Kapitalanlage für institutionelle Investoren

– Immobilien – Infrastruktur – Private Equity – EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 27. und 28. November 2012 in Frankfurt/Main stattgefunden!

Referenten

Dr. Benedikt Weiser, Dechert (Vorsitz)
Dr. Benedikt Weiser berät in allen rechtlichen Belangen betreffend Asset Management sowie regulierte und nicht regulierte Fondstypen, Private Equity, M&A und Gesellschaftsrecht. Er ist spezialisiert auf die rechtliche Beratung von Investoren und Fondssponsoren hinsichtlich der Strukturierung und Gestaltung von Investmentfonds, einschließlich Private Equity-, Infrastruktur-, Immobilien-, Mezzanine- sowie Hedge-Fonds. Darüber hinaus deckt er entsprechende steuerrechtliche und aufsichtsrechtliche Sachverhalte in allen relevanten Fondsjurisdiktionen ab. Dr. Weiser wird von Chambers Europe, The Legal 500 und JUVE als führender Anwalt auf seinem Gebiet empfohlen. Seit Anfang 2012 ist er Partner bei Dechert LLP. Zuvor war er als Partner bei internationalen Anwaltssozietäten in Frankfurt und London tätig.

Michael Busack, Absolut research
Michael Busack ist Gründer, Geschäftsführer sowie alleiniger Gesellschafter der Firma Absolut Research GmbH in Hamburg. Seit 2001 ist Michael Busack Herausgeber des Absolut|report, der führenden unabhängigen Fachpublikation für institutionelle Investoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 1990 beschäftigt sich Herr Busack ausschließlich mit dem Bereich alternativer Investments sowie Absolute-Return-Produkten. Nach seiner vermögensverwaltenden Tätigkeit für Family-Offices in den 1990er Jahren konzentriert er sich seit 1999 neben seiner Tätigkeit als Herausgeber auf die Analyse von Multi-Asset-Portfolios und Absolute-Return-Produkten für institutionelle Investoren. Michael Busack war von 1999 bis 2010 stellvertretender Vorsitzender und Mitglied im Vorstand des Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI), Dozent an der European Business School (ebs) und ist regelmäßiger Fachreferent für Themen der institutionellen Kapitalanlage sowie Autor und Kolumnist in diversen Finanzpublikationen und Zeitungen. Schließlich ist er Mitherausgeber des weltweit umfangreichsten Buchprojekts zum Thema Alternative Investments, das im August 2006 unter dem Titel „Handbuch Alternative Investments – Teil 1 und 2“ im Gabler-Verlag erschienen ist.

Arlett Feierabend, Bundesministerium der Finanzen
Arlett Feierabend ist in der Steuerabteilung des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) am Dienstsitz Berlin tätig und dort für das Investmentsteuergesetz fachlich zuständig. In ihrer Tätigkeit befasst sie sich neben grunsätzlichen Fragen das Investmentsteuergesetz betreffend mit jeweils aktuellen Steuergesetzgebungsverfahren. Derzeit begleitet sie zusammen mit weiteren Kollegen des BMF die Umsetzung der AIFM-Richtlinie im deutschen Steuerrecht. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums an der Fachhochschule für Finanzen des Landes Brandenburg war sie zunächst in der Steuerverwaltung ihres Heimatlandes Brandenburg eingesetzt bis sie zum BMF kam.

Prof. Dr. Bernhard Funk, Hochschule HAWK
Prof. Dr. Bernhard Funk ist Professor für Immobilieninvestition und Immobilienfinanzierung an der Hochschule HAWK, die spezialisierte Bachelor- und Masterstudiengänge zum Immobilienmanagement anbietet. Zuvor war er als Geschäftsführer im US-Immobiliengeschäft für die Bereiche Fondsmanagement, Fondsstrukturierung, Kundenbetreuung, Marketing und Research verantwortlich. Seine Forschungsschwerpunkte sind US-Immobilieninvestitionen, Fondsmanagement für institutionelle Anleger, REITs und Immobilienaktien. Er ist Gründer des International-REITs-Forum und hat zahlreiche Publikationen zu den Gebieten US-Immobilienanlagen und REITs veröffentlicht. Professor Funk war als Session Chair und Panel Speaker Teilnehmer verschiedener internationaler Konferenzen der Immobilienwirtschaft – u. a. der European Real Estate Society, der American Real Estate Society, der American Urban & Economics Association und des Real Estate Research Council of California.

Jaga Gänßler, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen
Jaga Gänßler ist seit Juli 2008 als Referentin im Grundsatzreferat Investmentfonds bei der BaFin tätig. Davor arbeitete sie seit Juli 2007 als Rechtsanwältin bei Norton Rose im Bereich Banking & Capital Markets. Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt und Köln fundierte Frau Gänßler in der Zeit von April 2006 bis Mai 2007 als Rechtsanwältin bei Mayer Brown Rowe Maw LLP in der Praxisgruppe Banking & Finance.

