4. EUROFORUM-Tagung

Kreditprozesse der Zukunft

Neue Ideen und Strategien im Privat- und Gewerbekredit. Der Kunde im Fokus. EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 20. und 21. November 2014 in Düsseldorf stattgefunden!

Referenten

Jens Honigmann
arbeitet seit September 2008 für die ING-DiBa als Abteilungsdirektor des Business Management Baufinanzierung. Hier verantwortet er insbesondere die Projektarbeit, das Trainingsmanagement, die Ressourcensteuerung und das Qualitätsmonitoring. Er hat einen wesentlichen Beitrag zur Erlangung der Pfandbrieffähigkeit des Unternehmens geleistet und ist seither an unterschiedlichen strategischen Fragestellungen in der Bank beteiligt. Nach seiner Bankausbildung und dem Abschluss des betriebswirtschaftlichen Studiums war er im Vertrieb eines Kreditinstituts tätig, bis ihn sein beruflicher Weg in das Beratungsgeschäft führte. Hier übernahm er Tätigkeiten für diverse internationale Consultingfirmen wie PricewaterhouseCoopers und wirkte an verschiedenen Projekten rund um das Kreditprocessing mit. 2003 erfolgte der Wechsel zur Hypotheken Management GmbH als Bereichsleiter der Consultingeinheit.

Axel Johannemann
ist Geschäftsführer der sDG Dienstleistungsgesellschaft mbH mit Zuständigkeit für Finanzierungsabwicklung. Er studierte Betriebswissenschaft an der Universität Passau und absolvierte eine Banklehre bei der WestLB. Anschließend war Axel Johannemann mehrere Jahre bei Unternehmensberatungen mit dem Schwerpunkt Finanzdienstleistungen beschäftigt, zuletzt als selbständiger Unternehmensberater. Darauf wurde er als Geschäftsführung des Call Centers der Österreichischen Sparkassen und als Leiter eines gruppenweiten Projektes zur Vereinheitlichung der Finanzierungsabwicklung und paralleler Auslagerung bestehender Abwicklungseinheiten aus vier Sparkassen aktiv. Seit Ende 2001 ist er für die Erste Bank tätig.

Karsten John
leitet seit 2002 das Ressort Financial Market Research Germany in der GfK. Seit mehr als 20 Jahren begleitet und berät er als Marktforscher Banken, Versicherungen, Investmentgesellschaften und Börsen hinsichtlich Ihrer Positionierung. Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören die Darstellung und Analyse von Marktentwicklungen und zukünftigen Trends im Finanzmarkt, die Bedeutung von Marken und Kommunikation, Kundenbindung und Kundenloyalität - vor dem Hintergrund sich wandelnder Kundenerwartungen, Verbraucherschutz sowie Produkttests und Pricing neuer Finanzdienstleistungen.

Dr. Ingo Kipker
ist Partner bei Horváth & Partners. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt begann er seine berufliche Laufbahn als Consultant im Bereich Financial Services bei KPMG. Im Anschluss daran war er als Abteilungsleiter Roadmap (Strategische Projektplanung) bei der Gruppe Deutsche Börse beschäftigt, bevor er 2001 bei Horváth & Partners als Managing Consultant im Competence Center Financial Industries einstieg.

Michael Lepper
ist Bereichsleiter Marktservice in der Volksbank Mittelhessen eG. Im Anschluss an seine Ausbildung zum Bankkaufmann beendete er 1993 sein Studium zum Dipl.-Betriebswirt an der FH Gießen-Friedberg. Von 1993 bis 1996 begann er seine berufliche Laufbahn als Vorstandsreferent in der Volksbank Mittelhessen eG. Seit 1996 leitet er den Bereich Marktservice. In dieser Funktion setzte er verschiedene Projekte mit den Schwerpunkten Risikosteuerung im Kreditgeschäft sowie Processing erfolgreich um.

Dr. Clemens Paschke
ist seit September 2013 Cofounder und Geschäftsführer der Lendico Gruppe. In seinem Verantwortungsbereich liegt der Aufbau einer internationalen P2P Plattform für unbesicherte Konsumentenkredite. Er ist außerdem verantwortlich für den Aufbau des Headquarters mit ca. 170 Mitarbeitern und für den CMC Lizenzantrag. Des Weiteren ist Clemens Paschke Leiter der Bereiche Marketing & Sales sowie Finanzen. Von 2007 bis 2009 war Clemens Paschke Geschäftsführer von Rudolf|Witt & Company, wo die Akquise und Leitung von Projekten in der Finanzindustrie in seinem Zuständigkeitsbereich lag. Dort führte er zahlreiche Projekte im Bereich Unternehmensstrategie, Unternehmenssteuerung, Vertriebsoptimierung und Organisationsmanagement durch. Ab 2010 war er für 4 Jahre Projektleiter bei McKinsey & Company, wo der Fokus auf die Beratung von Finanzinstitutionen sowie Spezialisierung im Bereich Risikomanagement liegt. Clemens Paschke leitete die Durchführung zahlreicher Projekte im europäischen Bankensektor und war verantwortlich für die Leitung der Projekt- sowie Kliententeams.

