Future Workplace & Office

Arbeitsplatz-, IT- und Officekonzepte für beschleunigte Wertschöpfung und kollaborative Mitarbeiter EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 5. und 6. Dezember 2011 in Düsseldorf stattgefunden!

Programm

Montag, 5 . Dezember 2011

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee sowie
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.00 – 9.15
Begrüßung durch Euroforum und den Vorsitzenden
Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleitung – Direktor, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

9.15 – 10.00
Workspaces 2015+ – Globale Megatrends und unsere zukünftigen Arbeitswelten

  • Arbeiten 2011, wo stehen wir? – Vernetzte Wertschöpfung für globalisiertes Business
  • Denkleistung, was wissen wir darüber? – Wechsel zwischen Interaktion und Ruhe
  • Herausforderungen für die Arbeitswelten – Von Virtualisierung und Mobilität der Arbeit
  • Bürowelten und Büroarbeitsplätze der Zukunft – Räume und Technologie in Interaktion

Dr. Wilhelm Bauer, s.o.

10.00 – 10.15
Q&A und Diskussion

10.15 – 11.00 PRAXISBERICHT
Personalized Workplace Program bei Bayer

  • Veränderte Verhaltensweisen bei Kommunikation und Kollaboration
  • Unified Communications
  • Social Media – Privat und im Beruf
  • Work-Life-Integration
  • Moderne IT-Landschaft

Matthias Moritz, CIO of Bayer HealthCare & Head of Organization & Information, Bayer HealthCare AG

11.00 – 11.15
Q&A und Diskussion

11.15 – 11.45
Pause mit Kaffee und Tee

11.45 – 12.30
Die Rolle der Büroumgebung in der Office Ecology

  • Welchen Beitrag leistet die Arbeitsumgebung in Büros für Arbeitsleistung, Zufriedenheit und Gesundheit?
  • Evidence-based Design von Büroumwelten
  • Chancen und Risiken nonterritorialer Arbeitsformen
  • Das Zusammenspiel von Arbeitsinhalt, Arbeitsumgebung, IKT und Unternehmenskultur (Office Ecology)

Prof. Lukas Windlinger, Institut für Facility Management, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Schweiz

12.30 – 12.45
Q&A und Diskussion

12.45 – 13.45
Gemeinsames Mittagessen

13.45 – 15.15 PRAXISBERICHT
Mobile Working

  • The Changing Workplace – an innovative concept for Mobile Working
  • More transparency stimulates every organisation
  • To create a work environment in which the values of the company are central
  • By giving more physical and psychological space to people, they achieve better results
  • Going green
  • Demographic challenges and their consequences on the workplace
  • Wherever I feel like working, I do….but sometimes I don't
  • Adapting workplaces to the rhythm of life

Tjeu Verheijen, Innovation and Project Manager, THE CHANGING WORKPLACE Vodafone, Vodafone Netherlands

15.15 – 15.30
Q&A und Diskussion

ab 15.30
Bustransfer nach Maastricht – Niederlande

17.00 – 19.00
Besichtigung des Future Workplace von Vodafone Niederlande

Teilnehmerplätze für die Besichtigung begrenzt, Priorisierung nach Eingang der Anmeldung

19.00 – 20.00
Get together im Plaza von Vodafone mit Healthy Fresh Food
Im Anschluss an die Besichtigung sind Sie herzlich zu einem gemeinsamen Umtrunk eingeladen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Teilnehmern und Referenten, um neue Kontakte zu knüpfen und Ihr Netzwerk zu erweitern.

ab 20.00
Bustransfer nach Düsseldorf

gegen 21.00 - 21.30
Ende des ersten Konferenztages

Dienstag, 6. Dezember 2011

8.30 – 8.55
Empfang mit Kaffee und Tee

8.55 – 9.00
Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden
Dr. Wilhelm Bauer,
Institutsleitung – Direktor, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

