Professionelle F&E-Verträge

So gestalten Sie interessengerechte Verträge zwischen Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen! EUROFORUM AkademieDiese Veranstaltung hat bereits am 18. bis 20. November 2014 in Berlin stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 18. bis 20. November 2014 in Berlin stattgefunden!

Pflichtprogramm für alle, die F&E-Verträge verhandeln, schreiben, kommentieren

H. Beermann, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Machen Sie Ihre Rechte an Forschungen und Entwicklungen wasserdicht!

Die maßgeblichen Verträge erfordern sicheres und profundes Know-how aller Regelungsinhalte und darüber, wie Klauseln im Einzelfall gestaltet werden können. Die sehr speziellen Rechtsfragen in diesem Gebiet sind häufig auch für erfahrene Praktiker nicht leicht zu durchschauen.

So gestalten Sie interessengerechte Verträge zwischen Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen!

  • Kooperationen zwischen Industrie und Forschungseinrichtungen
  • Beihilfenrechtliche Aspekte bei Forschungskooperationen und Forschungsförderung
  • Vertragsgestaltung und Rechte an F&E-Ergebnissen
  • Lizenzverträge als Instrument des Technologietransfers
  • Kartellrechtliche Anforderungen
  • Besonderheiten bei grenzüberschreitenden Projekten

Ihre Referenten


Benjamin Grzimek, EIP Europe LLP
Dr. Burghard Hildebrandt, Gleiss Lutz
Dr. Thomas Kröner, Karlsruher Institut für Technologie
Dr. Thomas Loest, NIKE, Inc.
Dr. Tim Reinhard, Osborne Clarke
Dr. Eva Schmid, Bayer Pharma AG

Nach dem Besuch der Akademie wissen Sie:

  • Wie Sie Ihre Geheimnisse sichern
  • Wem die Rechte an den Ergebnissen Ihrer F&E zustehen
  • Wie diese geschützt werden können und sollten
  • Was Sie bei der Vertragsgestaltung beachten müssen
  • Unter welchen Voraussetzungen Rechte an Arbeitsergebnissen übertragen werden können
  • Welche Besonderheiten bei Kooperationen zwischen der Industrie und Universitäten zu beachten sind
  • Wie Sie an öffentliche Fördergelder gelangen
  • Welche Restriktionen sich aus öffentlichen Förderungen ergeben können
  • Welche Vereinbarungen im Wettbewerb kartellrechtlich bedenklich sind
  • Was Sie im internationalen Verkehr besonders beachten müssen
  • Wie Sie mit widerstreitenden AGBs umgehen

Was unterscheidet diese Weiterbildung von anderen?

  • Erfahrung plus Fachwissen
    unsere Referenten sind praxiserprobte f&E-Experten mit langjähriger Erfahrung in ihren fachgebieten.
  • Didaktisch sinnvoller Lernstoff
    Mit den umfassenden Begleitunterlagen können Sie die Themen selbstständig nachbearbeiten und vertiefen.
  • Klein und exklusiv
    Sie lernen in kleiner Gruppe: Die Referenten gehen auf Ihre persönlichen Interessenschwerpunkte ein, und Sie können die Erfahrungen aus Ihrem Tagesgeschäft unmittelbar mit Ihren Kollegen austauschen.
  • Aussagekräftiger Qualifikationsnachweis
    Zum Abschluss dieser Akademie erhalten Sie ein persönliches und ausführliches Teilnahmezertifikat als Beleg Ihrer Weiterbildung und erweiterten Qualifikation.

Begeisterte Teilnehmer dieser Akademie:

Pflichtprogramm für alle, die F&E-Verträge verhandeln, schreiben, kommentieren

H. Beermann, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Ein guter Überblick über die relevanten Themen mit intensiven Diskussionen in der Kleingruppe

H. Schmoll, AiCuris GmbH & Co.KG

Diese Akademie richtet sich an

Geschäftsführer, sowie leitende Mitarbeiter aus den Bereichen:

  • Forschung und Entwicklung
  • Patente, Lizenzen, Schutzrechte, Technologietransfer
  • Wissensmanagement
  • Produktentwicklung
  • Produkt- und Projektmanagement
  • Innovations- und Qualitätsmanagement
  • Recht

sowie Mitarbeiter aus:

  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Universitäten und Fachhochschulen
  • Unternehmensberatungen
  • Rechtsanwaltskanzleien
  • Patentanwaltskanzleien