Factoring Summit 2012

Von der Branche für die Branche EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 4. und 5. September 2012 in Frankfurt am Main stattgefunden!

Programm

Dienstag, 4. September 2012

8.30 – 9.00 E mpfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Konferenzunterlagen

9.00 – 9.30
Eröffnung des Factoring Summit 2012 durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Andreas Dartsch,
Dozent für Business Administration, Banking and Finance, FHDW Fachhochschule der Wirtschaft

9.30 – 11.45
Gemeinsamer Vortragsblock im Saal der 17. Handelsblatt Jahrestagung "Banken im Umbruch"
Banken im Umbruch – Konfliktlinien und herausragende Anforderungen
N.N., Deutsche Bank AG
Georg Fahrenschon, Präsident, DSGV
Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel, Präsident, BDI

11.45 – 12.30 Gemeinsame Networkingpause mit Kaffee und Tee

Marktentwicklung im Factoring

12.30 – 12.45
Aktuelle Entwicklungen auf dem Factoring-Markt – Zahlen, Daten, Hintergründe
Dr. Alexander Moseschus,
Geschäftsführer, Deutscher Factoring-Verband e.V.

12.45 – 13.15
Markteinschätzung durch zwei unterschiedlich ausgerichtete Factoringmakler

Die B2B-Sicht:
Andreas Walderbach,
Experte für Factoring, L. Funk & Söhne GmbH
Die B2C-Sicht:
Dennis Hartog,
Geschäftsführender Gesellschafter, Hansekontor Mitte Maklergesellschaft mbH

13.15 – 13.30 Diskussion und Fragen
13.30 – 14.30 Gemeinsames Mittagessen

"Produkte und Zielgruppen" in der Factoringbranche

14.30 – 15.00
Die Suche eines kleinen Factors nach "der Nische"

  • Das Wettbewerbsumfeld
  • Unterscheidungsmerkmale zwischen Anbietern
  • Warum Nische?
  • Arten der Nische
  • Risiken und Ausblick

Detlef Küßner, Geschäftsführer, Close Finance GmbH

15.00 – 15.30
Quo Vadis Reverse Factoring? Erfolgsstrategien im Verkauf

  • Hochgelobt und kaum genutzt – wo sind die Spassbremsen?
  • Fallbeispiele – Verkaufsstrategien als Erfolgsrezept?
  • Geldsegen für alle – stimmt das Win-Win-Konzept?

Klaus Taube, Vorstandsvorsitzender, Eurofactor AG

15.30 – 16.00
Besondere Herausforderungen beim grenzüberschreitenden Forderungsverkauf

  • Zusammenspiel unterschiedlicher Rechtsordnungen beim grenzüberschreitenden Factoring
  • Besonderheiten durch "Aufspalten" von Verpflichtungs- und Verfügungsgesellschaft
  • Verhältnis ROM I-VO und UNIDROIT-Übereinkommen
  • Fallstricke bei der Vertragsgestaltung

Wolf Stumpf, Rechtsanwalt, Partner, Noerr LLP

16.00 – 16.15 Diskussion und Fragen
16.15 – 16.45 Gemeinsame Networkingpause mit Kaffee und Tee

16.45 – 17.15
Factoring 2020: Trends und Zukunftsaussichten

  • GE Capital Mittelstandsstudie 2012
  • Chancen und Trends, die die Studienergebnisse aufzeigen
  • Warum spielt Factoring eine immer bedeutendere Rolle für den Private Equity Sektor?
  • Praxiserfahrungen

"Factoring 2020: Warum auch die großen Mittelständler immer häufiger auf Forderungsfinanzierung setzen und welche bedeutende Rolle Factoring dabei für den Private Equity Sektor spielen wird."
Jörg Diewald, Chief Commercial Officer, GE Capital

17.15 – 18.00
Paneldiskussion
Chancen der Neuausrichtung in einem konservativen Umfeld

  • Zielgruppe B2C – ist das Geschäft mit den"Kleinkunden" auf dem Vormarsch?
  • Leasing & Factoring: Herausforderungen und Erfolgsaussichten für das Doppelpack innovativer Finanzierungsformen
  • Vertriebs- und Marketingwege: Wie entwickelt sich der Factoring-Markt weiter?

Moderation: Prof. Dr. Andreas Dartsch
Jörg Diewald
Detlef Küßner
Wolf Stumpf
Stephan Ninow,
Mitglied der Geschäftsleitung, abcfinance GmbH
Horst J. Wieland, Geschäftsführer, SüdFactoring GmbH

18.00 Ende des ersten Konferenztages

18.45
Gemeinsame Abendveranstaltung
Treffen Sie auf die Teilnehmer und Referenten dreier Tagungen

  • EUROFORUM-Konferenz Factoring Summit 2012
  • Handelsblatt Jahrestagung Banken im Umbruch
  • EUROFORUM-Konferenz Corporate Banking

Abendveranstaltung

Vertiefen Sie die neu gewonnenen Kontakte und erweitern Sie Ihr Netzwerk bei der gemeinsamen Abendveranstaltung im Restaurant Druckwasserwerk!

