IT-Law Update

AKTUELLES IT-RECHT IM FOKUS - Schützen Sie Ihr Unternehmen vor juristischen Sanktionen EUROFORUM Seminar12. und 13. November 2019, Frankfurt am Main

Programm

Digitalisierte Arbeitswelten – rechtliche Kernanforderungen

  • KI - automatisierte Entscheidung – Profiling
  • Big Data – rechtskonforme Analyse, Anonymisierung
  • Industrie 4.0 und Internet der Dinge

DSGVO-Umsetzung – alles beachtet?

  • Bestandsaufnahme – was fehlt noch, ein Praxis-Check
  • Erfahrungswerte aus drei Jahren Umsetzungspraxis
  • Top Ten der größten Stolpersteine und Hürden

Blockchain, Software-Verträge, Smart-Contracts

  • Software-Mängel, Testkriterien, Betriebsstörungsschaden
  • IT-Outsourcing – Softwareverträge und Insolvenzfestigkeit
  • Vertragsgestaltung für Apps
  • Smart-Contracts, Blockchain, Bitcoin

Soziale Netze – ein rechtliches Minenfeld

  • Rechtmäßiger Einsatz von WhatsApp, Snapchat, Instagram
  • Mithaftung für Facebook, Ansicht der DSK
  • Haftung für Teilen, Liken und Framing
  • Bilder und Videos von Mitarbeitern

Unterm Rad – Daten im Firmenwagen

  • Internet und Daten im Kfz, Connected Cars
  • GPS-Systeme und Dashcam im Firmenwagen
  • „Pay as you Drive“ – Sparen rechtlich machbar?

Europäische Urheberrechtsform

  • Stand des Gesetzgebungsverfahrens, Ausblick
  • Die wichtigsten Neuregelungen, Rechte von Verlagen
  • Lizenzierungspflicht und automatische Upload-Filter

Brexit – Was ist rechtlich zu beachten?

E-Privacy-Verordnung – der neue Internetdatenschutz

  • Überblick der Regelungsinhalte
  • Stand des Gesetzgebungsverfahrens
  • Notwendige Änderungen in TMG und TKG
  • Folgen und Lösungsstrategie für Unternehmen

Incidents und Datenschutzvorfälle richtig abwickeln

Löschkonzept erstellen

  • Löschfristen richtig definieren
  • Welche Standards gelten?
  • Dokumentation und Nachweise der Löschung
  • Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Cloud, Daten im Konzern, Internationale Datentransfers

  • Welche Klauseln haben sich durchgesetzt? Mustervorlage
  • Konzern-AVV richtig gestalten - oder doch BCR?
  • Internationaler Datentransfer in Drittstaaten, Standardverträge
  • Datenschutz nach dem Brexit
  • Abgrenzung zu Joint-Controller, Funktionsübertragung

IT-Sicherheitskonzept – was ist gesetzlich gefordert?

  • Datensicherheit nach Art. 32 DSGVO
  • Datenschutz durch Technik
  • Prüfung der toM beim Dienstleister
  • Dokumentations- und Rechenschaftspflichten

Haftung für IT-Sicherheit und Datenschutz

  • Schadensersatzansprüche nach der DSGVO
  • Das neues W-LAN-Gesetz, Störerhaftung abgeschafft?
  • Haftung der Geschäftsleitung
  • Eigenhaftung der Arbeitnehmer (DSB, CCO, CIO usw.)

Compliance-Maßnahmen nach neuem Recht

Auskunftsrechte von Arbeitnehmern

IT-Projekt-Verträge, Agile Projekte

  • IT-Projekt-Verträge, Beratungsverschulden und Rücktrittsrecht
  • Agile Software-Verträge, Vertragsgestaltung bei Scrum-Projekten
  • Pflichtenheft, Change-Request und Abnahmeproblematik
  • Brexit: Auswirkungen auf IT-Dienste, IT-Verträge und IT-Recht

Web-Auftritt und Datenschutzerklärung

  • Was muss rein in die Datenschutzerklärung, Musterbeispiel
  • Tracking-Tools, Cookies und Webanalyse richtig regeln
  • Cookie-Banner oder Cookie-Wall?

Datenschutz-Einwilligung und Direktwerbung

  • Kundeneinwilligungen reibungsfrei einholen
  • Alt-Einwilligungen, Bereinigung der CRM-Systeme
  • Vorgaben der DSK, Verhältnis zum UWG

Rollt die Abmahnwelle?

  • Abmahnrisiko nach der Rechtsprechung
  • Richtige Reaktion im Falle der Abmahnung
  • Präventive Vermeidungsstrategie

Bußgelder und Prüfpraxis nach der DSGVO

  • Die wichtigsten DSGVO-Verstöße
  • Querschnittsprüfung und Bußgeldpraxis der Aufsichtsbehörden
  • Vermeidungsstrategie für Verstöße und Bußgelder

Tool für Datenschutzfolgenabschätzung

  • Wie in der Praxis am besten umsetzen
  • Das neue PIA-Tool der Behörden
  • Risikobewertungen richtig darstellen

Datenschutzvorfälle richtig abwickeln, Meldepflichten

  • Ab welcher Schwelle muss gemeldet werden?
  • Form und Inhalt der Meldung, Meldeformular
  • Macht melden frei? Was passiert danach?

Der Datenschutzbeauftragte nach der DSGVO

  • Neue Rolle und Funktionen, z.B. Überwachungsfunktion
  • Auch größere Verantwortung und Haftung?
  • Der neue Konzerndatenschutzbeauftragte

Rechte der Betroffenen

  • Auskunftsansprüche sicher beantworten, Authentifizierung
  • Informationspflichten gegenüber Kunden und Arbeitnehmern
  • Recht auf Vergessen und Datenportabilität

Der neue Arbeitnehmerdatenschutz

  • Das neue BDSG, insbesondere Videoüberwachung
  • Verhaltenskontrollen - Was wird aus der Privatnutzung?
  • Einwilligung durch Arbeitnehmer
  • Betriebsrat als verantwortliche Stelle

Lizenzrecht und Lizenzmanagement

  • Software-Nutzung in der Cloud
  • Einsatz von Gebrauchtsoftware und Open Source-Software
  • Rechtsfragen beim Softwarelizenz-Audit, Datenschutzproblematik
  • Lizenzen bei Insolvenz und Unternehmenskauf

Zeitrahmen

Erster Tag

9.30 Check In
10.00 Start
13.30 Business Lunch
18.00 Ende des ersten Seminartages

Im Anschluss: Networking-Drink an der Hotelbar.

Zweiter Tag

9.00 Start
12.30 Business Lunch
17.00 Ende des Seminars