Was ist technisch möglich? Gibt der Energiemarkt die Investitionsbedingungen dafür her?

Die Flexibilisierung von konventionellen Kraftwerken und KWK-Anlagen

- beide Tage getrennt buchbar - EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 26. und 27. Februar 2013 in Köln stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 26. und 27. Februar 2013 in Köln stattgefunden!

> Tagungsunterlagen downloaden!> Tagungsunterlagen bestellen!

Erster Tag – 26. Februar 2013, Köln

Flexibilisierung von konventionellen Kraftwerken

  • Die Verjüngungskur für ältere Kohlekraftwerke: Höhere Wirkungsgrade und Flexibilisierung mit Retrofit-Maßnahmen
  • Weltmeisterkraftwerk mit Weltmeistertechnik: Wie flexibel kann ein Gaskraftwerk werden?
  • Welche Einsatzflexibilität erwartet der Markt und wie viel ist das Kraftwerk nach der Flexibilisierung wert?
  • Die Neuregelung der Vergütung von Redispatch-Maßnahmen: Folgen für die Wirtschaftlichkeit

Mit Beiträgen von: 
BET - BMU - DLR - E.ON Kraftwerke - Fraunhofer IWES - Hitachi Power Europe - MVV Energie - r2b energy consulting - RWE Power - Siemens - Stadtwerke Düsseldorf - swissgrid - Vattenfall Europe - WWF Deutschland


Zweiter Tag – 27 . Februar 2013, Köln

Flexibilisierung von KWK-Anlagen

  • Flexibilisierung von bestehenden KWK-Anlagen vs. Regelenergiemarkt:
  • Was lohnt sich wann?
  • Was können Wärmespeicher leisten?
  • Konstruktion, Betriebserfahrungen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Optimierte Kraftwerkseinsatzplanung mit virtuellen Kraftwerken
  • Technische Flexibilisierungs- und Vermarktungsoptionen von Biokraftwerken

Mit Beiträgen von:
AGFW - GEF Ingenieur - PlanET Biogastechnik - ProCom - Salzburg AG für Energie, Verkehr & Kommunikation - Stadtwerke Schwäbisch Hall - Technische Universität Chemnitz - Wuppertal Institut

Getrennt buchbar!

Flexiblen Kraftwerken gehört die Zukunft!

Verpassen Sie Ihre Chance nicht, um sich auf dem Markt von morgen erfolgreich zu positionieren. Seien Sie mit dabei und diskutieren Sie mit den anwesenden Experten über Ihre Möglichkeiten!

Wen treffen Sie auf der Konferenz?

Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung, Direktoren sowie (leitende) Mitarbeiter aus den Bereichen

  • Strategisches Management
  • Unternehmensentwicklung
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Kraftwerksprojekte/Kraftwerksbau
  • Kraftwerkstechnik
  • Energieerzeugung/Kraftwerkseinsatzplanung
  • Instandhaltung
  • Energiebeschaffung/Handel
  • Energiewirtschaft
  • Wärmespeicher
  • Portfoliomanagement
  • Lastmanagement
  • Asset Management
  • Finanzen/Controlling
  • Recht

von

  • Stadtwerken
  • Energieversorgungs- und -dienstleistungsunternehmen
  • Industrieunternehmen
  • Anlagenherstellern

sowie

  • Organisationen und Verbände der Energiewirtschaft
  • Rechts- und Unternehmensberatungen
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
  • Banken und Investoren