Internationale Versicherungsprogramme

Zentrale Herausforderung globaler Policen EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 16. und 17. April 2015 in München stattgefunden!

Programm

DONNERSTAG, 16. APRIL 2015

09:00 – 09:30
Empfang mit Kaffee und Tee & Ausgabe der Tagungsunterlagen

09:30 – 09:45
Eröffnung der Konferenz durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Prof. Dr. Christian Armbrüster,
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Privatversicherungsrecht und Internationales Privatrecht, Freie Universität Berlin

09:45 – 10:05 ERÖFFNUNGSSTATEMENTS
Aktuelle Entwicklungen in Russland und die Folgen für internationale Versicherungsprogramme

  • Folgen für das Versicherungsgeschäft und die Versicherungsnehmer
  • Risk Engineering in Russland
  • Der Blick nach vorne: Zukunftsbetrachtung

Frank Drolsbach, Engineering Manager, FM Global

10:05 – 10:15
Zeit für Ihre Fragen

Modelle internationaler Versicherungsprogramme: Classic & Financial Lines

10:15 – 10:45
Aktuelle Entwicklungen bei internationalen Haftpflichtprogrammen

  • FinC – wie sieht es in der Praxis aus
  • Gibt es überhaupt noch "good local standard" oder ist "best local standard" die Zukunft?
  • Einfluss von Sonderdeckungen wie z.B. Rückruf, Umwelt und Employers bei der Platzierung internationaler Programme

Frank Wernecke, Underwriting Manager Large Corporates Germany International Casualty, XL Group

10:45 – 11:15
Internationale Sach- und BU-Versicherungsprogramme

  • Programmstrukturen
  • Internationale Besonderheiten und Länderspezifika
  • IVP-Steuerung und Prozesse

Dorothea Winands, Senior Underwriter Fakultatives Sach-Geschäft, Deutsche Rückversicherung AG

11:15 – 11:45
Zeit zum Netzwerken bei Kaffee und Tee

11:45 – 12:05 IMPULSVORTRAG
D&O Versicherung und internationale Versicherungsprogramme

  • Besonderheiten bei der D&O Versicherung
  • Lösungsoptionen
  • Versicherung des bilanziellen Schadens des Versicherungsnehmers

Joachim Albers, Leiter Produktentwicklung Financial Lines, Allianz Global Corporate & Speciality

12:05 – 12:45 DISKUSSIONSRUNDE
Financial Lines international – Herausforderung und Erfahrungen
Joachim Albers,
Leiter Produktentwicklung Financial Lines, Allianz Global Corporate & Speciality
Dr. Hermann Mitterlechner, Head of Financial Lines, Zurich Gruppe Deutschland
Michael Hendricks, Geschäftsführer, Hendricks & CO GmbH
Dr. Gunne W. Bähr, Partner, DLA Piper UK LLP

12:45 – 13:00
Zeit für Ihre Fragen

13:00 – 14:10
Gemeinsames Mittagessen

14:10 – 14:30
POWERNETWORKING GEGEN DAS MITTAGSTIEF
Neun Kontakte für je 90 Sekunden.
Vergessen Sie Ihre Visitenkarte nicht.

Schadenbearbeitung international

14:30 – 15:00
Schadenbearbeitung im Fronting Geschäft
Dr. Georg Bräuchle,
Geschäftsführer und Mitglied der zentralen Geschäftsleitung, Marsh GmbH

15:00 – 15:30
Praxisprobleme bei der Bearbeitung von grenzüberschreitenden Schadensfällen

  • Wording, Risikobelegenheit und lokales Aufsichtsrecht
  • Wer den Schaden hat
  • Außenwirtschaftsrecht

Dr. Gunne W. Bähr, Partner, DLA Piper UK LLP

15:30 – 15:40
Zeit für Ihre Fragen

15:40 – 16:10
Zeit zum Netzwerken bei Kaffee und Tee

Länderberichte Brasilien & China

16:10 – 16:40
Internationale Versicherungsprogramme: Aufsichtsrechtliche Aufgabenstellung für ein internationales Industrieunternehmen am Beispiel der Länder Brasilien und China
Wulf-Dieter Hartrampf,
Mitglied der Geschäftsführung, Volkswagen Versicherungsdienst GmbH

