16. IIR Immobilienstandort Köln

Ein Traum für Investoren und Albtraum für die Entwickler? IIR Deutschland KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 8. und 9. September 2014 in Köln stattgefunden!

Programm

Montag, 8. September 2014

8.00 – 9.00
Netzwerkfrühstück und Icebreaker Wall
Alte Bekannte und neue Kontakte – der IIR Immobilienstandort gehört zu Köln wie das Kölsch zu einer gelungenen Karnevalsfeier. Nutzen Sie die Gelegenheit und treffen Sie alte Bekannte und neue Player zum Update-Gespräch – und sehen Sie an der Icebreaker Wall, wer sonst noch da ist.

9.00 – 9.10
Eröffnung durch IIR und den Vorsitzenden der Konferenz:
Sven Carstensen,
Niederlassungsleiter Frankfurt am Main, bulwiengesa AG

9.10 – 9.40
Auf Zukunftskurs - Immobilien- und Wirtschaftsstandort Köln
Ute Berg,
Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Köln

KONJUNKTUR UND WIRTSCHAFTLICHE PERSPEKTIVEN IN UND UM KÖLN AUF DEM PRÜFSTAND: TUT SICH WAS?

9.40 – 10.10
Mit Rückenwind in Richtung 2015? Aktuelle Entwicklungen und Ausblick

  • Wie sind die Wachstumsaussichten weltweit und für Deutschland?
  • Entwicklung der Kapitalmärkte: Haben wir auf ewig niedrige Zinsen?
  • Welche Auswirkungen haben die Reformen in Europa und in Deutschland auf die Wachstumsperspektiven?

Dr. Martin Moryson, Chefvolkswirt, Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG und Co. KGaA

10.10 – 10.50
Der Kölner Projektentwicklermarkt im Fokus:
Eine Analyse von Sven Carstensen, bulwiengesa AG

10.50 – 11.00
Zeit für Fragen

11.00 – 11.30
Networking-Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.00
INTERVIEW
Der Flughafen Köln-Bonn: Standortfaktor, Wirtschaftsmotor, Jobmaschine, Mobilitätsgarant

  • Als Tor zum Welthandel für die Industrieregion NRW von unschätzbarer Bedeutung
  • Zukunftsorientierte Betriebe siedeln sich nur in der Nähe von Flughäfen an
  • Direkte, indirekte und katalytische Effekte sorgen für ein enormes Arbeitsplatzangebot
  • Intermodalstation CGN: Bahn- und Flugverkehr Hand in Hand
  • Große Fortschritte beim aktiven und passiven Schallschutz für die örtliche Bevölkerung

Benjamin Heese, Leiter Public Affairs, Flughafen Köln Bonn GmbH

12.00 – 12.30
DISKUSSIONSRUNDE
Bestandsaufnahme Wirtschaftsstandort Köln – Die Perspektive der Arbeitgeber:

"In Köln kann man nur Steinchen an Steinchen aneinandersetzen – es fehlt einfach die zusammenhängende Fläche." – Über diese Aussage diskutieren:
Jens Rauber, Justiziar, medfacilities GmbH, ein Unternehmen der Unikliniken Köln
Thomas Schulz, Expansionsmanager Vollsortiment, REWE Group
Benjamin Heese, Flughafen Köln Bonn GmbH

EIN KURZER SEITENBLICK ZUR ASSETKLASSE HOTELMARKT

12.30 – 13.00
Ein solider Hotelmarkt 2014 - Was folgt 2015?

  • Ein Überblick über die wichtigsten Marktentwicklungen im Kölner Hotelmarkt und die spannendsten, neuen Projekte von:

Thorsten Faasch, Senior Vice President Hotels & Hospitality Group, JLL

13.00 – 14.15
Gemeinsamer Businesslunch

14.15 – 15.00
DISKUSSIONSRUNDE
Wird Crowdfunding dauerhaft die Immobilienfinanzierung verändern?
Michael Ullmann, Gründer & CEO, Kapitalfreunde.de
Dr. Rüdiger von Stengel, Geschäftsführer, Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG
Daniel Younis, Head of Real Estate Region West, HypoVereinsbank

15.00 – 15.30
Renaissance der Wohntürme – Ein Thema für Köln?

  • Stand der Dinge rund um das Projekt "Opal"
  • Welches Potential bieten Wohntürme für Köln?
  • Wie sollte Mix-Used am besten umgesetzt werden?

Dirk Seidel, Prokurist, Kondor Wessels Projektentwicklung GmbH

15.30 – 15.45 Zeit für Fragen

15.45 – 16.15 Networking-Pause mit Kaffee und Tee

ASSETKLASSE WOHNEN – STEIGENDE MIETEN& DIE FLUCHT AUFS LAND?

