Sie sind hier:

Verwertung und Entsorgung von Klärschlamm

Alles neu… macht die neue AbfKlärV? EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 28. und 29. Februar 2012 in stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 28. und 29. Februar 2012 in stattgefunden!

> Tagungsunterlagen downloaden!> Tagungsunterlagen bestellen!

Klärschlamm – zwischen begehrtem Wertstoff und unerwünschtem Abfallprodukt

Was lange währt, wird endlich gut. Ob dies auch für die Novelle der Klärschlammverordnung (AbfKlärV) gilt, wird im Auge des Betrachters liegen: Noch immer spalten sich die Lager pro und contra landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlämmen. Die geplante Verschärfung der Grenzwerte für Schwermetalle und für organische Schadstoffe bedeutet nach gängiger Branchenmeinung, dass zwischen 20 und 40% der bisher landwirtschaftlich genutzten Klärschlämme eine alternative Verwertungsmöglichkeit finden müssen – oder eben ihre Werte verbessern müssen. Was bedeutet dies für die Beteiligten?

Seien Sie dabei, bringen Sie Ihre Standpunkte ein und diskutieren Sie die aktuellen und wichtigen Fragen der künftigen Klärschlammverwertung bzw. -entsorgung!

Die topaktuellen Themen dieses Branchentreffs:

  • Die landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlamm – Ein Auslaufmodell nach der neuen AbfKlärV?
  • Qualitätssicherung: Wie ist sie machbar?
  • Klärschlamm in der thermischen Verwertung: Potenziale der Mono- und der Mitverbrennung
  • Des Rätsels Lösung?! – Perspektiven für die Phosphorrückgewinnung
  • Best practice: Erfolgreiche Beispiele effizienter Klärschlammnutzung

Ihre Referenten:

  • Dr. Claus-Gerhard Bergs, Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
  • Dr. Petra Maria Bloom, Verband zur Qualitätssicherung von Düngung und Substraten (VQSD)
  • Gerhard Hartmann, HeidelbergCement
  • Prof. Dr. Norbert Jardin, Ruhrverband
  • Dr. Julia B. Kopp, Kläranlagen Beratung Kopp
  • Thomas Langenohl, VDLUFA – QLA
  • Falko Lehrmann, Innovatherm
  • Dr. Irmgard Leifert, RETERRA Service
  • Alexander Mauritz, Eigenbetrieb Stadtentwässerung Mannheim
  • Uwe Peters, RWE Power
  • Steffen Pingen, Deutscher Bauernverband
  • Jürgen Plange, Verband Deutscher Mühlen
  • Volkmar Schäfer, eta Energieberatung
  • Norbert Stenns, Mark-E
  • Werner Waschina, ZV Jena Wasser

Impulsvorträge und Podiumsdiskussion:
Die Zukunft der Klärschlammverwertung aus verschiedenen Perspektiven

Wen Sie auf dieser Konferenz treffen:

Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung, Direktoren, Leiter und leitende Mitarbeiter der Bereiche

  • Klärschlamm/-entsorgung
  • Abwasser
  • Wasser
  • Umwelt/Bodenschutz
  • Abfall/Stoffstrommanagement/Recycling
  • Technik/Anlagenbau
  • Forschung & Entwicklung
  • Kraftwerke/Strom- und Wärmeerzeugung/KWK
  • Brennstoffe/Rohstoffe/Sekundärstoffe
  • Unternehmensentwicklung/Strategie
  • Recht

von

  • Kläranlagenbetreibern
  • Unternehmen und Verbänden der Abwasser- und Wasserwirtschaft
  • Entsorgungsbetrieben
  • Müllverbrennungsanlagen/Mechanisch-biologischen Behandlungsanlagen/Deponiebetreibern
  • Landwirtschaft/-sverbänden
  • Kommunen und Ländern
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Energieintensiven Industrieunternehmen
  • Ingenieurbüros
  • Technischen Dienstleistern
  • Sachverständigenbüros
  • Unternehmen der Ernährungsindustrie
Jeder Teilnehmer erhält von Euroforum ein sechsmonatiges Abonnement von Energie & Management! Was die Energiewirtschaft bewegt, das beschäftigt uns: 14-tägig aktuelle Informationen zum Energie-Wettbewerbsmarkt.