Funktionelle Beschichtungen

EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

Erster Seminartag

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee

9.30–9.40
Eröffnung durch den Seminarleiter:
Dr. rer. nat. Andreas Dietz, Gruppenleiter Galvanotechnologie, Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST, Braunschweig

9.40–11.00
Grundlagen der Korrosion

  • Definition der Korrosion
  • Ökonomische Auswirkungen
  • Wissenschaftliche Grundlagen

Pause mit Gebäck, Kaffee und Tee [11.00–11.30]

11.30–13.00
Vorstellung der unterschiedlichen Beschichtungssysteme und ihre Anforderungen

  • Metallische Überzüge
  • Organische Beschichtung
  • Anorganische Beschichtung
  • Multifunktionale Schichten

Gemeinsames Mittagessen [13.00–14.00]

14.00 –15.30
Testverfahren zur Zuverlässigkeit der Beschichtung

  • Salzsprühtest – Stärken und Schwächen
  • Welche Normen zu den Testverfahren gibt es?
  • Elektrochemische Testverfahren

Pause mit Gebäck, Kaffee und Tee [15.30–16.00]

16.00–17.00
Schwerer und atmosphärischer Korrosionsschutz durch Beschichtung

  • Korrosionskategorien und Schutzdauern
  • Konzeption von Korrosionsschutzsystemen
  • Besonderheiten hinsichtlich Oberflächenvorbereitung, Applikation und Prüfung

Dr. Mirdash Bakalli, Projektleiter Surface and Material Science Lab, Sika Technology AG, Zürich

17.00–17.15
Abschlussdiskussion zum Ende des ersten Seminartages

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem gemeinsamen Umtrunk eingeladen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Teilnehmern und Referenten, um neue Kontakte zu knüpfen und Ihr Netzwerk zu erweitern.

Zweiter Seminartag

8.30–8.40
Begrüßung durch den Seminarleiter:
Dr. rer. nat. Andreas Dietz

8.40–10.00
Beschichtungssysteme für die unterschiedlichen Werkstoffe und ihre Vorbehandlung

  • Notwendige Reinigung der Werkstoffe
  • Aktivierung der Oberflächen
  • Auswahl geeigneter Beschichtungen für metallische und nichtmetallische Bauteile (Stahl, Aluminium, Magnesium, Kunststoffe)

Pause mit Gebäck, Kaffee und Tee [10.00–10.30]

10.30–12.00
Beschichtungs- und Korrosionsschutzkonzepte im Automobilbau

  • Grundanforderungen an die Lackierung
  • Werkstoffe und Substrate
  • Test- und Prüfbedingungen für Korrosionsfreigabe und Serienüberwachung
  • Qualitätssicherheitskette (Labortests, Ganzfahrzeugtest, Feld)

Dr. Jörg Struve, Fachreferent Oberflächentechnik, Volkswagen AG, Wolfsburg

Gemeinsames Mittagessen [12.00–13.00]

13.00–14.00
Unterschiedliche Anwendungsbeispiele in der Praxis:

  • Beschichtungskonzepte in der Luftfahrt
  • Beschichtungskonzepte im Schiffbau/in der maritimen Anwendung/bei Offshore Anlagen
  • Beschichtungskonzepte in der Medizintechnik und von Elektronik-Bauteilen

14.00–14.45
Beschichtungsgerechtes Konstruieren, Beschichtungsfehler

  • Beispiele typischer Fehler (tote Ecken, Winkel, Sacklöcher, falscher Werkstoff)
  • Vermeidung von Konstruktionsfehlern (z. B. Rundungen statt scharfer Kanten)
  • Vermeidung von Beschichtungsfehlern (z. B. falsches Verfahren)

14.45–15.30
Weitere Anwendungen/Multifunktionale Schichten

  • Vorstellung weiterer Beschichtungsverfahren (Plasma-, Spritz-, Diffusionsverfahren etc.)
  • Kombinationsverfahren/Kombinationsschichten für Sonderanwendungen
  • Schichten und Überzüge für tribologische Anwendungen

Abschlussdiskussion [15.30]

16.00
Ende des EUROFORUM-Seminars Funktionelle Beschichtungskonzepte