Sie sind hier:

Internationale Versicherungsprogramme

Zentrale Herausforderungen globaler Policen EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 30. und 31. August 2012 in stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 30. und 31. August 2012 in stattgefunden!

> Tagungsunterlagen bestellen!

Informieren Sie sich umfassend über:

  • Konventionelle Gestaltungsformen
  • Erfahrungen mit MIP, MIA, FinC
  • Vertragsrechtliche und aufsichtsrechtliche Aspekte
  • Compliance bei Internationalen Versicherungsprogrammen
  • Steuerrechtliche Fragestellungen
  • Mittelstand im Fokus: Anforderungen und Bedürfnisse
  • Praxisberichte: Wordings, Schadenregulierung, D&O-Versicherung

  • Vorsitz: Prof. Dr. Christian Armbrüster, Freie Universität Berlin
  • Vorsitz: Daniela Weber-Rey, Clifford Chance
  • Dr. Peter Albrecht, ACE European Group Limited
  • Dr. Gunne W. Bähr, DLA Piper

  • Jörg Bechert, Aon Versicherungsmakler Deutschland
  • Peter Herbig, Zurich Gruppe Deutschland
  • Dr. Hermann Jörissen, Allianz Global Corporate & Specialty
  • Stefan Sowietzki, AXA Corporate Solutions

Im Rahmen dieser EUROFORUM-Konferenz werden die zentralen Herausforderungen und Fragestellungen bei der Gestaltung von Internationalen Versicherungsprogrammen thematisiert und ihre Auswirkungen auf Unternehmen und Assekuranz in Deutschland dargestellt:

  • Erfahren Sie von ausgewiesenen Experten aus der Versicherungswirtschaft, renommierten Kanzleien und Industrieunternehmen, welche lokalen Schwierigkeiten sich ergeben können und wie weltweite Versicherungsprogramme angepasst werden können.
  • Analysieren Sie Ihre individuelle Risikosituation vor dem Hintergrund der aktuellen rechtlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen und stellen Sie sich strategisch optimal auf.
  • Diskutieren Sie Fragestellungen aus Ihrer täglichen Praxis mit Referenten und Teilnehmern.
  • Treffen Sie Fachkollegen und nutzen Sie die Gelegenheit zum intensiven Austausch – über Ihre Unternehmensgrenzen hinaus.


Darum sollten Sie teilnehmen:

  • Top-aktuelle und praxisbezogene Inhalte
  • Experten-Team mit langjähriger Erfahrung
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Networking und Austausch
  • Ausreichend Zeit für Diskussionen

Wer sollte an dieser Konferenz teilnehmen?

Aus Industrie- und Dienstleistungsunternehmen:

Führungskräfte aus den Bereichen:

  • Versicherung
  • Recht
  • Finanzen
  • Risikomanagement
  • Risikocontrolling
  • Strategische Unternehmensplanung

Aus Erst- und Rückversicherungen:

Führungskräfte aus den Bereichen:

  • Recht
  • Industrieversicherung
  • Sachversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Underwriting
  • Risikomanagement

Rechtsanwälte
Versicherungsmakler
Unternehmensberater
Wirtschaftsprüfer
Steuerberater

Sie interessieren sich für die Gegebenheiten von Internationalen Versicherungsprogrammen in ganz bestimmten Ländern?
Dann schreiben Sie uns bis zum 17. August 2012 eine E-Mail an: Stefanie Speyrer mit den Ländern, über die Sie genauere Informationen wünschen.