Kabelanlagen in Mittel- und Hochspannungsnetzen

ETP KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 10. und 11. November 2014 in Düsseldorf stattgefunden!

Programm

1. Konferenztag, 10. November 2014

9.15
Ausgabe der Tagungsunterlagen bei Kaffee und Tee

9.45
Begrüßung der Teilnehmer durch ETP und den Vorsitzenden
Dr. Dirk Rittinghaus,
Geschäftsführer und technischer Berater, energycableconsult, Lindlar

Steigerung der Auslastung – was steckt noch in den Kabeln?

10.00
Bestehende Mittelspannungs-Kabelanlagen besser ausnutzen – Erhöhung der Betriebsspannung

  • Aufschieben von Ersatzinvestitionen
  • Auswahl geeigneter Kabelstrecken
  • Prüfung und Diagnose vor der Spannungserhöhung

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schufft, Professur für Energie- und Hochspannungstechnik, Technische Universität Chemnitz

10.30 Fragen und Diskussion

Haltbarkeit des Bestands: Prüfen. Optimieren. Tauschen.

10.45
Zustandsbestimmung von Mittelspannungskabelanlagen

  • Notwendigkeit einer Zustandsbewertung von Mittelspannungskabelanlagen
  • Möglichkeiten der Zustandsbewertung von Mittelspannungskabelanlagen
  • Anwendung und Umsetzung der Zustandsbewertung am Beispiel der MITZNETZ STROM

Thomas Gurski, Fachreferent, MITNETZ STROM, Halle

11.15 Fragen und Diskussion
11.30 Pause mit Kaffee und Tee

12.00
Mittelspannungskabel: Netzentwicklung, Alterungsverhalten, Störungsverhalten, Erneuerungsstrategie

  • Asset Simulation zur Bestimmung des Ersatzbedarfes
  • Altersabhängiges Störungsverhalten der Kabel
  • Schwachstelle Übergangsmuffen
  • Erneuerungsstrategie als Teil einer Gesamtstrategie
  • Praxisbeispiele

André Osterholt, Leiter Asset Management Strom, Netrion GmbH, Mannheim

12.30 Fragen und Diskussion

12.45
Smart Grid: MV Sensortechnik Strom & Spannung in MV-Netzen
Hanno Schmitz, Vertriebsleiter / Sales Director, Nexans Power Accessories Germany GmbH, Hof/Saale

13.15 Fragen und Diskussion
13.30 Gemeinsames Mittagessen

Diagnose, Messung, Überwachung

14.45
Praktische Erfahrungen mit Prüfung, Diagnose und Teilentladungsmessung

  • Stadtwerke Osnabrück: Unternehmen und Netze
  • Grundsätzliches zur Prüfung
  • Praxisbeispiele zur Diagnose und Teilentladungsmessung
  • Schlussfolgerungen für zustandsorientierte Instandhaltung und Betriebssicherheit

Klaus Schramm, Leiter Netzservice E.-Medien, Stadtwerke Osnabrück AG

15.15 Fragen und Diskussion

15.30
Qualitätssicherung und Zustandsbestimmung von Mittelspannungs-Kabelsystemen mit 50 Hz Slope Technologie

  • Einfluss typischer Fehlstellen und Alterungseffekte auf die Betriebszuverlässigkeit
  • Erkennbarkeit von Qualitätsmängeln bei Inbetriebnahmeprüfungen
  • Bewertung des Gefährdungsgrades von TE-Fehlstellen
  • Konsequenzen für Asset Management Entscheidungen

Dr. Frank Petzold, Technischer Geschäftsführer, Seba Dynatronic Mess- und Ortungstechnik GmbH, Baunach

16.00 Fragen und Diskussion
16.15 Pause mit Kaffee und Tee

16.45
Kabelprüfung und -diagnose: Anwendung und Nutzen – Höhere Betriebssicherheit in Mittelspannungskabelnetze

  • Technische, rechtliche und ökonomische Dimensionen der Prüfungen von Mittelspannungsanlagen
  • Teilentladungsmessung, mehr als eine Inbetriebnahmeprüfung?
  • Betriebssicherheit und Qualitätssicherung durch Inbetriebnahmeprüfung

Andreas Borlinghaus, Leiter Kompetenzcenter Messtechnik, Westnetz GmbH. Ein Unternehmen der RWE, Bad Kreuznach

17.15 Fragen und Diskussion

17.30
Faseroptische Temperaturüberwachung von Kabelanlagen

  • Lokalisierung von thermisch kritischen Zuständen
  • Berechnung von Lastkapazitäten in Echtzeit
  • Integration und Visualisierung

Dr. Henrik Hoff, Director Sales & Marketing, AP Sensing GmbH, Böblingen

17.50
Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden

Im Anschluss lädt ETP Sie zu einem Umtrunk ein. Tauschen Sie sich mit Ihren Fachkollegen in einem informelleren Rahmen aus. Knüpfen Sie neue Kontakte und vertiefen Sie bestehende.

Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie das Van der Valk Airporthotel Düsseldorf herzlich zu einem Umtrunk ein.

2. Konferenztag, 11. November 2014

9.00
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Dr. Dirk Rittinghaus

9.15
Die Inbetriebnahme des weltweit längsten Supraleiterkabels in Essen

  • Wie erfolgte die Installation vor Ort in Essen?
  • Was waren die wichtigsten Erfahrungen während der Inbetriebnahme?
  • Sind supraleitende Kabel wirtschaftlich und zuverlässig zu betreiben?
  • Wie geht es national und international weiter mit supraleitenden Kabeln?

Prof. Mathias Noe, Geschäftsführender Direktor, Institut für Technische Physik, Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe

9.45 Fragen und Diskussion

Verlegung und Montage: Den größten Kostenblock im Blick

10.00
Tiefbauarbeiten rechtlich betrachtet – Rechtssichere Planauskunft und Haftungsfragen

  • Gesetzlicher Rahmen von Erdarbeiten und Verkehrssicherungspflichten
  • Schadensprävention durch (Online-)Planauskunft
  • Nutzung unterschiedlicher Medien zur Planauskunft aus juristischer Sicht
  • Haftungsfragen

Martin Brück von Oertzen, Partner und Rechtsanwalt, Sozietät Wolter Hoppenberg, Hamm

10.30 Fragen und Diskussion
10.45 Pause mit Kaffee und Tee

11.15
Grabenloser Erdkabelleitungsbau

  • Grabenlose Hausanschlüsse mit Erdraketen und steuerbaren Kleinstbohrsystemen
  • Grabenloser Netzbau für Erdkabel aller Spannungsebenen
  • Grabenloser Netzbau unter natürlichen und künstlichen Hindernissen mit HDD-Bohranlagen
  • Grabenloser Austausch von Erdkabeln mit spezieller Überbohrtechnologie

Dr. Hans-Joachim Bayer, Leiter neue Anwendungstechnologien, Tracto-Technik GmbH & Co KG, Lennestadt

11.45 Fragen und Diskussion

12.00
Exkurs: Berichte aus der Praxis
Der natürliche Feind des Kabels: der Bagger

  • Die Verantwortung des Netzbetreibers
  • Kabelqualität Hui, Einbau Pfui?
  • Was unter der Erde liegt sieht keiner mehr

Rudi Clemens, SiFa, Betriebsratsvorsitzender, A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH, Heinsberg
Projektleiter, Gesunde-Bauarbeit, Gangelt

12.30 Fragen und Diskussion
12.45 Gemeinsames Mittagessen

Blick in die Labore: Technologie-Update
Kabeltypen und Werkstoffe

13.45
Powertalk: State-of-the-Art Kabeltechnologien

  • Lösungen für Energienetze: Innovationen und Produkte in der Mittel- und Hochspannung

Sigurdur Hansen, Handlungsbevollmächtigter, Südkabel GmbH, Mannheim
Hanno Schmitz, Vertriebsleiter / Sales Director, Nexans Power Accessories Germany GmbH, Hof/Saale
Carsten Wolff, Senior Vice President Hochspannungskabelprojekte, nkt cables GmbH, Köln

14.15 Fragen und Diskussion

14.30
Ist die Kabeltechnologie ausgereizt? Trends und Innovationen bei der Kabelentwicklung

  • Grenzen der Übertragungsleistung
  • Risikobetrachtung unterschiedlicher Materialen
  • Entwicklungspotential bei Werkstoffen und Systemen
  • Kabeltechnologie bereit für die Energiewende?

Dr. Dirk Rittinghaus, Geschäftsführer und technischer Berater, energycableconsult, Lindlar

15.00 Fragen und Diskussion
15.15 Zusammenfassung durch den Vorsitzenden
15.30 Ende der Konferenz