Das Zusammenspiel der Mächte: Die aktuelle Lage in Osteuropa im geopolitischen Kontext

  • Ein historischer Abriss – die Rolle Russlands in der Geschichte Europas
  • Bedeutung von Russlands Rohstoffvielfalt für die wirtschaftliche Entwicklung Europas
  • Die aktuelle Krim-Krise: Wechselseitige Abhängigkeiten und strategische Handlungsmöglichkeiten der EU
  • Bedeutung der Öl- und Gasexporte für den russischen Staatshaushalt

Prof. Dr.-Ing. habil. Berndt Böhme, Managing Director, PSI Ltd., Moskau

9.35 – 10.00
Der weltweite Gasmarkt: Tendenzen, Preisentwicklungen und die Auswirkungen auf Deutschland

  • Verkehrte Gaswelt? Wer sind die Verkäufer, wer die Käufer der Zukunft?
  • Aktuelle und künftige Preistreiber weltweit
  • Neue Quellen im Mittelmeer: Aktueller Stand bei der Erschließung in Zypern und Israel
  • Shale Gas Boom in den USA: Welche Dynamik bringen mögliche LNG-Exporte in den Markt?
  • Die Nachfrageseite: China als neuer Großabnehmer von Erdgas
  • Wäre eine Energieunion in Europa sinnvoll?

Prof. Dr. Friedbert Pflüger, Director European Center for Energy and Resource Security (EUCERS), Kings College London

10.00 – 10.20
Fragen und Diskussion

10.20 – 10.50
Pause mit Kaffee und Tee

Maßnahmen zur Gewährleistung von Versorgungssicherheit in Deutschland

10.50 – 11.10
Politische Rahmenbedingungen in Deutschland

  • EU-Strategie zur Versorgungssicherheit und Krisenvorsorge
  • Welche Maßnahmen sind in Deutschland geplant, um Versorgungssicherheit auch in Zukunft zu gewährleisten? Wer ist wofür zuständig?
  • Vergleiche mit dem Ausland – strategische Reserve und LNG-Terminal als Lösung?
  • Der Preis von Versorgungssicherheit – Vorschläge der Politik
  • Wechselwirkungen mit dem Strommarkt – Stichwort Versorgung von Gaskraftwerken

Frank Bonaldo, Leiter des Referats "Nationale und europäische Gasnetze, Gasnetzplanung, Krisenvorsorge Gas", Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

11.10 – 11.30
Erdgasspeicher als zentraler Baustein für Versorgungssicherheit

  • Speichersituation in Deutschland: Investitionen, Kapazitäten, Füllstände
  • Welche Rolle spielt der Speicher-Betreiber beim Thema Versorgungssicherheit?
  • Welche Lösungsansätze bieten sich an?
  • Mehr an Sicherheit: Wie soll das finanziert werden?
  • Henne-Ei-Problem: Wie kann die Wirtschaftlichkeit der Speicher mit dem Auftrag "Versorgungssicherheit" in Einklang gebracht werden?

Bernd Protze, Vorsitzender des Vorstandes, INES Initiative Erdgasspeicher e.V., Berlin, und Geschäftsführer, VNG Gasspeicher GmbH, Leipzig

11.30 – 11.50
Mit Hochdruck für Versorgungssicherheit

  • Was kann schief gehen?
  • Worauf kommt es an?
  • Die Energiewende – Fluch oder Segen?

Dr. Christoph von dem Bussche, Geschäftsführer, GASCADE Gastransport GmbH, Kassel

11.50 – 12.20
Fragen und Diskussion

12.20 – 13.50
Gemeinsames Mittagessen

Neupositionierung von Nöten!
Wachstumspotenziale im Gasmarkt erkennen und nutzen

13.50 – 14.15
IMPULSVORTRAG
In Zeiten der Energiewende: Wie kann sich ein Gasversorger strategisch positionieren?

  • Fahrpläne für Energetische Sanierung – Fluch oder Segen für die Gaswirtschaft?
  • Deutschland als Vorreiter in Sachen Klimapolitik – Sind wir noch ein Vorbild?
  • Erdgas, der Verlierer im Wettbewerb mit anderen Energie trägern bei der Stromerzeugung. Welche Rolle nehmen Gaskraftwerke im künftigen Marktdesign ein?
  • Absatzwachstum trotz steigender Effizienz
  • Positionierung unter den aktuellen Rahmenbedingungen – Image und Kommunikation verbessern

Sebastian Jochem, Mitglied der Geschäftsführung, Bereich Energiepartner, E.ON Energy Sales GmbH, Essen

14.15 – 15.15
GAS TALK:
Insel der Glückseligen oder Leben am Abgrund?

