Kartenzahlungen von A bis Z –
Payment Innovationen im Blick

EUROFORUM Seminar21. bis 23. März 2017, Frankfurt/Main

ZIEL TAGE 1 UND 2

GRUNDLAGEN, REGULIERUNG, REALISIERUNG UND SICHERHEIT

In den ersten beiden Tagen erfahren Sie Grundlagen zu Kartenzahlungen unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen: Wie funktioniert der Kartenmarkt? Welchen Akteuren begegnen Sie im Umfeld einer Zahlung? Wie können Karten und die Infrastruktur vor Missbrauch geschützt werden? Diese und weitere Fragen erläutert die Expertin anhand zahlreicher Praxisbeispiele. Sie erhalten Sicherheit bei der Verwendung der Fachbegriffe, gewinneneinen fundierten Überblick über den Kartenzahlungsmarkt und können die angebotenen Kartenzahlungsarten, deren Prinzipien und Marktplayer einordnen. Der Zusammenhang zwischen technischer Machbarkeit und Geschäftspolitik erschließt sich Ihnen.


ZIEL TAG 3

MOBILE- UND ONLINE-PAYMENT

Am dritten Tag stehen Innovationen im Payment-Markt, vor allem im Mobile und Online Payment, im Fokus. Innovationen im Mobile- und Online-Payment als Fintech-Subsegment gewinnen massiv an Bedeutung. Hier erfahren Sie unter anderem, welche Anbieter es im Markt gibt und welche neuen Anbieter in den Markt drängen sowie wie unterschiedliche Verfahren funktionieren. Dabei werden wichtige Begriffe wie Beacons, HCE, Mobile Wallet, Omnichannel Payments, Proximity Payments, Secure Element oder Tokenization erläutert. Darüber hinaus gibt der Experte Ihnen einen Überblick in die derzeitige Struktur des deutschen Kartenzahlungsmarktes im internationalen Vergleich.