9.00 – 9.45
Tagesgeschäft – Change Management in der Büroplanung

  • Von der Gestaltung des Büros zur Architektur der Arbeit
  • Die alte Lösung war nie so beliebt wie im Moment ihres Abschaffens
  • Vergangenes vergessen – veränderungsbereit sein
  • Wandel funktioniert nicht mit Macht, sondern braucht eine Dialogkultur
  • Die Überwindung der Ambivalenzen im Veränderungsprozess
  • Führung ist die entscheidende Ressource im Veränderungsmanagement

Dieter Boch, Geschäftsführender Gesellschafter, Institut für Arbeitsforschung und Organisationsberatung GmbH, iafob deutschland

9.45 – 10.30 PRAXISBERICHT
Transformation und Change: Novartis Campus – sichtbare und unsichtbare Veränderungen

  • Neue Arbeitsformen als Notwendigkeit
  • Optimale Voraussetzungen: physische Arbeitsumgebung und unterstützende Kultur
  • Erfolgsfaktoren für wirksames Change Management
  • Lessons Learned aus sechs Jahren Praxis

Gabrielle Keuerleber, Service Manager Knowledge & Change Management, Novartis Pharma AG, Schweiz

10.30 – 10.45
Q&A und Diskussion

10.45 – 11.15
Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 12.00 PRAXISBERICHT
‚Smart Working' – zwischen Wahlfreiheiten und Performance

  • Neue Lebensformen fordern innovative Arbeitsmodelle – Zukünftige Arbeitsweisen brauchen neue Büroformen
  • Funktionalität durch Vielfältigkeit und effiziente Flächennutzung sind kein Widerspruch
  • Begegnungsqualität und die ‚Stille Botschaft der Räume' als Grundlage von Motivation und Performance
  • Der Wandel der Unternehmenskultur als Voraussetzung für einen erfolgreichen Veränderungsprozess

Dr.-Ing. Martin Kleibrink, Head Corporate Architecture, Credit Suisse AG, Schweiz

12.00 – 12.15
Q&A und Diskussion

12.15 – 13.00 PRAXISBERICHT
Das Deutsche Bahn Bürokonzept – Einblick in die Konzeption und Durchführung (am Beispiel verschiedener Projekte)

  • Das DB Bürokonzept – grundsätzliche Anforderungen
  • Phasen der Umsetzung
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit der Mitarbeiter und Arbeitnehmervertreter
  • Veränderung der Verhaltensweisen
  • Was überzeugt im Rahmen des Change Managements?

Rolf Mäger, Gesamtprojektleiter Standortkonzentration Berlin und Hamburg, DB Services Immobilien GmbH

13.00 – 13.15
Q&A und Diskussion

13.15 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 14.45
Spotlight-Session: Hier könnten Sie sprechen!
Bitte wenden Sie sich an: Michaela Linnhoff, Senior-Sales-Managerin,
Telefon: 02 11 / 96 86 - 37 46
E-Mail: Michaela Linnhoff

14.45 – 15.30 PRAXISBERICHT
Siemens Office – New way of working

  • Räumliche Inszenierung der Unternehmenswerte – Gebäudearchitektur und Bürowelten
  • Veränderte Rahmenbedingungen im Büroalltag – Entwicklung einer neuen Arbeitskultur
  • Zeitgemäße Flächennutzung – Schutz vor Privatheit und Förderung von Gemeinschaft
  • Vereinfachung und Standardisierung von Mobiliar
  • Ein Konzept, mehrere Lösungen – Umsetzungsbeispiele aus unterschiedlichen Kulturkreisen

Christoph Leitgeb, Architekt MBA, Abteilungsleiter SRE AM WO PS, Siemens AG

15.30 – 16.15 PRAXISBERICHT
db New Workplace der Deutsche Bank AG

  • Einführung und Historie
  • Was ist db New Workplace?
  • People
  • Space
  • Process
  • db New Workplace in der Konzernzentrale der Deutschen Bank

Dr. Rainer Blank, Global Lead db New Workplace, Deutsche Bank AG

16.15 – 16.30
Q&A und Diskussion

16.30
Ende der Konferenz