Fortsetzung der im Rahmen der Jahrestagung "Stadtwerke 2014" gestarteten Diskussion
Moderation:
Dr. Heiko Lohmann, Journalist, Berlin
Diskussionsteilnehmer:
Jens Apelt, Geschäftsführer, Creos Deutschland GmbH, Saarbrücken
Stefan Grützmacher, Vorsitzender des Vorstandes, GASAG Berliner Gaswerke AG, Berlin
Helmut Kusterer, Bereichsleiter Business Development, GVS GasVersorgung Süddeutschland GmbH, Stuttgart
Dr. Ludwig Möhring, Geschäftsführer, WINGAS GmbH, Kassel

15.15 – 15.45
Pause mit Kaffee und Tee

Neue Prioritäten setzen: Umbau des Wärmemarkts als wesentlicher Bestandteil der Energiewende

15.45 – 16.15
Die neue ganzheitliche Gebäudestrategie

  • Welche energiepolitischen Ziele sind zu erfüllen?
  • Werden neue Maßnahmen und Instrumente diskutiert?
  • Bleibt die Technologieneutralität gewahrt?
  • Energiewende Plattform Gebäude – Wie geht es weiter?

Wolfgang Ornth, Leiter des Referates IIC1, Energiepolitische Grundsatzfragen im Gebäudesektor, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

16.15 – 16.40
Chance auf Neugeschäft im Wärmemarkt! Weiteres Entwicklungspotenzial entdecken

  • EnEV 2014: Auswirkungen auf den Wärmemarkt
  • Zunehmende Gasanschlüsse = wachsender Bedarf?
  • Auswirkungen auf den Netzausbau: Wann macht eine Verdichtung Sinn?
  • Neugeschäft im Wärmemarkt: Wohnbaugesellschaften, Industrie, …
  • Geschäftsmodelle rund um den Wärmemarkt: Austausch von Ölheizungen, Contracting-Modelle, BHKW auf Gasbasis

Martin Heun, Geschäftsführer, RhönEnergie Fulda GmbH

16.40 – 17.05
Power-to-heat – Eine Gefahr für die Gasbranche?

  • Aus Strom Wärme erzeugen: Der neue Heilsbringer in Zeiten der Energiewende?
  • Folgt eine Renaissance der Nachtspeicherheizung?
  • Der Feind im eigenen Haus – oder ein ergänzendes Geschäftsmodell?
  • Welche Wachstumsmöglichkeiten bieten sich für GVU an?

Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand, TWL Technische Werke Ludwigshafen AG

17.05 – 17.30
Innovationen im Wärmemarkt: Herausforderungen und Chancen

  • Energieeinsparungen und Energieeffizienz im Fokus: was können wir schon heute?
  • Herausforderungen bei der Umsetzung: Von der Innovation zur Installation
  • Die Gas-Wärmepumpe und die Brennstoffzelle als Heizgerät: Erste Erfahrungen
  • Ausblick – Energieträger im Wärmemarkt: Strom oder Gas?

Dr. Andree Groos, Geschäftsführer, Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Remscheid

17.30 – 18.00
Fragen und Diskussion

18.00
Ende des zweiten Konferenztages

18.30
Abfahrt zur Abendveranstaltung

Lassen Sie den Abend in ungezwungener Atmosphäre bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen, tauschen Sie sich weiter aus und knüpfen Sie neue Kontakte!

Donnerstag, 6. November 2014

Netze und Innovationen

9.00 – 9.10
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Paul-Vincent Abs,
Geschäftsführer, Bluberries GmbH, München

9.10 – 9.40
OUT OF THE BOX:
Methanhydrat – Die Gasquelle der Zukunft?

  • Was ist Methanhydrat und wo befi ndet es sich?
  • Erschließung und Kosten der Förderung
  • Das Forschungsprojekt SUGAR
  • Welche Gefahren lauern in der Technik?
  • Zukunftsmusik oder Realität? Aktuelles aus Japan

Prof. Dr. Klaus Wallmann, Leiter der Forschungsabteilung Marine Geosysteme, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

9.40 – 9.50
Fragen und Diskussion

Das Gasnetz als Rückgrat der Versorgungssicherheit – auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren!

9.50 – 10.30
IM ZWIEGESPRÄCH:
Wie steht es um die Regulierung in der Gaswirtschaft?