Dr. Stefan-M. Heinemann, Talanx Asset Management
Dr. Stefan-M. Heinemann ist seit November 2007 Leiter der Abteilung “Risk Management/ALM/Strategic Asset Allocation” der AmpegaGerling Asset Management Gesellschaft innerhalb des Talanx-Konzerns. Davor war er ab April 2007 bei der Société Générale Investment Bank Director „Global Solutions for Financial Institutions“ für den deutschsprachigen Markt, nachdem er 2005-2007 als Senior Portfolio Manager bei der Pensionskasse Hoechst tätig war. Zuvor arbeitete er 2002-2005 als Risikomanager im Front Office der DBV Winthur Versicherungen in Wiesbaden. Dem gingen in den Jahren 1992-2002 akademische Tätigkeiten als Privatdozent an den Universitäten Göttingen und TU Clausthal sowie Forschungsaufenthalte an der Indiana University/Bloomington, USA sowie am Institut des Hautes Etudes Scientifiques/Paris voraus. Seine Fachgebiete sind Komplexe Dynamische Systeme, Stochastische Analysis sowie (Portfolio-) Optimierung und die Bewertung von Derivaten und Strukturierten Produkten.

Dr. Joachim Kayser, PricewaterhouseCoopers
Dr. Joachim Kayser ist Rechtsanwalt sowie Partner und Leiter der Praxisgruppe Alternative Investments bei PricewaterhouseCoopers AG in Frankfurt. Seine Spezialgebiete sind: Steuerliche und rechtliche Beratung von Investoren, Initiatoren und Intermediären im Bereich der Strukturierung von Finanzprodukten und Alternativen Investments (insbesondere Hedgefonds, Private Equity, Immobilienfonds und Commodities). Dr. Joachim Kayser ist langjähriger Dozent der Finanzakademie der European Business School in Oestrich-Winkel für den Intensivstudiengang „Hedgefonds“ und in internen Fortbildungsprogrammen diverser Banken engagiert. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg und Berlin war Herr Dr. Kayser zunächst als Assistent am Lehrstuhl für internationales Steuerrecht der Freien Universität Berlin tätig.

Christian Andreas Mayert, Macquarie Infrastructure and real Assets
Christian Mayert verantwortet seit zwei Jahren den Bereich Business Development für Macquarie Infrastructure and Real Assets (MIRA) im deutschsprachigen Raum . Er verfügt über insgesamt zwei Jahrzehnte Kapitalmarkterfahrung. Frühere Stationen seiner Karriere waren Unicredit im Bereich Wertpapierhandel und Asset Management sowie Allianz im Bereich Private Equity.

Achim Pütz, Dechert
Achim Pütz, Gründer und 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Alternative Investments e.V., gilt als führende Anwaltspersönlichkeit in der deutschen Alternative Investment Industrie. Mit langjähriger Berufserfahrung berät er eine internationale Klientel hinsichtlich traditioneller und alternativer Investmentfonds und ist spezialisiert auf die Konzeption, Dokumentation und den Vertrieb strukturierter Finanzprodukte und Verpackungslösungen. Achim Pütz berät regulierte und nicht-regulierte institutionelle Investoren hinsichtlich ihrer Anlagen in komplexe alternative Investmentstrukturen, insbesondere Hedge- und Commodity-Fonds, Immobilien- und Infrastrukturfonds wie auch Debt- und Private Equity-Fonds. Herr Pütz wird von namhaften Publikationen, wie Chambers Europe, Who‘s Who Legal, PLC Which Lawyer?, Best Lawyers in Germany, Handelsblatt Legal Success und JUVE empfohlen.

Kai Andreas Schaffelhuber, Allen & overy
Kai Schaffelhuber, Rechtsanwalt, ist Partner in der Regulatory, Funds and Financial Products Gruppe von Allen & Overy LLP. Er verfügt über umfassende Erfahrung bei internationalen und nationalen Kapitalmarktransaktionen sowie im Bank- und Versicherungsaufsichtsrecht. Er berät Emittenten in Bezug auf die Erwerbbarkeit ihrer Produkte für institutionelle Investoren und berät insbesondere zu Derivaten und strukturierten Produkten. Vor seiner Tätigkeit bei Allen & Overy LLP war er in einer anderen großen internationalen Anwaltskanzlei tätig.

Dr. Michael Silies, MPC Capital Maritime
Dr. Michael Silies ist Geschäftsführer der MPC Capital Maritime GmbH und dort seit 2008 für die Konzeption und Prospektierung von geschlossenen Fonds in den Bereichen Schifffahrt und Logistik verantwortlich. Schwerpunkt seiner Tätigkeit waren und sind komplexe internationale Projekte. Von 2003 hatte er Gelegenheit, in unterschiedlichen Bereichen der MPC-Gruppe (Reederei, Treuhandgesellschaft) umfangreiche Erfahrungen bei der Konzeption, der Prospektierung sowie der Anlegerberichterstattung und -kommunikation zu sammeln.

Günther P. Skrzypek, Augur Capital
Nach Beendigung seines Mathematik-Studiums an der Universität Frankfurt, absolvierte Günther P. Skrzypek ein Trainee-Programm bei Morgan Guaranty Trust (heute J.P. Morgan). Nach verschiedenen Managementaufgaben im Corporate Banking, Corporate Finance und Institutional Sales wurde er 1989 Chef des europäischen Vermögensverwaltungsgeschäfts und gleichzeitig Mitglied des Europa-Vorstandes von J.P. Morgan Investment Management. In den Jahren 1997 und 1998 war er bei Schroeder Investment Management verantwortlich für Vermögenstransaktionen im deutschsprachigen Europa sowie für Osteuropa. Von 1999 bis 2003 war er Deutschlandchef von AXA Investment Managers. In dieser Funktion war er gleichzeitig Mitglied des internationalen Führungsstabes und verantwortlich für die AXA Investment Management Niederlande und das Geschäft mit Institutionellen Kunden in Nordeuropa. 2003 gründete er zusammen mit Dr. Thomas Schmitt Augur Capital.