Internationale Versicherungsprogramme

EUROFORUM Konferenz20. und 21. November 2018, München
  • Die 360°-Sicht zur Marktsituation bei IVP
  • Grenzüberschreitende Gruppenverträge
  • Schadenregulierung: Rückschlüsse aus Schäden für neukonzipierte Programme
  • Simulation eines Maklerberatungsprozesses bei IVP
  • Digitalisierung: IT-Tools für die Optimierung der IVP-Abwicklung
  • Cyber: tragfähiger Umgang mit unterschiedlichen aufsichtsrechtlichen Vorgaben
  • Der Brexit – praktische Auswirkungen von verschiedenen Blickpunkten

Unter bewährtem Vorsitz von

Prof. Christian Armbrüster
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Privatversicherungsrecht und Internationales Privatrecht, Freie Universität Berlin


Im Ringen um bestmögliche Compliance sind vielfältige nationale, europäische und ausländische Regelungen zu beachten. Diese einzige Konferenz im deutschsprachigem Raum zu IVPs führt Experten zusammen, um gemeinsam die aktuellen Herausforderungen und praxisgerechte Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Dabei geht es unter anderem um Schadenregulierung, Gruppenverträge, Digitalisierung sowie um Beratungsanforderungen bei IVPs. Besonders beleuchtet werden die Sparten Cyber-Versicherung sowie die Situation in der Türkei, Russland, Australien und im Post-Brexit-UK.


Die "Versicherungswirtschaft heute" war vor Ort und berichtet über die Veranstaltung „Internationale Versicherungsprogramme“.
Verschaffen Sie sich einen Eindruck über Themen und Stimmung vor Ort und werfen Sie einen Blick in die Videos.

>> Videos: "Was leisten Internationale Versicherungsprogramme – und was nicht"


SIE SOLLTEN DIE KONFERENZ NICHT VERPASSEN, DENN SIE ERHALTEN …

  • exklusive Länderinsights
  • optimale Networking-Möglichkeiten
  • die 360°-Sicht von allen Marktteilnehmern
  • praxisrelevante Themendiskussionen
  • ein stimmiges Preis-Leistungs-Paket – Bewertung der Veranstaltung 2017: 1,7 (Schulnotensystem)

www.twitter.com/finance_live

www.facebook.com/euroforum.de

www.euroforum.de/news