EUROFORUM-Seminar

Führen für Fortgeschrittene

EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

Erster Seminartag

Selbstbild/Fremdbild schärfen

  • Die eigene Wirkung auf Andere verstehen
  • Kennzeichen charismatischer Führungspersönlichkeiten erfassen
  • Tools zur Weiterentwicklung der persönlichen Wirkung kennen lernen
  • Performance optimieren

Übung: Selbstbild überprüfen

Test: Ihre individuelle Führungsstil-Analyse

Führen im Generationenmix

  • Strukturen und Werte der Digital Natives durchdringen
  • "Junge Alte" und "alte Junge" — Heterogenität und Diversität produktiv nutzen
  • Mythen und Realitäten der Generationen
  • Mentoring: Wertschätzender Wissens- und Wertetransfer in die nächste Generation

Übung: Erfahrungsaustausch/Diskussion der Teilnehmer

Gruppendynamische Prozesse in Teams steuern

  • Potenziale nutzen und vorantreiben, Blockaden erkennen
  • Motivierende Atmosphäre trotz veränderlicher Rahmenbedingungen schaffen
  • Mit "Quertreibern" und "Gerüchteköchen" klug umgehen
  • Kritisches Feedback geben, Feedforward stärken
  • Teamspirit schaffen

Übung: Feedback/Feedforward geben

Mitarbeitergespräche mit sehr persönlichem Bezug führen

  • Gesprächssituationen, auf die Sie vorbereitet sein können
  • Möglichkeiten und Grenzen der Intervention erkennen
  • Toolbox der Interventionsmöglichkeiten

Übung: Wunschthema benennen: Schwieriges Gespräch führen

Zeitrahmen:
Erster Seminartag 9.00–18.00
Zweiter Seminartag 8.30–16.30

Zweiter Seminartag

Change-Prozesse umsetzen

  • Veränderungsbereitschaft erreichen – wie?
  • Umgang mit Widerständen in Change-Prozessen
  • Souveräne Reaktion auf Fragen und Einwände Ihres Projektes
  • Klare, offene Kommunikation bei Umstrukturierungen
  • Von allen Mitarbeitern akzeptierte Veränderungen erreichen

Übung: Fragen-Antworten-Dialog zu Change-Situationen

Interne Lobbyarbeit einer Führungskraft

  • Politisches Umfeld sondieren, mit diplomatischem Geschick agieren
  • Positionieren und Netzwerken in Führungskreisen
  • Sich in Erinnerung bringen: Die Balance zwischen sichtbar und penetrant

Übung: Mit diplomatischem Geschick agieren

Effizienz im täglichen Miteinander steigern

  • Arbeitsaufträge verbindlich formulieren und motivierend vermitteln
  • Auf notorische "Nein-Sager", permanente Wiederholungen und unvorbereitete Mitarbeiter adäquat reagieren
  • Kluger Umgang mit Einzelgängern, Profilierungssüchtigen, Besserwissern

Übung: Mini-Statement

Führungspsychologie für besondere Herausforderungen

  • Helden, Opfer, Angreifer – die Rolle jedes Mitarbeiters richtig einschätzen
  • Möglichkeiten der Einflussnahme erkennen
  • Fallstricke umgehen, bei Störungen früh intervenieren
  • Schwierige Persönlichkeitstypen konstruktiv führen

Übung: Das Riemann-Kreuz

Zeitrahmen:
Erster Seminartag 9.00–18.00
Zweiter Seminartag 8.30–16.30