IFF-Seminar

Internationale Projektfinanzierung

Strukturierung – Risikosteuerung – Cash Flow Modelling IFF SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

Tag 1
Seminarzeit von 9.30 bis ca. 17.30 Uhr

Ihr Referent:
Dr. Marcus Kleiner,
Head of Infrastructure and Rail, HSH Nordbank AG

Projektfinanzierung im Überblick

  • Typische Projektfinanzierungsstruktur
  • Klassische Sektoren

Vorbereitung der Entscheidungen

  • Aufbau von Entscheidungsprozessen

Professionelle Steuerung des Ablaufs

  • Idealtypischer Verlauf von der Idee bis zum Financial Close
  • Wichtige Dokumente und deren Vorbereitung

Analyse von Risiken

  • Unterscheidung in die Hauptrisikokategorien
  • Analyse der Einflußfaktoren auf die Einzelrisiken
    • Planungs- und Baurisiko
    • Betriebsrisiken
    • Markt- und Preisrisiko
    • Politisches Risiko und Länderrating
    • Gesetzliche Regelungen
    • Rechtskreis und wichtige relevante Vertragsstrukturen
    • Zinsrisiko
    • Währungs- und Transferrisiken
  • Umfängliches Erfassen von Risiken mithilfe von Checklisten
  • Wie werden Risiken für das Projekt begrenzt?
  • Wie erfolgt professionelle Risikosteuerung im Rahmen der Projektdokumentation?

Das Cash Flow Model

  • Bedeutung des Cash Flow Models
  • Sinnvoller Aufbau
  • Der Base Case
  • Die Sensitivitätsrechnung
  • Wichtige Kennzahlen und ihre Herleitung

MIT CASE STUDY

Ihr Tagungshotel
Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das The Westin Grand Frankfurt herzlich zu einem Umtrunk ein.

Tag 2
Seminarzeit von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr

Ihr Referent:
Eugen Ziegler,
Berater für Projektfinanzierungen

Finanzierungsinstrumente und Strukturen
(Bankmäßiges Vorgehen in der Praxis)

Investitionsfinanzierung durch Banken

  • Projektkredite
  • Eigenkaptalähnliche Kredite
  • Einsatz von Mezzanine-Krediten in der Projektfinanzierung
  • Eigenkapital vs. Fremdkapital und Leverage-Diskussion
  • Kreditquote /Laufzeit in Abhängigkeit von Projekttyp und Branche
  • Exportfinanzierung im Rahmen der Projektfinanzierung
  • CIRR -Finanzierungen

Deckungsinstrumente

  • Internationale Export Credit Agencies (ECA ), deutsche Euler-Hermes
  • DiA (Deutsche Investitionen Ausland) in der Projektfinanzierung
  • Investitionsschutz für Kapital-Exporte und eigenkapitalähnliche Darlehen
  • Mitigierung von Länderrisiken unter Einsatz deutscher und internationaler Deckungsinstrumente
  • Andere Möglichkeiten zur Abdeckung von Länderrisiken
  • Projekt- und Länderratings im Hinblick auf Deckungen

Kapitalmarktfinanzierungen

  • Anleihen, Anleihemärkte, Private Placements, Commercial Papers
  • Bankfinanzierung vs. Kapitalmarktfinanzierung/Vor- und Nachteile

Weitere Finanzierungs-Quellen

  • Lease-Strukturen
  • Entwicklungshilfefinanzierung
  • Multisourcing – Financial Engineerung

Multilaterale Finanzierungsinstitute

  • IFC/Weltbankgruppe, EBRD, EI B, EI F und weitere regionale Institute

PPP in der Projektfinanzierung

  • Modelle mit Marktrisiken
  • Modelle mit Einredeverzicht

CASE STUDY: Finanzierung eines Flughafens

CASE STUDY: PPP-Projektfinanzierung

Tag 3
Seminarzeit von 8.30 bis ca. 17.00 Uhr
SEPARAT BUCHBAR !

Ihr Referent:
Dr. Peter M. Stenz,
Allen & Overy

Recht und Dokumentation der Internationalen Projektfinanzierung

Rechtliche Due Diligence

  • Themen der rechtlichen Due Diligence
  • Bankability

Kreditdokumentation

  • Übersicht über die Vertragsdokumentation
  • Kreditvertrag und LMA -Standard
  • Typische Vertragsklauseln eines PF-Vertrages
  • Fallstricke

Nachrangigkeit und Gläubigervereinbarungen

  • Eiegenmittel und Fremdmittel
  • Rangfolge der Bankgläubiger
  • Intercreditorvereinbarungen
  • Kapitalerhaltung

Besicherung

  • Überblick über die Sicherungsrechte
  • Sicherheitentreuhänder
  • Vollstreckung und Vollstreckungshindernisse
  • Insolvenzrechtliche Fragen

Mit zahlreichen praktischen Beispielen