EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Kleben Sie los

Nutzen Sie dieses Euroforum-Seminar und bringen Sie sich auf den aktuellen Stand in der strukturellen Klebtechnik in der Industrie. Erweitern Sie an zwei Intensivtagen Ihr „Kleb-Know-how“ und hören Sie, wo die Leistungspotenziale dieser Technologie liegen.

Lernen Sie:

  • welche Herausforderungen sich in der modernen Fügetechnik stellen
  • was es für innovative Entwicklungen in der Klebtechnik gibt
  • wie sich Spannungen in strukturellen Klebverbindungen verteilen
  • welche Unterschiede bei der Vorbehandlung von diversen Oberflächen bestehen
  • wie Sie den richtigen Klebstoff für Ihr Anforderungsprofil wählen
  • welche Maßnahmen bei der Qualitätssicherung im Klebprozess notwendig sind

Ihr Referent:
Prof. Dr. Andreas Groß,
Leiter Klebtechnisches Zentrum,
Fraunhofer IFAM

+ Top-Aktuell aus der Praxis:
Dr.-Ing. Christoph Eicher,
Leiter Oberflächen- und Klebetechnologie, Daimler Buses, EvoBus GmbH

Machen Sie sich vorab ein Bild:
Unter www.euroforum.de/kleben-seminarunterlagen erhalten Sie einen Auszug der Seminarunterlagen zum kostenlosen Download. Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität und Praxisnähe der Beiträge.

Darum sollten Sie teilnehmen:

  • Sie gewinnen einen fundierten Einblick in die moderne Klebtechnologie oder vertiefen ihr Wissen
  • Sie lernen aktuelle Anwendungsbeispiele aus der Klebtechnik kennen
  • Sie hören die neuesten Klebstoffentwicklungen mit Nanofüllstoffen
  • Sie erfahren, wie Sie das Qualitätsmanagement im Klebprozess sicherstellen
  • Sie profitieren vom konstruktiven Meinungsaustausch und erweitern Ihr persönliches Netzwerk

Für wen ist dieses Seminar konzipiert?

Bereichsleiter, Führungskräfte, Projektverantwortliche und leitende Mitarbeiter aus den Industrien:

  • Automobil
  • Nutz- und Schienenfahrzeugbau
  • Luft- und Raumfahrt
  • Elektronik/Elektrotechnik
  • Chemie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Bau sowie metall-, kunststoff- und glasverarbeitende Industrie

insbesondere aus den Bereichen:

  • Entwicklung und Vorentwicklung
  • Anwendungs- und Fügetechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Produktion/Fertigung
  • Labor
  • Konstruktion und Planung
  • Test und Simulation
  • Arbeitsvorbereitung
  • Qualitätsmanagement/-sicherung
  • Werkstofftechnik