KOMPAKT

EU-Beihilfenrecht

Ihre Praxisausbildung zum kompetenten Ansprechpartner im Beihilfenrecht EUROFORUM AkademieStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Nach dem Besuch dieser Akademie wissen Sie, wie Sie mit den komplexen Regelungen im EU-Beihilfenrecht umgehen müssen!

Diese praxisnahe Ausbildung versetzt Sie in kurzer Zeit in die Lage, das Beihilfenrecht der EU zu durchdringen und erfolgreich in der eigenen täglichen Arbeit anwenden zu können.

Vier renommierte Referenten, fachlich hochkompetent und didaktisch versiert, vermitteln Ihnen anhand vieler praktischer Beispiele das für Ihre erfolgreiche Arbeit im und mit dem Beihilfenrecht notwendige Wissen.

Endlich Sicherheit im Beihilfenrecht – als Beihilfenempfänger, Beihilfengeber oder Wettbewerber

Tag 1:
Grundsätze des EU-Beihilfenrechts und der Beihilfentatbestand Art. 107 Abs. 1 AEUV
Tag 2:
Ausnahmen vom Beihilfenverbot, AGVO, Beihilfenarten und Sektoren
Tag 3:
Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse (DAWI) und der EU-Regionalfonds (EFRE)
Tag 4:
Verfahrensrecht und Rechtsschutz im Beihilfenrecht

Lernen Sie von diesen renommierten Beihilfe-Experten:

  • Prof. Dr. Christian Koenig LL.M., Universität Bonn
  • Dr. Marco Núñez Müller LL.M., Latham & Watkins LLP
  • Dr. Ulrich Soltész LLM, Gleiss Lutz
  • Dr. Tobias Traupel, Staatskanzlei des Landes Rheinland- Pfalz, Vertretung des Landes beim Bund und bei der Europäischen Union

+++++++++ Mit vielen interaktiven Fallstudien +++++++++

Ihre Vorteile im Überblick

  • Zahlreiche Praxisbeispiele und Fallstudien für interaktives Lernen, das zu nachhaltigem Wissen führt.
  • Referenten aus Unternehmen, Verwaltung, Hochschule und Beratung – inhaltliche Ausgewogenheit garantiert.
  • Exklusiv: Begrenzte Teilnehmerzahl, um Ihre persönlichen Interessenschwerpunkte zu berücksichtigen.
  • Genug Zeit zur Vertiefung Ihrer spezifischen Fragen.
  • Umfassende Begleitunterlagen – Ihr jederzeit verfügbares Nachschlagewerk.
  • Individueller Service: Senden Sie uns Ihre brennendsten Fragen zum Beihilfenrecht im Vorfeld oder auch im Nachgang zur Akademie – die Referenten gehen darauf ein.
  • Zum Abschluss erhalten Sie das von den Referenten unterzeichnete ausführliche Teilnahmezertifikat als Beleg Ihrer erweiterten Qualifikation.

So urteilen ehemalige Teilnehmer

Sehr gute Einführungsveranstaltung mit hochkarätigen – bekannten – Referenten.

Christian Janzen, NRW.BANK

Sehr empfehlenswert aus Sicht von Überwachungsorganen, Beihilfengebern und Beihilfenempfängern.

Gerhard Kobel, FIZ AutoDoc Service

An wen richtet sich diese Akademie?

  • Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltungen und anderer Institutionen, die sich mit staatlichen Beihilfen befassen, insbesondere aus:
    • Bundes- und Landesministerien
    • Investitions-, Förder- und Bürgschaftsbanken
    • Privaten Banken mit öffentlichem Auftrag
    • Kommunen und Städten
    • Unternehmen der öffentlichen Hand
    • Bundes- und Landesrechnungshöfen
  • Unternehmensjuristen, die mit förder- und beihilferechtlichen Fragen konfrontiert sind
  • Berater für den Bereich der EU-Beihilfen
  • Wirtschaftsprüfer, die sich mit der Jahresabschlussprüfung im kommunalen Bereich befassen

Folgen Sie uns!

www.twitter.com/legal_live

www.facebook.com/euroforum.de

www.euroforum.de/news