Future Workplace & Office

EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 11. und 12. Juli 2011 in Frankfurt am Main stattgefunden!

Programm

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.00 – 9.15
Begrüßung durch Euroforum und den Vorsitzenden
Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleitung-Direktor, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

9.15 – 10.00
Workspaces 2015 +
Globale Megatrends und unsere zukünftigen Arbeitswelten

  • Vernetzte Wertschöpfung für globalisiertes Business
  • Neue kollaborative Arbeitsformen für die Geschäftswelt von morgen
  • Hybride Arbeitswelt zwischen Cloud und Schreibtisch
  • Der Büroarbeitsplatz der Zukunft
  • 5 Thesen zur Zukunft der Wissens- und Büroarbeit
  • Szenariofilm „Augmented Identity“

Dr. Wilhelm Bauer

10.00 – 10.45 PRAXISBERICHT
Office of the Future

  • Workplace Transformation – Eine neue Rolle für den CIO
  • Büro-Konzepte, die Kosten sparen und Mitarbeiter motivieren
  • Paperless Office – Nun aber wirklich!
  • Bring Your Own PC

Matthias Herzog, Director Information Systems, Kraft Foods Europe GmbH, Schweiz

10.45 – 11.15 Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 12.00
Die Rolle der Büroumgebung in der Office Ecology

  • Welchen Beitrag leistet die Arbeitsumgebung in Büros für Arbeitsleistung, Zufriedenheit und Gesundheit?
  • Evidence-based Design von Büroumwelten
  • Chancen und Risiken nonterritorialer Arbeitsformen
  • Das Zusammenspiel von Arbeitsinhalt, Arbeitsumgebung, IKT und Unternehmenskultur (Office Ecology)

Professor Lukas Windlinger, Institut für Facility Management, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Schweiz

12.00 – 12.45  PRAXISBERICHT
Architektur und Design für das Future Office

  • Räumliche Inszenierungen der Unternehmenswerte
  • Emotionalisierung des Ortes
  • Neue Designkonzepte zur Förderung der Kollaboration, der Kommunikation und der Mobilität
  • Wahlmöglichkeit der Arbeitsumgebung – Verschiedene Raumsituationen für unterschiedliche Bedürfnisse und Arbeitsformen heterogener Mitarbeitergruppen
  • Vereinfachung und Standardisierung von Mobiliar
  • Ergonomie des Raumes – Schutz von Privatheit und Förderung von Gemeinschaft

Jens Lauschke, Abteilungsleiter, SRE AM WO, Siemens AG

12.45 – 14.15 Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 15.00  PRAXISBERICHT
Das Deutsche Bahn Bürokonzept – Einblick in die Konzeption und Durchführung (am Beispiel verschiedener Projekte)

  • Das DB Bürokonzept – Grundsätzliche Anforderungen
  • Phasen der Umsetzung
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit der Mitarbeiter und Arbeitnehmervertreter
  • Veränderung der Verhaltensweisen
  • Was überzeugt im Rahmen des Change Managements?

Rolf Mäger, Gesamtprojektleiter Standortkonzentration Berlin und Hamburg, DB Services Immobilien GmbH

15.00 – 15.45  PRAXISBERICHT
Personalized Workplace Program bei Bayer

  • Veränderte Verhaltensweisen bei Kommunikation und Kollaboration
  • Unified Communications
  • Social Media – Privat und im Beruf
  • Work-Life-Integration
  • Moderne IT-Landschaft

Matthias Moritz, CIO of Bayer HealthCare & Head of Organization & Information, Bayer HealthCare AG

15.45 – 16.15 Pause mit Kaffee und Tee

16.15 – 16.45
Future Workplace – Technologie ist nicht alles

  • Die Arbeitswelt verändert sich, die IT muss sich anpassen
  • Innovative Technologien und Produkte geben die Impulse für Veränderungen
  • IT wird zu Commodity, die Cloud macht‘s möglich
  • Flexible Arbeitswelten erfordern flexible IT Service-Konzepte

Siegfried Buck, Senior Marketing Manager Workplace Solution & Services , Fujitsu Technology Solutions GmbH

16.45 – 17.30
Mobile Working

  • The Changing Workplace – An innovative concept for Mobile Working
  • More transparency stimulates every organisation
  • To create a work environment in which the values of the company are central
  • By giving more physical and psychological space to people, they achieve better results
  • Going green
  • Demographic challenges and their consequences on the workplace
  • Wherever I feel like working, I do….but sometimes I don‘t
  • Adapting workplaces to the rhythm of life

Tjeu Verheijen, Innovation and Project Manager, Vodafone Netherlands

17.30 – 18.30
Expertenforum und Q&A Session
Hören Sie weitere Experten zum Thema „Future Workplace & Office“ und stellen Sie Ihnen Ihre Fragen.

