EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

Eröffnung durch den Seminarleiter
Prof. Dr. Andreas Groß, Leiter Klebtechnisches Zentrum, Fraunhofer IFAM, Bremen

Einführung in die moderne Klebtechnik

  • Herausforderungen an die moderne Fügetechnik
  • Aktuelle Anwendungsbeispiele aus der Klebtechnik
  • Vorteile der modernen Klebtechnik
  • Spannungsverteilung in Schweiß-, Niet- und Klebverbindungen
  • Limitierende Faktoren beim Kleben
  • Bedeutung der Benetzung und Adhäsion beim Kleben

Klebstoffe im Überblick

  • Was ist ein Klebstoff?
  • Einteilung der Klebstoffe
  • Verarbeitung der verschiedenen Klebstoffe
  • Aushärtung
  • Charakteristische Eigenschaften
  • Vergleich der verschiedenen Klebstoffe
  • Einsatzmöglichkeiten und -grenzen
  • Aktuelle Entwicklungen und Innovationen in der Klebstoffentwicklung
  • Klebstoffe mit Nanofüllstoffen/Nanokompositen

Anforderungen an strukturelle Klebverbindungen

  • Funktion und Wirkungsweise
  • Zusatzfunktionen
  • Mechanische Beanspruchung
  • Spannungsverteilung
  • Mechanisches Verhalten von Klebschichten
  • Auswirkungen auf die Bruchlast und Verbundfestigkeit

Oberflächenvorbehandlung von Werkstoffen für das Kleben

Kleben von Metallen

  • Grundsätzliche Ziele einer Oberflächenbehandlung
  • Anforderungen an die Oberfläche eines Fügeteils
  • Kontaminationsquellen
  • Oberflächenreinigung
  • Mechanische Oberflächenvorbehandlung
  • Wichtige Beiz-/Konversionsverfahren
  • Silicatisierung von Oberflächen
  • Wirkungsweise von Haftvermittlern
  • Kleben auf beöltem Stahl
  • Einsatz crash-stabiler Klebstoffe

Kleben von Kunststoffen, Elastomeren und lackierten Oberflächen

  • Strategien für ein erfolgreiches Kleben von Kunststoffen
  • Unterschiede in der Oberflächenbehandlung von Metall/Kunststoff
  • Vorbehandlung durch Beflammen
  • Vorbehandlung durch Fluorieren
  • Vorbehandlung durch Niederdruck-(ND-)Plasma
  • Vorbehandlung durch Atmosphärendruck-(AD-)Plasma
  • Unterschiede beider Plasmen

Kleben von Glas

  • Reinigung und Vorbehandlung von Gläsern
  • Glaskorrosion
  • Klebstoffe zum Glaskleben
  • Glas-Primer

Am Abend des ersten Veranstaltungstages sind Sie herzlich zu einem gemeinsamen Umtrunk eingeladen. Eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und sich mit Ihren Fachkollegen sowie den Referenten in angenehmer Atmosphäre auszutauschen.

Zeitrahmen des Seminars

8.30 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen
9.00–18.00 Erster Seminartag, anschließend Umtrunk
8.30–16.30 Zweiter Seminartag

An beiden Seminartagen sind sowohl vormittags als auch nachmittags flexible Kaffeepausen sowie ein gemeinsames Mittagessen eingeplant. Die Aufteilung der Themenblöcke variiert nach Diskussionsbedarf.

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das Holiday Inn Frankfurt City South herzlich zum gemeinsamen Umtrunk ein.

Empfang mit Kaffee und Tee

Eröffnung des zweiten Tages durch den Seminarleiter
Prof. Dr. Andreas Groß

Lebensdauer und Alterungsverhalten von Klebstoffen und Klebverbindungen

  • Alterung
  • Beanspruchung
  • Korrosion
  • Verfahren zur beschleunigten Alterung

Auslegung von Klebverbindungen

  • Konstruktive Grundregeln
  • Berechnung der Klebschichtdicke und -breite anhand eines Fallbeispiels

Klebstoffauswahl

  • Bestimmende Faktoren
  • Einflussfaktoren
  • Anforderungsprofile
  • Beanspruchbarkeitsanalyse

Qualitätsmanagement in der Klebtechnik

  • Kleben als „spezieller Prozess“
  • Normen und Richtlinien zur Qualitätsstandardisierung
  • Klebtechnische Personalqualifizierung
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen im Klebprozess
  • Erstellen von klebtechnischen Arbeitsanweisungen
  • Prozessübergreifende Qualitätssicherungsmaßnahmen

Aus der Praxis:
Zum Stand der Klebtechnik im Nutzfahrzeugbau:
Ausgewählte Kapitel aus dem Bus- und Anhängerfahrzeugbau

  • Die Klebtechnik im schweren Nutzfahrzeuganhängerbau
  • Die Klebtechnik im Omnibusbau
  • Kleben auf besonderen Oberflächen
  • Scheibenkleben

Dr.-Ing. Christoph Eicher, Leiter Oberflächen- und Klebetechnologie, Daimler Buses, EvoBus GmbH, Mannheim

Abschlussdiskussion und Klärung bzw. Vertiefung noch offener Fragen