KONFERENZ & EXPERIENCE TOUR

Konsumentenkredite 4.0

DIGITAL, SCHNELL & KUNDENORIENTIERT EUROFORUM Konferenz17. und 18. Oktober 2018, Hamburg

3 Tipps für das Konsumentenkreditgeschäft – digital, schnell und kundenorientiert

Interview mit Christoph Pape
Persönlich haftender Gesellschafter
Christoph Pape & Partner Unternehmensberater

 

Interview im Vorfeld der EUROFORUM Tagung „Konsumentenkredite 4.0“ am 17. und 18. Oktober 2018, Hamburg

Welchen Stellenwert haben aktuell Konsumentenkredite in der Finanz- und Kreditbranche?
Dies ist unterschiedlich nach Bankenruppen, relativ am wenigsten ausgeprägt ist der Stellenwert in der Sparkassengruppe Aber in der Niedrigzinsphase gewinnt das Produkt Konsumentenkredit bei allen als Ertragsbringer an Bedeutung (siehe Aktivitäten der Großbanken).

Welches sind die Vertriebskanäle mit den meisten Potenzial für die Vermittlung von Konsumentenkrediten?
Die digitalen Vertriebskanäle werden zukünftig das meiste Potenzial haben, wenn der Abschluss ohne Medienbruch online möglich ist, wie dies schon einige Wettbewerber anbieten. Der papierlose Kredit der ING fungiert dabei als Vorreiter. Ein weiterer interessanter Vertriebsweg dürfte das Paket Kauf & Kredit sein.

Welche Rolle spielt das Thema Digitalisierung für das Angebot von Konsumentenkrediten?
Wie bei allen Standardprodukten ist Digitalisierung vor allem in den Prozessen zukünftig die notwendige Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit.

Wie können Banken und Fintechs im Konsumentenkreditgeschäft kooperieren und Synergien nutzen?

  • Zusammenarbeit bei neuen technischen Lösungen im Prozess
  • Einsatz KI im Kundenkontakt
  • Kundenansprache/-kampagnen via Plattformen

Abschließend gefragt: Welche 3 Handlungsempfehlungen würden Sie den Instituten für das Konsumentenkreditgeschäft geben?

  1. Konsequenter Einsatz der Customer Journey beim Konsumentenkredit
  2. Neue Erlösmodelle im Konsumentenkredit durch Kooperationen, zum Beispiel auxmoney
  3. Konsumentenkredit als Paket mit dem Kauf!

Vielen Dank für das Interview!