5. Internationale ETP-Konferenz

Erdkabel

Unterirdische Hochleistungsübertragung ETP KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 29. und 30. Januar 2015 in Berlin stattgefunden!

Programm

29. Januar 2015

8.45
Ausgabe der Tagungsunterlagen bei Kaffee und Tee

9.15
Begrüßung der Teilnehmer durch ETP und den Vorsitzenden
Dr.-Ing. Dirk Rittinghaus,
Geschäftsführer und Senior Consultant, energycableconsult, Lindlar – Deutschland

Technologische Neuerungen, aktuelle Projekte und politischer Rahmen

9.30
Erdkabel in Deutschland und international: Stand der Technik und aktuelle Projekte

  • Beitrag von Kabeln zur Energiewende
    • Welche Kabelbauarten stehen für die Energieübertragung zur Verfügung?
    • Welchen Einfluss hat die Wahl der Frequenz auf die Höhe der Energieübertragung?
    • Was wurde bereits realisiert – was wird gebaut – was ist geplant?

Dr. Dirk Rittinghaus

Gelegenheit zur Diskussion

10.00
Netzausbau und Erdkabel: Bestandsaufnahme und Ausblick
Julia Eßer,
Referentin, Beteiligungsreferat Netzausbau, Federal Network Agency, Bonn – Deutschland

Gelegenheit zur Diskussion

10.35
Erfahrungen zu dem Verhalten von Erdkabeln in Europa, 2006-2012
Matthias Wilhelm,
National Member Working Group "Asset Implementation and Management" (WG AIM), Organized under System Development Committee (SDC), Brussels, Belgium

Gelegenheit zur Diskussion

11.10 Kaffeepause mit den Fachkollegen

11.40
Faseroptische Temperaturüberwachung von Kabelanlagen

  • Distributed Temperature Monitoring and Real Time Thermal Rating 3.0
  • Integration im Umspannwerk, in die Leittechnik und die IT Infrastruktur
  • Sicherer Betrieb bei dynamischen Lasten durch Temperaturüberwachung
  • Automatische Auswertungen über die Zeit zur Planungsunterstützung

Uwe Keppler, Head of Project Engineering, AP Sensing GmbH, Böblingen – Deutschland

Gelegenheit zur Diskussion

Erdkabel: Wann sind sie eine Alternative zu Freileitungen?

12.00
SydVästlänken: Energiepolitische Ziele und technische Aspekte

  • Geplante Ziele: Erhöhung der Zuverlässigkeit und der Übertragungskapazität, Verbindung des schwedischen und norwegischen Stromnetzes
  • Reduzierung der Strompreisdifferenzen zwischen verschiedenen Regionen in Schweden
  • Erdkabel statt Freileitungen: Gründe und Lehren

Sebastian C. Ebert, Head of Cable Projects, Grid Systems, Power Systems Germany, ABB AG, Mannheim – Deutschland

Gelegenheit zur Diskussion

12.35
Erd- (und See-) kabel in der Technischen Bewertung für die Energieübertragung in Europa

  • Anforderungen an Höchstspannungskabel in der Energieübertragung bei Gleich- und Wechselspannung
  • Stand der Technologien aus betriebstechnischer Sicht
  • Statistik der Kabelstrecken in Europa (Onshore, Offshore-Wind, Offshore-HVDC)
    • Erdkabel im Großstädtischen und im Übertragungsnetz
    • Seekabel zur Anbindung von Windparks und zur Übertragung über große Entfernungen
  • Vergleich der Eigenschaften mit Freileitungen
  • Ausblick: zukünftige Technologien und deren Anwendbarkeit im Übertragungsnetz

Em. Univ. Prof. Dr. Günther Brauner, ehem. Institutsleiter, Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe, TU Wien, Wien – Österreich

Gelegenheit zur Diskussion

13.10 Gemeinsames Mittagessen

Aktuelle international Projekte und Erfahrungen

14.15
Italian experience in terms of testing and installation with High Capacity Transmission land and sea cables
Luca Guizzo,
High Voltage Cable System Unit - Technologies Development, Technologies and Specialist Support - Engineering Department and Asset Management, Terna Rete Italia s.p.a, Rome - Italy and Member of cigré

Gelegenheit zur Diskussion

14.50
380 kV Kabelsysteme in Berlin – Betriebserfahrung seit 1978

  • Komplexität der Kabelsysteme zur Energieversorgung von Berlin
  • Ereignisse und Maßnahmen während des Betriebes

Dr. Uwe Ziebold, Leiter Leitungstechnik und
Thorsten Schrank, Asset Management, 50Hertz Transmission GmbH, Berlin – Deutschland

Gelegenheit zur Diskussion

15.35
Besichtigung des Kabeltunnels der 50Hertz Transmission GmbH in Berlin mit anschließendem Abendessen

Seit 1998 – der "elektrischen Wiedervereinigung" Berlins – ist eines der ersten europäischen 400 kV VPE-Höchstspannungskabel in Berlin in Betrieb. ETP und 50Hertz Transmission laden Sie ein, die 400 kV-Kabelanlage im Tunnel vor Ort zu besichtigen.

