Metall Recycling

Wege aus der Krise EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 28. und 29. Oktober 2014 in Bonn stattgefunden!

Programm

Dienstag, 28. Oktober 2014

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

Metall Recycling – Ihre Herausforderungen in 2015

Erhalten Sie einen Überblick, wen Sie auf der Konferenz treffen. Lernen Sie andere Teilnehmer vorab kennen und erfahren Sie mehr über die Herausforderungen, vor denen Ihre Fachkollegen stehen.

Ice Breaker Session POLAROID
Welche Rolle Polaroids dabei spielen? – Lassen Sie sich überraschen!

9.30–9.45
Begrüßung der Teilnehmer durch EUROFORUM und den Moderator der Konferenz:
Edmund van Dyck, ehemals Geschäftsführer der DWR Deutsche Gesellschaft für Weißblechrecycling mbH

Aktuelles zum Kreislaufwirtschaftsgesetz

9.45–10.15
Vorgaben des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes, Auswirkungen für Erzeuger, Beförderer, Entsorger und Händler der Metall Recyclingwirtschaft

  • Abfallbegriff, Nebenprodukt und Ende der Abfalleigenschaft
  • Gewerbliche Sammlung und kommunale Überlassungspflichten
  • Vorgaben der Anzeige- und Erlaubnisverordnung
  • Sonstige Rechtssetzungsprojekte des BMUB

Ministerialrat Dr. Frank Petersen, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

10.15–10.45
Der Kampf um Abfall – Wem gehört der Schrott?

  • Überlassungspflichten
  • Gewerbliche Sammlung
  • Europarechtskonformität

Dr. jur. Markus W. Pauly, Rechtsanwalt Köhler& Klett Rechtsanwälte

10.45–11.15 Diskussion
11.15–11.45 Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

Mengen, Preise, Märkte

11.45–12.15
Mengen, Preise und investive Nachfrage bei Schrott: Steigt die Notwendigkeit für Hedging?

  • Wie werden sich die Preise für FE- und NE-Schrotte entwickeln?
  • Welchen Einfluss hat die investive Nachfrage auf den Markt?
  • Konsequenzen für die Preissicherung

Dr. Heinz-Jürgen Büchner, Managing Director Industrials/Automotive, IKB Deutsche Industriebank AG

12.15–12.45
Kostenreduktionspotenziale in Betrieben der Eisen- und Nichteisenschrottrecyclingbranche

  • Standorte
  • Personal
  • Energie

Prof. Dr.-Ing. Uwe Görisch, Geschäftsführender Gesellschafter der Prof. Dr.-Ing. Uwe Görisch GmbH

12.45–13.00 Diskussion
13.00–14.00 Networking Lunch

SPEAKERS CORNER:
Treffen Sie die Referenten des Vormittags in einem informellen Rahmen und stellen Sie Ihre persönlichen Fragen!

Modernste Technologien in der Wiederaufbereitung

14.00–14.30
Innovative Forschungsansätze zur Sekundärmetallgewinnung – CUTEC-Ansätze

  • zur Prozesssubstitution
  • zur Kreislaufschließung
  • und zum Landfillmining

Dr. rer. nat. Torsten Zeller, Abteilungsleiter Metallrecycling, CUTEC Institut

14.30–15.00
Was tun mit Sonderschrotten? Aufbereitung von ölhaltigen Metall- und Siliziumschlämmen

  • Entfall, Verwertung, Rückführung
  • Hochtechnologie im Recycling, "the endless metal loop"
  • Abfallschlämme, eine Ressource der Zukunft?

Dr. Jochen P. Zoller, Geschäftsführer, CEO, Destimet Green Services GmbH

15.00–15.15 Diskussion
15.15–15.45 Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

15.45–16.15
Metallspänerecycling - Effiziente und wirtschaftliche Aufbereitung KSS-haltiger Metallspäne und Schleifschlämme

  • Vor- & Nachbehandlung
  • Mechanische Trocknung und Verdichtung
  • Best-Practices Beispiele

Tobias Lanner, Geschäftsführender Gesellschafter, Lanner Anlagenbau GmbH

Recycling als Dienstleistung für Industriekunden

16.15–16.45
Moderne Technologien in der Wiederaufbereitung von edelmetallhaltigen Rückständen

  • Erze und Aufarbeitung: Umweltauswirkung und Energieprofil
  • Ruthenium Versorgung der Festplatten-Industrie
  • Recycling-Technologie in China

Dr. Jan Schapp, Process Owner Recycling, Heraeus Precious Metals GmbH & Co. KG

16.45–17.00 Abschlussdiskussion zum Ende des ersten Konferenztages

17.15
Rundgang durch Bonn

Wir laden Sie zu einem Spaziergang durch eine der ältesten Städte Deutschlands ein. Lassen Sie sich entführen in die mehr als 2000-jährige Stadtgeschichte und verzaubern von den prachtvollen Fassaden der Gründerzeithäuser und den Barockbauten der Kurfürstenzeit. Erleben Sie das internationale Flair der ehemaligen Haupt- und heutigen UNO-Stadt.

Im Anschluss gemeinsame Abendveranstaltung

Ein Tag voller Informationen und Diskussionen – lassen Sie ihn in entspannter Atmosphäre ausklingen.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

8.00–8.30
Empfang mit Kaffee und Tee

8.30–9.30
Fußballstadien – Innovation – Werkstoffe

  • Architektur und Zeitgeschichte
  • Anforderungen und Werkstoffe
  • Perspektiven für die Zukunft

Prof. Dr. Andreas Groß, Bereich Klebtechnik und Oberflächen, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM

Bedeutung von Ressourceneffizienz und Recycling für die Automobilindustrie

9.30–10.00
Erfüllung der Altfahrzeug Recycling-Quote: Daten, Fakten, Hinweise

  • Rechtlicher Hintergrund und historische Entwicklung
  • Situation in Deutschland und Europa
  • Ausblick 2015 und danach

Kai Neborg, Leiter Fahrzeugrecycling, Sustainability, Advanced Regulation & Product Conformity, Ford-Werke GmbH

Erfolgreiche Anwendungsbeispiele

10.00–10.30
Edelstahlrecycling – Ein Leben in Zyklen

  • Volatilität unserer Märkte am Beispiel der NPI-Produktion in China
  • Flexibilität als Antwort, Edelstahlschrott als Marktkorrektiv

Jürgen Pilarsky, CEO, CRO NIMET Holding GmbH

10.30–10.45 Diskussion
10.45–11.15 Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

SPEAKERS CORNER:
Treffen Sie die Referenten des Vormittags in einem informellen Rahmen und stellen Sie Ihre persönlichen Fragen!

11.15–11.45
Blei – Benchmark in Recycling und Umwelt Effizienz

  • Die Darstellung unseres Geschäftsfeldes: Was Kunden von uns erwarten dürfen
  • Darstellung der aktuellen Rohstoffsituation in Bezug auf Blei

Dr.-Ing. Urban Meurer, Geschäftsführer, BERZELIUS Stolberg GmbH
Stefan Buch, Leiter Umweltschutz/REACH, BERZELIUS Metall GmbH
ECOBAT Technologies Group

11.45–12.15
"End-Of-Waste" Das Ende des Abfallbegriffs

  • Anwendungsbeispiel: Aufbereitung von Aluminiumschrott durch Röntgensortierung
  • Änderungen und Anforderungen durch die EoW Verordnung

Boris Kurth, Geschäftsführer, WMR Recycling GmbH

12.15–12.30 Diskussion

12.30–13.15
Podiumsdiskussion
Wege aus der Krise: Wo liegen neue Märkte und Geschäftsmodelle?

Wie bleibt die deutsche Metall Recyclingwirtschaft auch in Zukunft wettbewerbsfähig?

Diskussion mit den Referenten des Vormittags und
Dr. Rainer Cosson, Hauptgeschäftsführer, BDSV – Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V.

13.15–14.30 Networking Lunch zum Ende der Konferenz

Thementische zum Dessert!

Hier stellen sich die Experten Ihren persönlicher Fragen! Treffen Sie die Referenten in einer kleinen Runde und diskutieren Sie, was Sie beschäftigt.

Tisch A: Edelstahlrecycling
Jürgen Pilarsky, CEO, CRONIMET Holding GmbH

Tisch B: Bleirecycling
Dr.-Ing. Urban Meurer, Geschäftsführer, BERZELIUS Stolberg GmbH, ECOBAT Technologies Group

Tisch C: Stahlrecycling
Dr. Rainer Cosson, Hauptgeschäftsführer, BDSV – Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V.