16:40 – 17:10 (Vortrag in englisch)
Talking Brazil – what matters

  • Global Programs x Local Policies x DIC/DIL
  • Local, Admitted and Occasional Reinsurers
  • Claims

João Marcelo dos Santos, President of the Academic Council of the National Academy of Insurance and Pensions, Brazil

17:10 – 17:40
Talking China – things you absolutely need to know
Philipp Senff
, Legal Director Compliance & Risk Management, Pinsent Masons International Law Firm
Jiawei Wang, Registered Foreign Lawyer (China), Rödl & Partner

17:40 – 18:00
Zeit für Ihre Fragen und Diskussion

18:00
Ende des ersten Konferenztages

Get together!
Im Anschluss an den ersten Konferenztag laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Umtrunk ein. Erfrischende Getränke, leckere Snacks, gute Gespräche – nutzen Sie die Gelegenheit, um den Tag gemeinsam mit Referenten und Teilnehmern Revue passieren zu lassen.

Ihr Tagungshotel

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das Holiday Inn München herzlich zu einem Umtrunk ein.

 

FREITAG, 17. APRIL 2015

08:30 – 09:00
Empfang mit Kaffee und Tee

09:00 – 09:10
Begrüßung durch den Vorsitzenden

Kundensicht im Fokus

09:10 – 09:20 IMPULSVORTRAG
Was funktioniert und was wird benötigt – Anforderung und Herausforderungen der Kunden
Harald Vollgraf,
Geschäftsführer, API Assekuranz Partner der Industrie Versicherungsmakler GmbH

09:20 – 10:10 DIE WICHTIGSTEN INTERESSENGRUPPEN DISKUTIEREN:
Laufen die Versicherer den Interessen der Kunden hinterher?
Harald Vollgraf,
Geschäftsführer, API Assekuranz Partner der Industrie Versicherungsmakler GmbH
Dieter Schmitt, Managing Director, adidas Insurance & Risk Consultants GmbH
Dr. Maximilian Teichler, Chief Operating Officer, unisonBrokers AG
Martin Wende, Chief Underwriter Commercial Key Accounts, Allianz Global Corporate & Specialty SE

10:10 – 10:20
Zeit für Ihre Fragen

Steuerrechtliche Aspekte

10:20 – 10:50
Steuerliche Aspekte multinationaler Versicherungsprogramme

  • Internationales Versicherungssteuerrecht
  • Neueste Entwicklungen im Umsatzsteuerrecht
  • Behandlung im Leistungsfall

Dr. Uwe Eppler, Partner, Norton Rose Fulbright (Germany) LLP

10:50 – 11:15
Zeit zum Austausch bei Kaffee und Tee

Compliance und Haftung

11:15 – 11:45
Entscheidungsspielräume und Haftungsrisiken für das Management

  • Risikoabsicherung als unternehmerische Entscheidung mit Prognosecharakter
  • Herstellen einer angemessenen Informationsbasis bei "High Growth/High Risk"-Geschäftsfeldern
  • Best Practices für Compliance Management Systeme
  • Bewältigung von Schadensfällen und Binnenregress gegen das Management

RA Dr. Johannes Cziupka, Rechtsanwalt, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

11:45 – 12:15
Aufsichts- und vertragsrechtliche Fragestellungen

  • Rechtsaufsicht der Bafin
  • Auswirkungen von Verstößen gegen ausländisches Aufsichtsrecht
  • Gestaltungsvorschläge: "Als-ob-Klausel", Beteiligungsumfang, Schadensregulierung

Prof. Dr. Christian Armbrüster, Freie Universität Berlin

12:15 – 12:45
Haftungsrisiken für Versicherer und Vermittler
Torsten Hildebrand,
Associate General Counsel, AIG (ohne Foto)

12:45 – 13:00
Zeit für Ihre Fragen und Abschlussdiskussion

13:00
Ausklang bei einem gemeinsamen Imbiss und Ende der Konferenz