 

Mittwoch, 5. September 2012

8.45 – 9.00 E mpfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 11.00
Gemeinsamer Vortragsblock im Saal der 17. Handelsblatt Jahrestagung "Banken im Umbruch"
Banken im Umbruch – Das Geschäft mit Firmenkunden neu erfinden?
Martin Blessing, Vorsitzender des Vorstandes, Commerzbank AG
Wolfgang Kirsch, Vorsitzender des Vorstandes, DZ BANK AG
Frédéric Oudéa, CEO, Société Générale
Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstandes, HypoVereinsbank

11.00 – 11.30 Gemeinsame Networkingpause mit Kaffee und Tee

11.30 – 11.35
Eröffnung des zweiten Tages durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Andreas Dartsch

Die Factoring-Aufsicht – Anforderungen und Praxiserfahrungen

11.35 – 11.45
Impulsvortrag
Mythos und Wahrheit der Prüfungspraxis
Michael Menke,
Geschäftsführer, PB Factoring GmbH

11.45 – 12.15
Paneldiskussion
Regulatorische Hürden: Anforderungen und erste Praxiserfahrungen aus der Prüfung
Moderation: Prof. Dr. Andreas Dartsch
Michael Menke
Dirk Auerbach,
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner, KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Volker Ernst, Vorstandsvorsitzender, BFM Bundesverband Factoring für den Mittelstand e.V., ERNST factoring GmbH
RegDir Lars Reder, Referatsleiter GW 6, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

12.15 – 12.45
Basel III – Effizienzdruck für Factoringunternehmen?

  • Mögliche Ursachen und Auswirkungen für die Unternehmensausrichtung
  • Mögliche Ursachen für die Effizienzherausforderungen
  • Folgen für den Wettbewerb um rentables Geschäft
  • Ansätze für Effizienzsteigerungen in Factoringunternehmen

Dr. Dirk Thiel, Geschäftsführer, GBB-Rating Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung mbH

12.45 – 13.15
Risikomanagement 2012 – Praxisbericht aus der Sicht der internen Revision

  • Risikomanagement-Aufgaben für die Factoringbranche durch KWG und MaRisk
  • Risikomanagement – Risikostrategie – Risikotragfähigkeit – Stresstests – Risikoberichte
  • Überwachung der Refinanzierungs- und Liquiditätsrisiken
  • Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen – aktuelle praxisrelevante Entwicklungen

"Die risikoüberwachenden Mitarbeiter eines Factoringinstituts sollen in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben die Kunden nicht überholen; diese müssen jedoch deren Atem spüren."
Christoph E. Rakowski, Direktor, Leiter Revision, Deutsche Factoring Bank

13.15 – 14.15 Gemeinsames Mittagessen

(Re-)Finanzierung, Konsolidierung und Handlungsoptionen

14.15 – 14.30
Impulsvortrag
Konsolidierungstendenzen im Factoring-Markt: Wie geht es weiter?

  • Die Konzentration im Factoring-Markt
  • Treiber der Konsolidierungstendenzen: Die Regulierung und seine Folgen
  • Refinanzierung
  • Mögliche Strategien für kleine Factoring-Unternehmen: Joint Ventures, Liquidierung oder Spezialisierung?

"Factoring hat erhebliches Wachstumspotenzial, wer davon profitieren will, muss heute die Weichen richtig stellen!"
Prof. Dr. Thomas Hartmann-Wendels, Direktor des Instituts für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Bankbetriebslehre, Universität zu Köln

14.30 – 15.00
Paneldiskussion
Refinanzierung von Factoringunternehmen
– eine der größten Herausforderungen in der Branche

  • Forderungsverkauf in ABS-Modellen – die Refinanzierungswege der Factoringunternehmen
  • Refinanzierung durch Bankgründung im Factoring
  • Besonderheiten bei M&A-Prozessen im Factoring-Markt
  • Regulatorische Vorgaben und Kreditklemme: wie muss das Factoringunternehmen der Zukunft aussehen?

Moderation: Prof. Dr. Andreas Dartsch
"Es ist für kleine und mittlere Factors nicht unmöglich, sich heute in der Refinanzierung breit aufzustellen. Hier sind die Verbände mit ihren weit verzweigten Netzwerken sehr hilfreich."
Volker Ernst
Prof. Dr. Thomas Hartmann-Wendels
Horst J. Wieland

"Eine ausgewogene und nachhaltige Refinanzierung wird künftig mehr als früher über die Zukunftsfähigkeit eines Factoringanbieters aussagen, zumal sich in der Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit hierüber maßgeblich definieren wird."
Matthias Löw, Vorstand, Rhein-Main-Factoring AG

15.00 – 15.30
Gemeinsamer Abschluss-Vortrag im Saal der 17. Handelsblatt Jahrestagung "Banken im Umbruch"
Auf dem Weg aus der Krise – Was haben wir gelernt?
Was muss sich ändern?
Dr. Wolfgang Schäuble
, Bundesfinanzminister

15.30 Ende der Konferenz