  • Gas-Infrastruktur für eine gesicherte, zukunftsfähige Energieversorgung in Europa durch eine NEP- und TYNDP-gesteuerte, intelligente Netzentwicklung
  • Lohnende Investitionsbedingungen durch verbesserte Rahmenbedingungen: Monitoring der Anreizregulierung
  • Erdgas und Gas-Infrastruktur: Auswirkungen der Erneuerbaren Energien auf das Erdgasnetz

Moderation:
Andreas Schwenzer, Director, Leitung Energie Deutschland, Österreich, Schweiz, Baringa Partners, Düsseldorf
Diskussionsteilnehmer:
Dr. Gerrit Volk, Referatsleiter Zugang zu Gasverteilernetzen, technische Grundsatzfragen, Versorgungsqualität, Bundesnetzagentur, Bonn
im Gespräch mit
Inga Posch, Geschäftsführerin, Vereinigung Fernleitungsnetzbetreiber und
Carsten Heckmann, Geschäftsführer, Enercity Netzgesellschaft mbH, Hannover

10.30 – 11.00
Pause mit Kaffee und Tee

11.00 – 11.30
Marktraumumstellung – Erste Erfahrungen mit der Umstellung von L- auf H-Gas

  • Marktraumumstellung von L- auf H-Gas innerhalb des NEP
  • KoV und Netzumstellungskonzept: rechtliche und regulatorische Grundlagen
  • Kostenwälzung: Wie funktioniert sie?
  • Herausforderungen bei der Organisation, Planung und technischen Durchführung
  • Kommunikation mit dem Kunden
  • Erfahrungen innerhalb der ersten Umstellungsgebiete

Dr. Michael Kleemiß, Manager Marketing, Gasunie Deutschland Services GmbH, Hannover

11.30 – 11.45
IMPULSVORTRAG:
GABi Gas 2.0: Eckpunkte und Knackpunkte

  • Von GABi Gas über NC BAL zu GABi Gas 2.0
  • Die größten Herausforderungen bei der Implementierung
  • Veränderungen der Preise für Ausgleichsenergie
  • Neue Datenmeldungen, Fristen und Prozesse

Torsten Frank, Geschäftsführer, NetConnect Germany GmbH & Co. KG, Ratingen

11.45 – 12.35
DISKUSSION:
Was verändert sich mit GABi 2.0 für die Marktteilnehmer und wie werden diese Veränderungen bewertet?

  • Tagesbilanzierung und RLM Zeitreihen
  • Abschaffung der RLM-Mehrmindermengenabrechnung
  • Einführung von täglichen Netzkontoabrechnungen
  • Weiterführung untertägiger Anreize ("WDO")
  • Überführung und Veränderungen des Umlagetopfs
  • Verkürzung der Clearingprozesse

Diskussionsteilnehmer:
Torsten Frank
Klemens Gutmann, Geschäftsführer, regiocom GmbH, Magdeburg
Dr. Andreas Holzer, Senior Portfolio Manager, MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG, Grünwald
Benjamin Peschka, Manager Netzwirtschaft, Netrion GmbH, Mannheim

12.35 – 14.00
Gemeinsames Mittagessen

Neues Denken ist gefordert! Künftige Absatz möglichkeiten und Geschäftsmodelle für die Gaswirtschaft

14.00 – 14.20
IMPULSVORTRAG:
Der Innovationsdruck steigt: Sind Sie vorbereitet?

  • Inkrementelle oder radikale Innovation: Wie Sie erkennen, was Sie benötigen
  • Stärken erkennen, Barrieren überwinden: Die Analyse Ihrer Innovationsfähigkeit
  • Wie Sie nachhaltige Innovationsstrategien entwickeln und umsetzen

Jens-Uwe Meyer, Geschäftsführer, Innolytics Gesellschaft für Innovationsanalyse mbH, Leipzig

Small Scale LNG als Hoffnungsträger

Kurzvorträge zu folgenden Geschäftsmodellen:

14.20 – 14.40
LNG als alternative Form der Gasversorgung für Industrieunternehmen
Niels den Nijs,
Geschäftsführer, Titan LNG, Amsterdam

14.40 – 15.25
Erdgasmobilität – Erfolgsfaktoren für die Einführung von LNG im Schwerlasttransport

  • Als Gasversorger mit LNG im Transportsektor wachsen – do´s und don´ts

David Graebe, Leiter Erdgas als Kraftstoff, Gazprom Germania GmbH, Berlin

  • LNG Antrieb im Nutzfahrzeug – ist Europa bereit dafür?

Dr. Manfred Schuckert, Head of Global Regulatory Strategy – Commercial Vehicles, Daimler AG, Stuttgart

  • "LNG Blue Corridors" – Etablierung eines LNG-Tankstellennetzes in Europa

Peter Hendrickx, Marketing & Sales Manager, Rolande LNG BV, Kaatsheuvel (angefragt)

15.25 – 16.10
Hoch im Kurs: Einsatzmöglichkeiten von LNG in der Schifffahrt

  • LNG als Schiffstreibstoff auch in Deutschland vorantreiben!

Georg Ehrmann, Geschäftsführer, Maritime LNG Plattform e.V., Hamburg

  • Stromversorgung im Hafen mit der LNG Hybrid Barge

Max Kommorowski, Director LNG-Hybrid, Becker Marine Systems GmbH & Co. KG, Hamburg

16.10 – 17.00
Fragen und Diskussion
Zusammenfassung durch den Vorsitzenden

17.00
Ende der 20. EUROFORUM-Jahrestagung "Erdgas 2014"