16.15 – 16.45
Perspektiven für den Wohnungsbau in Köln – Wie entwickeln sich die Quartiere?
Franz Josef Höing,
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln

16.45 – 17.15
AUFREGER DES JAHRES
"Mietpreisbremse – Folgen und Risiken für Köln und Umland"
Dr. Ralf Stark, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Kanzlei Dr. Stark, Niedeggen & Kollegen, Köln

17.15 – 18.00
ROUNDTABLE SESSION
Der Wohndialog: Der Kölner im Fokus

Der Vermieter baut für den Mieter, doch niemand fragt den Mieter, was er eigentlich braucht. Wie sieht das die Immobilienwirtschaft?
Tobias Bloemeke, Dipl.-Ing. Architekt, ARB, RKW Rhode Kellermann Wawrowsky
Stefan Frey, Vorstand, Frey Immobilien-Projekt- Management AG
Alexander Jacobi, Geschäftsführer, Bauwens GmbH & Co. KG

18.00 – 18.15
Summary: What's going on in Cologne?

18.15
Ende des ersten Konferenztages

IHR TAGUNGSHOTEL
Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie Hilton Cologne herzlich zu einem Umtrunk ein.

GET TOGETHER
In entspannter Atmosphäre die Ergebnisse des Tages Revue passieren lassen: Was war tiefgründig und was nur Schall und Rauch? Wir laden Sie herzlich zum Get Together im Anschluss an den Konferenztag an die Bar des Konferenzhotels ein.

Dienstag, 9. September 2014

8.30 – 9.00
Kleines Netzwerkfrühstück bei Kaffee, Tee und Snacks

DIE PERSPEKTIVE DER INVESTOREN UND FINANZIERER

9.00 – 9.30
INTERVIEW
Die Immobilienwirtschaft in Bewegung: Family Offices als neue Investorengruppe?

Im Gespräch mit Stephan Knichel, Vorstand der Tresono Family Office AG über:

  • Was steckt hinter den neuen Akteuren am Immobilienmarkt?
  • Welche Investments werden von Family Offices nachgefragt?

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN RUND UM DIE GEWERBEIMMOBILIE

9.30 – 10.00
1 Mrd. Investmentumsatz schon mehrfach überschritten - Wie steht Köln im Vergleich zu anderen Wirtschaftszentren?

  • Profitiert Köln von der guten Nachfrage?
  • Wie hoch ist das Interesse ausländischen Kapitals?
  • Welche Assetklassen werden nachgefragt?

Jens Hoppe, Geschäftsführer, BNP Paribas Real Estate

10.00 – 10.30 Networking Pause mit Kaffee und Tee

10.30 – 11.10
Wo kann in Köln neue Verfügbarkeit für Gewerbeimmobilien entstehen?

  • Wie und wo können noch Core-Objekte entstehen
  • Projektbeispiele und Entwicklungen in Köln
  • Leerstandsmanagement in Bewegung: Spannende Konzepte zur Umnutzung

Dirk Hindrichs, Geschäftsführung An- und Verkauf, Beratung/Gutachten Büroimmobilien, RheinReal

11.10 – 11.40
Immobilienfinanzierung aktuell – was geht, was kommt?
Assem El Alami,
Vertriebsleiter, Berliner Hyp AG

11.40 – 11.50 Zeit für Fragen

11.50 -12.20
Zentralisiertes Energiekonzept für den neuen TÜVRheinland Campus – gewerbliche Leuchtturmprojekte bieten Chancen für die Zukunftsfähigkeit des Standorts Köln.
Frank Kamping, MRICS Mitglied der Geschäftsleitung Drees & Sommer in NRW, Leitung des Standortes Köln Generalfachplanung

12.20 – 12.30 Zeit für Fragen

12.30 – 13.30
Stehlunch mit Fitnessfood – Gestärkt in die letzte Session und danach fit zurück ins Büro!

13.30 – 14.00
Entwicklungen im Lebensmitteleinzelhandel – Standort Köln
Thomas Schulz,
Expansionsmanager Vollsortiment, REWE Group

14.00 – 14.10 Zeit für Fragen

14.10 – 14.40
Die Region Köln als Logistikstandort mit Zukunft
Dr. Ulrich S. Soénius,
Geschäftsführer, Industrie- und Handelskammer zu Köln

14.40 – 15.00
Summary: What's going on in Cologne?

15.00 Ende des 16. IIR Immobilienstandortes Köln