Heimo Saubach
ist einer der Gründer (im Jahre 2000) und Geschäftsführer der PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH. Er ist zuständig für das Business Development und die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Karl-Franzens-Universität in Graz war Heimo Saubach geschäftsführender Gesellschafter eines Software- und Beratungsunternehmens für Finanzplanung in mittelständischen Unternehmen. Mit dem Dienstleistungsangebot der PPA in der Erfassung und Aufbereitung von Jahresabschlussdaten hat Heimo Saubach die Auslagerungsfähigkeit bankenspezifischer Arbeitsprozesse für Business Prozess Outsourcing wesentlich erweitert. Seit dem Jahr 2010 beschäftigt sich Heimo Saubach intensiv mit der Steuerung, der Prozessoptimierung und der Revisionssicherheit von Outsourcing Beziehungen. Er vertritt die PPA im Strategiebeirat des XBRL Deutschland e.V. und ist persönliches Mitglied der International Association of Outsourcing Professionals (IAOP).

Hartmut Schröder
ist seit 2005 Direktor des Bereiches Kreditmanagement der Landessparkasse zu Oldenburg. In dieser Funktion ist er u. a. verantwortlich für die Steuerung des Zentralen Kreditcenters als zentrale Marktfolgeeinheit sowie die Begleitung sämtlicher kreditfachlicher Themenstellungen von der Kreditorganisation bis hin zum Meldewesen. Vertriebserfahrung sammelte Hartmut Schröder durch die Leitung von zwei Filialdirektionen. Eine dazwischen liegende Tätigkeit als stellv. Revisionsdirektor mit Schwerpunkt Kreditrevision sowie die Absolvierung verschiedener Studiengänge an berufsständischen Akademien rundeten seine berufliche Erfahrung ab.

Christian Schuler
ist seit 2013 Leiter des Referats Bankgeschäftliche Prüfungen 3 bei der Deutschen Bundesbank in Düsseldorf. Seit 1999 ist er bei der Deutschen Bundesbank tätig, wobei er seit 2003 im Bereich Bankgeschäftliche Prüfungen bei der Hauptverwaltung Düsseldorf zunächst als Prüfer und ab 2005 dann als Prüfungsleiter beschäftigt war. Seine Schwerpunkte der Prüfungstätigkeit waren interne Ratingverfahren, Marktpreisrisikomodelle sowie Verbriefungsaktivitäten und komplexe Finanzprodukte.

Ursula Schwedler
ist von der Ausbildung bis zum diplomierten Sparkassenbetriebswirt seit fast 30 Jahren in der Sparkassenorganisation aktiv gewesen, u.a. in der Funktion des Sparkassenvorstands (mehr als 7 Jahre). Ihr Berufsweg führte sie bundesweit zu fünf unterschiedlich großen Sparkassen. Ursula Schwedler besitzt neben vielfältigen Erfahrungen im Firmenkunden- und Privatkundenvertrieb umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen des Risikomanagements, Problemkreditgeschäfts sowie der prozessualen Organisation in Sparkassen und in Kreditinstituten. Durch ihre berufliche Tätigkeit hat sie sich intensiv mit der Lösung aufsichtsrechtlicher Anforderungen auseinandergesetzt. Managementsysteme und deren organisatorischen Verankerung hat sie in der Praxis eingeführt. Diesen Prozess hat sie in anderen Kreditinstituten und Dienstleistungsunternehmen für die Automobilbranche mit Audits begleitet.

Michael Timmermann
ist seit 01.11.1993 bei der Schmitz Cargobull AG beschäftigt und leitet seit 2003 den Geschäftsbereich Vreden, inklusive Produktentstehung und Auftragserfüllung. Nach seinem Elektrotechnikstudium war er 6 Jahre bei einem Anlagenbauer für die Automobilproduktion tätig, anschließend 6 Jahre systemtechnische Fertigungsorganisation in einem großen Elektrokonzern. Michael Timmermann hat bisher bei Schmitz Cargobull in unterschiedlichen Unternehmensbereichen gearbeitet und trägt seit 1996 die Verantwortung für Prozessveränderungen im Werk Vreden, u. a. als Kaufmännischer Leiter für Verwaltungsbereiche und Logistik. Das Schmitz-Produktionssystem begleitet er aktiv seit dem Start 1996.

Morten Wild
First vice President heading the credit risk model department in Danske Bank, Personal Banking. The model department has 20 analysts working on implementing models to support the credit process. In Danske Bank analysts are heavily involved when processes and IT systems are changed. For the last years Danske Bank has focused on digitization and automation. Morten Wild has worked with statistical models for more than a decade on broad range areas, e.g. regional planning and medicine consumption. The last 8 years he has worked with credit risk modelling e.g. collateral valuation, loss, scoring and decision models and has been a manager since 2008. He holds a Master´s degree in Finances of the University of Copenhagen.