18.30 Ende des ersten Konferenztages

Im Anschluss an den ersten Konferenztag sind Sie herzlich zu einem gemeinsamen Umtrunk eingeladen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Referenten und Teilnehmern!

8.30 – 8.55
Empfang mit Kaffee und Tee

8.55 – 9.00
Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden
Iñaki Lozano Ehlers, Managing Director, BICG – The Business Innovation Consulting Group, Spanien

9.00 – 9.45
Die ganzheitliche Arbeitsgestaltung als Management Tool

  • Was können neue Arbeitsformen in Unternehmen heutzutage bewirken? – Was ist für Unternehmen relevant?
  • Die ganzheitliche Nachhaltigkeit von Arbeitsformen
  • Die Unternehmen als „Role Models“: Unternehmenskultur vorleben
  • Der Wettbewerb um die besten Mitarbeiter: „Generation Y“, „Digital Natives“ und die „Consumerization of IT“
  • Produktivitätsmessung anhand von Business Indikatoren: Messbare Daten zur Generierung von Mehrwert im Unternehmen

Iñaki Lozano Ehlers

9.45 – 10.30 PRAXISBERICHT
„Smart Working“ – Zwischen Wahlfreiheiten und Performance

  • Neue Lebensformen fordern innovative Arbeitsmodelle – Zukünftige Arbeitsweisen brauchen neue Büroformen
  • Funktionalität durch Vielfältigkeit und effiziente Flächennutzung sind kein Widerspruch
  • Begegnungsqualität und die „Stille Botschaft der Räume“ als Grundlage von Motivation und Performance
  • Der Wandel der Unternehmenskultur als Voraussetzung für einen erfolgreichen Veränderungsprozess

Dr.-Ing. Martin Kleibrink, Head Corporate Architecture, Credit Suisse AG, Schweiz

10.30 – 11.00 Pause mit Kaffee und Tee

11.00 – 11.45 PRAXISBERICHT
Transformation und Change: Novartis Campus – Sichtbare und unsichtbare Veränderungen

  • Neue Arbeitsformen als Notwendigkeit
  • Optimale Voraussetzungen: physische Arbeitsumgebung und unterstützende Kultur
  • Erfolgsfaktoren für wirksames Change Management
  • Lessons Learned aus sechs Jahren Praxis

Gabrielle Keuerleber, Service Manager Knowledge & Change Management, Novartis Pharma AG, Schweiz

11.45 – 12.30 PRAXISBERICHT
Form Follows Function – Neue Workplace-Konzepte bei ERGO

  • Vom hierarchischen zum assoziativen Denken
  • Von funktionalen Abläufen zum vernetzten Gestalten
  • Veränderung der Unternehmenskultur in IT und mit IT

Dr. Bettina Anders, Mitglied der Vorstandes, Ressort Kundenservice, Betriebsorganisation, IT, ERGO Versicherungsgruppe AG

12.30 – 13.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 - 14.15
Smarter Work – Wie wir zukünftig arbeiten

  • Steigende Komplexität und Informationen kennzeichnen Arbeitswelt von heute
  • Dienstleistung und Wissensarbeit gewinnen an Bedeutung
  • Knappheit qualifizierter Arbeitskräfte
  • Flexibilisierung der Arbeitswelt
  • Zunehmende Selbstverantwortung

Jan-Henrik Rose, Leader Smarter Work, IBM Deutschland

14.15 – 15.00 PRAXISBERICHT
db New Workplace der Deutschen Bank

  • Einführung und Historie
  • Was ist db New Workplace?
  • People | Space | Process
  • db New Workplace in der Konzernzentrale der Deutschen Bank

Dr. Rainer Blank, Global Lead db New Workplace, Deutsche Bank AG

15.00 – 15.30 
Weg zur Deutschen Bank in der Taunusanlage 12, Frankfurt/Main
(ca. 5 Min. Fußweg)

15.30 – 17.30 BEICHTIGUNG
Besichtigung des db New Workplace in den neuen Deutsche Bank-Türmen

Lernen Sie direkt vor Ort neueste Arbeitsplatzkonzepte für die Arbeitsorganisation der Zukunft kennen. Erleben Sie flexibles und wertschöpfendes Arbeiten in einem der modernsten Bürogebäude Frankfurts. Energieeffizienz und intelligente Gebäudetechnik in einer anspruchsvollen Architektur schafft eine neue und attraktive Umgebung für Mitarbeiter, Kunden und Besucher.

17.30 Ende der Konferenz