 

Im Anschluss an den ersten Konferenztag lädt Sie ETP herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen ein.
Genießen Sie einen Abend mit Ihren Fachkollegen und nutzen Sie den Austausch zur Erweiterung und Intensivierung Ihres Netzwerkes.

30. Januar 2015

Technologische Entwicklungen und Herausforderungen

9.00
Moderne Vor-Ort Prüfung und Zustandsbestimmung von Erdkabeln

  • Prüfmethoden (VLF, AC, DAC)
  • Teilentladungsmessung (IEC 60270, UHF)
  • Ortung von Teilentladungen
  • Fallbeispiele

Prof. Dr.-Ing. Stefan Tenbohlen, Head of the Institute, Institute of Power Transmission and High Voltage Technology, Universität Stuttgart - Deutschland

09.35 Nobelpreisträger
Neue Erkenntnisse für lange Erdkabel-Strecken: Was von Magnesiumdiborid-Supraleitern in der Praxis erwartet werden kann

  • Vom Labor über Projekte in die Praxis: Wann wird Technologie reif für Hochspannungstrassen sein?
  • Aufwand und Kosten für die Verlegung
  • Praxis- und Betriebsprognosen: Wie wird mit Instandhaltungs- und Reparaturfällen umgegangen?
  • Wie hoch sind die Verluste für die Kühlstationen pro KM?
  • Höhere Effizienz bei niedrigeren Kosten und geringeren Umweltfolgen: Ist das der Durchbruch für Underground HGÜ-Trassen?

Prof. Dr. Dr. Carlo Rubbia, Nobelpreisträger und wissenschaftlicher Leiter, Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS), Potsdam – Deutschland

10.10 Gelegenheit zur Diskussion

10.30 Kaffeepause mit den Fachkollegen

11.00
HVAC und HVDC Kabeltechnologien für ein übergreifendes Übertragungsnetzsystem in 2050

  • Stand der Dinge 2015
  • Die zentralen Entwicklungen bis 2050

Dr. Volker Wendt, Director Public Affairs, EUROPACABLE, Brüssel – Belgien

11.40
Impuls
Neue Anforderungen an Schutzrohrsysteme bei der Erdverkabelung mit Höchstspannung
Kay Henke,
Prokurist / Leiter Vertrieb Export GB Rohrleitungssysteme, Gerodur MPM Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG, Neustadt – Deutschland

12.00
London Power Tunnel – Eine Übersicht der Neuverkabelung Londons

  • Projektierung und Bau von 32 km Tunnel. Die Herausforderungen der Trassenfindung und Ausführung im Stadtgebiet- Kabellegung
  • Vorgehensweise, Schwierigkeiten und angewandte Technik
  • Kabelsystemtechnik

Gareth Burden, Projekt Manager, National Grid, London - UK

12.35 Gelegenheit zur Diskussion

12.45 Gemeinsames Mittagessen

Umwelt, Bürger, Landschaft, Genehmigung

13.45
Erfahrungen mit der 380-kV-Teilverkabelung in Raesfeld

  • Dimensionierung von Kabelanlagen in 380 kV
  • Versuch zu verschiedenen Bettungsmaterialien
  • Bodenschonende Bauweise
  • Erste Eindrücke und Erfahrungen von der Baustelle
  • Einsatz von Flüssigboden zur Ableitung der Wärme

Ludger Jungnitz, Projektleiter Kabel, Amprion GmbH, Dortmund – Deutschland

14.20
Durchquerung des Wattenmeeres: Technische Herausforderungen und ökologische Aspekte der Kabelverlegung

  • Verlegung mit oder ohne offenen Graben
  • Anbindung BorWin2: Eine Trasse – drei Herausforderungen: Landverlegung, Horizontalbohrung Wattenmeer und Seekabelverlegung

Thomas Ehrhardt-Unglaub, Teamleiter Genehmigungen Near- und Onshore, Offshore Kaufmännische Aufgaben und Initiierung | Projektinitiierung, Tennet TSO GmbH, Bayreuth - Deutschland

14.55 Gelegenheit zur Diskussion

15.10 Zusammenfassung der Konferenz durch den Vorsitzenden

15.15 Ende der 5. ETP-Konferenz "Erdkabel"
Gemeinsame Kaffeepause mit den Fachkollegen