KI STRATEGIETAGE

VON DER VISION ZUR UMSETZUNG EUROFORUM Tagung2. und 3. Dezember 2019, München

Programm

9.00
NETZWERKEMPFANG MIT FRÜHSTÜCK

10.00
Begrüßung und Einführung
Euroforum und appliedAI Initative UnternehmerTUM München

KI VERSTEHEN

10.10
KI in Deutschland

  • Wo stehen wir? Was brauchen wir?
  • KI im Mittelstand
  • Entwicklung von skalierbaren Produkten

JÖRG BIENERT, Vorsitzender KI-Bundesverband

10.40
FRAGEN & DISKUSSION

10.45
KI konkret

  • Was ist KI?
  • Was kann es, was nicht?
  • Was sind die aktuell gängigsten Anwendungen?

N.N.

11.15
FRAGEN & DISKUSSION

DIE KI STRATEGIE DEFINIEREN

11.20
Elemente einer ganzheitlichen KI Strategie

  • 3 Schritte vom Verständnis zur Umsetzung: Vision, Use Cases, Enabler
  • Ressourcen, Strukturen und Prozesse
  • Stolpersteine und wie man sie vermeiden kann

DR. ANDREAS LIEBL, Geschäftsführer, appliedAI Initiative UnternehmerTUM

11.50
FRAGEN & DISKUSSION

12.00
MITTAGSPAUSE

13.20 PRAXIS SESSION
Entwicklung einer KI Vision

Um später die „richtigen“ Use Cases zu finden, müssen sich Firmen zuerst die Frage stellen, in welchen Bereichen KI eingesetzt werden soll – sie müssen eine „KI Vision“ entwickeln. Das erarbeiten Sie sich in dieser Session.
PHILIPP HARTMANN, Head of Strategy, appliedAI Initiative UnternehmerTUM

14.20
Best Practice Anwendungsbericht zur KI-Strategie
DR. RAINER HOFFMANN, Senior Manager Digitale Transformation, EnBW

14.50
FRAGEN & DISKUSSION

15.00
KAFFEEPAUSE

15.30 PRAXIS SESSION
Identifizierung sinnvoller KI Use Cases

Die Auswahl der richtigen Use Cases entscheidet über die Wertschöpfung für das Unternehmen: Sie erhalten eine Einführung in Methodik und Tools zur Identifikation und Priorisierung von Use Cases und wenden das Erlernte unter Anleitung an.
PHILIPP HARTMANN

16.30
PRAXISERPROBTE LÖSUNGEN
Ausgesuchte Start-ups und Entrepreneure stellen Ihnen in inspirierenden Kurzsessions anwendungsreife Lösungen zum Einsatz im Unternehmen vor.

  • Lengoo: Revolution der Übersetzung
  • Gini: Information aus Dokumenten
  • i2x: Analyse und Coaching für Kundentelefonate
  • ebot7: Excellenz und Effizienz im Kundenservice
  • scoutbee: Lieferanten. Finden. Sparen.

18.00
GET TOGETHER, GEMEINSAMES ABENDESSEN

9.00
Begrüßung, Zusammenfassung und Einführung
Euroforum und appliedAI Initative UnternehmerTUM München

9.20
PRAXISERPROBTE LÖSUNGEN
Ausgesuchte Start-ups und Entrepreneure stellen Ihnen in inspirierenden Kurzsessions anwendungsreife Lösungen zum Einsatz im Unternehmen vor.

  • BrighterAI: Anonymisierung von Videos für Autoindustrie und Retail
  • Fraugster: Betrugserkennung für Zahlungsdienstleister und Einzelhändler
  • Targomo: Geodaten zur Optimierung Ihrer Geschäftsentscheidung
  • Moberries: Bewerber-Matching auf Jobs
  • Rfrnz: Intelligente Vertragsanalyse

11.00
PAUSE

ENABLER FÜR DIE UMSETZUNG

11.30 PRAXIS SESSION
AI in der Cloud oder on premise

Für die Umsetzung von KI ist eine passende Infrastruktur erforderlich. Welcher Weg ist für Sie der geeignete: auf Cloud-Dienste zurückgreifen oder eine eigene Infrastruktur aufbauen? Die wesentlichen Konzepte werden vorgestellt und Sie diskutieren mit den Referenten die Rahmenbedingungen und Eignung auch für Ihr Unternehmen.
N.N.

13.00
MITTAGESSEN

14.00 PRAXIS SESSION
Kompetenzen & Qualifizierung

Der Schlüssel für die erfolgreiche Anwendung von Künstlicher Intelligenz liegt bei den Mitarbeitern: Welche Rollen und Qualifikationen werden benötigt? Wie können Fachleute gewonnen und wie die bestehenden Mitarbeiter weitergebildet werden?
MIRIAM VAN LIJNDEN, Senior AI Strategist, appliedAI Initiative UnternehmerTUM

15.00
PAUSE

15.30
Best Practice Anwendungsbericht zu Kompetenzen und Qualifizierung
N.N. Linde

16.00
FRAGEN & DISKUSSION

16.10
Ausblick: Ihre Strategy Roadmap für die Umsetzung
PHILIPP HARTMANN

16.30
FRAGEN & DISKUSSION, ZUSAMMENFASSUNG

17.00
ENDE DER TAGUNG