Internationale Vertragsgestaltung für Wirtschaftsunternehmen

Weltweit rechtssicheres Verhandeln auf Augenhöhe EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Referenten

Dr. Patrick Ayad, M.Jur. (Oxford), ist Rechtsanwalt und Partner im Münchner Büro von Hogan Lovells und innerhalb des Praxisbereichs Commercial & Regulatory insbesondere für den Industrie- und Konsumgüterbereich verantwortlich. Seine Schwerpunkte sind das nationale und internationale Handels- und Vertriebsrecht nebst regulatorischer Themen. Er berät Unternehmen vor allem bei der Gestaltung, Verhandlung und Durchsetzung kommerzieller Verträge aller Art sowie bei Unternehmenstransaktionen und Joint Ventures. Dr. Patrick Ayad hat in Oxford englisches Vertragsrecht und Prozessrecht sowie internationales Handelsrecht studiert.

Dr. Inken Knief ist auf die Beratung und Vertretung in internationalen Schiedsverfahren spezialisiert. Sie verfügt über langjährige Erfahrung als Parteivertreterin in internationalen Schiedsverfahren, ad hoc oder vor den international anerkannten Schiedsinstitutionen (z. B. ICC, DIS, VIAC, PCA, SCAI) und an Schiedsorten in aller Welt unter der Anwendung verschiedener Rechtsordnungen. Darüber hinaus tritt sie regelmäßig als Schiedsrichterin auf. Sie betreut insbesondere schiedsrechtliche Streitigkeiten aus den Bereichen Life Sciences, Post-M&A, Energie oder Construction/Projects. Inken Knief wurde an der Universität Bonn zu einem verfassungs- und gemeinschaftsrechtlichen Thema bei Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Isensee promoviert. Vor ihrem Eintritt in die Sozietät war Inken Knief für drei Jahre bei zwei internationalen Kanzleien in Düsseldorf und in London tätig. Inken Knief publiziert und lehrt regelmäßig im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit.

Brit Neuburger, LL.M. (NYU), war acht Jahre bei der Linde Group tätig und hat hier unter anderem als Leiterin der Practice Group Procurement die weltweite Standardisierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) umgesetzt. Im März 2017 wechselte sie zur Wittur Group, um dort den Legal- und Compliance-Bereich global aufzubauen. Seit Juli 2018 ist Brit Neuburger General Counsel des neu gegründeten Joint Ventures OSRAM Continental. Zu Beginn ihrer beruflichen Karriere war die in Deutschland und New York zugelassene Rechtsanwältin vier Jahre M&A und Corporate Anwältin bei Linklaters in München, London und Frankfurt.

Stephan Rölleke ist Global Head of OE Relations, Continental. Er beschäftigt sich insbesondere auch mit globalen Vertragsthemen und hat umfassende Erfahrung mit Vertragspartnern im Ausland. Vor seiner Tätigkeit bei Continental war er General Counsel Automotive bei Schaeffler.

Thomas Salomon, LL.M. (Uol), ist in Hamburg Partner im Praxisbereich Commercial & Regulatory von Hogan Lovells. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Vertragsrecht, insbesondere dem Vertriebsrecht. Sein Branchenfokus liegt im Bereich Pharma und Lebensmittel sowie Konsumgüter, wo auch die Betreuung von Wettbewerbsprozessen zu seinem Spezialgebiet zählt. Er berät national und international tätige Unternehmen bei der Gestaltung, Verhandlung und Durchsetzung von Verträgen sowie zu regulatorischen Fragestellungen. Thomas Salomon studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Genf und absolvierte ein LL.M.-Studium an der University of Illinois (USA).