2. EUROFORUM-Konferenz

Glücksspielmarkt 2012

Neue Chancen in einem „neuen“ Markt?! EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 19. März 2012 in Berlin stattgefunden!

Der GlüStV 2012 – Marktöffnung für alle!?

Ob bundesweit oder länderspezifisch: Der Kampf um Konzessionen ist eröffnet und die Antragsteller stehen bereits in den Startlöchern! Informieren Sie sich tagesaktuell auf unserer EUROFORUM-Konferenz über die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen, die Konzessionsvergabe und interessante Geschäftsmodelle im (teil)liberalisierten Markt.

Informieren Sie sich im Expertenkreis über die aktuellen Themen:

  • Der neue Glücksspielstaatsvertrag – Die aktuellen Änderungen im Überblick
  • Das Glücksspielgesetz in Schleswig-Holstein: Der bessere Weg?
  • Neue Regeln, Risiken, Chancen – Positionen der Länder
  • So öffnet sich der Markt: Konzessionen, Kontrolle und Steuern
  • So stellen sich staatliche und private Anbieter zukünftig auf

Mit Beiträgen von:

Dr. Till Guttenberger, Regierungsdirektor, Bayerische Staatskanzlei, München
Prof. Siegbert Alber,Generalanwalt am EuGH a.D./Universität Hohenheim
Hans-Jörn Arp,CDU-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein

  • CDU-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein
  • Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
  • JAXX
  • Lotterie-Treuhandgesellschaft Hessen
  • Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz
  • Noerr
  • Süddeutsche Klassenlotterie
  • Universität Hohenheim

Wie interessant ist der deutsche Glücksspielmarkt für ausländische Investoren?
Treffen Sie neue Marktpartner auf unserer anschließenden EUROFORUM-Konferenz

German Gambling Market 2012
am 20. März 2012 in Berlin

Buchen Sie beide Veranstaltungen zu einem Sonderpreis von EUR 2.099!
Die Konferenz am 20.März 2012 wird in englischer Sprache gehalten

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.euroforum.com/gambling

Diese Konferenz richtet sich an:

Geschäftsführer, Vorstände und leitende Angestellte der Abteilungen

  • Marketing
  • Recht
  • Vertrieb

von

  • staatlichen Lottogesellschaften
  • privaten Lottovermittlern
  • privaten Sportwettanbietern

sowie Vertreter von

  • Spielbanken/Spielhallen
  • Industrie/Herstellern
  • Medienunternehmen
  • Fernsehsendern und Medienproduzenten
  • Print Medien
  • Online Unternehmen
  • Telekommunikationsunternehmen
  • Sportvereinen
  • Verbänden
  • Rechts- und Unternehmensberatungen
  • Investoren, Banken, Private Equity-/Venture Capital-Unternehmen

In Kooperation mit:

Medienpartner: