Internationale Vertragsgestaltung für Wirtschaftsunternehmen

EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Referenten

Dr. Patrick Ayad,
M.Jur. (Oxford), ist Rechtsanwalt und Partner im Münchner Büro von Hogan Lovells und innerhalb des Praxisbereichs Commercial & Regulatory insbesondere für den Industrie- und Konsumgüterbereich verantwortlich. Seine Schwerpunkte sind das nationale und internationale Handels- und Vertriebsrecht nebst regulatorischer Themen. Er berät Unternehmen vor allem bei der Gestaltung, Verhandlung und Durchsetzung kommerzieller Verträge aller Art sowie bei Unternehmenstransaktionen und Joint Ventures. Dr. Patrick Ayad hat in Oxford englisches Vertragsrecht und Prozessrecht sowie internationales Handelsrecht studiert.

Dr. Jan Eckert,
LL.M. (Stellenbosch), ist Leiter Recht Konzern der ZF Friedrichshafen AG. Sein Tätigkeitsfeld umfasst unter anderem den Bereich Vertragsmanagement sowohl auf Einkaufs- als auch auf Kundenseite. Bei Konflikten mit bzw. Krisen von Vertragspartnern fungiert er als zentraler Ansprechpartner für die Geschäftsleitungen der Konzerngesellschaften. Vor seiner Tätigkeit bei der ZF Friedrichshafen AG war Dr. Jan Eckert bei Hengeler Mueller als Anwalt tätig, verantwortete in der Rechtsabteilung der Bayer AG den Bereich M&A und war Rechtsabteilungsleiter der KrausMaffei AG.

Karl Pörnbacher
ist Partner von Hogan Lovells‘ Praxisgruppe Litigation & Arbitration im Münchner Büro. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind das nationale und internationale Schiedsund Prozessrecht sowie die alternative Streitbeilegung, vor allem in den Bereichen Anlagenbau, Energie, M&A und Gesellschaftsrecht, Versicherungsrecht sowie allgemeines Handelsrecht. Zudem ist er häufig als Schiedsrichter in deutschen und internationalen Schiedsverfahren tätig. Von 2000 bis 2003 war Karl Pörnbacher im Warschauer Büro tätig und bearbeitet auch heute noch regelmäßig grenzüberschreitende Streitigkeiten mit Sachbezug zu osteuropäischen Ländern.

Thomas Salomon,
LL.M. (Uol), ist in Hamburg Partner im Praxisbereich Commercial & Regulatory von Hogan Lovells. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Vertragsrecht, insbesondere dem Vertriebsrecht. Sein Branchenfokus liegt im Bereich Pharma und Lebensmittel sowie Konsumgüter, wo auch die Betreuung von Wettbewerbsprozessen zu seinem Spezialgebiet zählt. Er berät national und international tätige Unternehmen bei der Gestaltung, Verhandlung und Durchsetzung von Verträgen sowie zu regulatorischen Frage-stellungen. Thomas Salomon studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Genf und absolvierte ein LL.M.-Studium an der University of Illinois (USA).