Konsequenzen des neuen IAS 19 für Pensionsverpflichtungen

Neue Bilanzregeln für Pensionen! EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Haben Sie Interesse an dieser Veranstaltung?

Eine Neuauflage dieser Veranstaltung ist zurzeit in Planung. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für Ihr Thema aufnehmen. Selbstverständlich können Sie auch gerne Wünsche äußern. Sobald sich unsere Planungen konkretisieren, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Ziel des Seminars ist es,

die neuen Bilanzierungsregelungen verständlich zu erläutern und die Auswirkungen auf die Bilanzierungspraxis sowie die Versorgungssysteme aufzuzeigen.

  • Die neuen Bilanzierungsregeln für Pensionen nach IAS 19
  • Bilanzpolitische Handlungsspielräume
  • Umsetzung in die Unternehmenspraxis
  • Konsequenzen für die Ausgestaltung von Versorgungsplänen

Das Expertenteam

  • Reinhard Golenia, Volkswagen
  • Dr. Friedemann Lucius, Aon Hewitt Consulting
  • Stefan Oecking, Mercer
  • Prof. Dr. Norbert Seeger, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
  • Dr. Verena Volpert, E.ON
Verteilungswahlrechte abgeschafft, Anhangangaben ausgeweitet und die Rendite auf Planvermögen auf den Rechnungszins beschränkt – die Pensionsbilanzierung bleibt auch nach dem neuen IAS 19 eine komplexe Angelegenheit.

Friedemann Lucius, Aon Hewitt Consulting Deutschland

Für wen ist dieses Seminar konzipiert?

Aus Unternehmen:

  • Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung
  • Leitende Mitarbeiter der Bereiche:
    – Finanzen
    – Rechnungswesen
    – Personal
    – Betriebliche Altersversorgung
    – Recht und Steuern

Aus Versicherungen, Banken und Investmentgesellschaften:

  • Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung
  • Leitende Mitarbeiter der Bereiche:
    – Betriebliche Altersversorgung
    – Finanzen
    – Recht und Steuern
    – Asset Management

Quality in Business Information

Wir stehen zu unserem Wort!
Wir sind von der Qualität unseres Seminars überzeugt. Daher gewähren wir Ihnen eine Geld-zurück-Garantie, wenn das Seminar Ihre Erwartungen nicht erfüllt. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte bis zur Mittagspause an unsere Mitarbeiter und wir werden versuchen, eine Lösung zu finden. Sollte uns dies nicht gelingen, erstatten wir Ihnen die Teilnahmegebühr zurück.