Mietvertrag und öffentliches Recht

Stellen Sie Ihre Verträge für Gewerbeimmobilien auf rechtlich sichere Füße! EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

Montag, 25. November 2013

9.30 – 10.00
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

10.00 – 10.15
Begrüßung durch EUROFORUM und den Seminarleiter des ersten Tages
Niklas Langguth,
Rechtsanwalt, Partner, Grooterhorst & Partner Rechtsanwälte

An wen kann ich vermieten? Mietvertragliche Gestaltungsgrenzen im Rahmen des öffentlichen Baurechts

10.15 – 10.45
Überblick über öffentlich-rechtliche Themen mit Berührung zum Mietrecht

  • Bauplanungsrecht
  • Bauordnungsrecht
  • Gewerberecht
  • Bodenschutzrecht
  • Immissionsschutzrecht

Michael Becker, Hauptreferent Bauen und Vergabe, Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen

10.45 – 11.45
Basiswissen Bauplanungsrecht

  • Flächennutzungsplan
  • Bebauungsplan
  • Baugebiete nach BauNVO
  • Baurecht im unbeplanten Innenbereich

Michael Becker

11.45 – 12.15
Pause mit Kaffee und Tee

12.15 – 13.15
Baubeschränkungen

  • Beschränkungen in städtebaulichen Verträgen
  • Beschränkungen durch Veränderungssperren
  • Beschränkungen in Sanierungsgebieten

Michael Becker

13.15 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 15.15
Mietvertrag und Bauplanungsrecht

  • Der Mietzweck als Schnittstelle
  • Anforderungen an die Vertragsgestaltung

Niklas Langguth

15.15 – 15.45
Pause mit Kaffee und Tee

15.45 – 17.15
Neuer Mieter, neue Baugenehmigung?

  • Nutzungsrahmen bestehender Baugenehmigungen beim Mieterwechsel
  • Überschreitung des Nutzungsrahmens der Baugenehmigung
  • Rechtsfolgen der Überschreitung des Nutzungsrahmens

Niklas Langguth

17.15 – 17.45
Der Verlust des Baurechts – Vermietung im Bestandsschutz

  • Der Begriff des planungsrechtlichen Bestandsschutzes
  • Vermietermöglichkeiten im Bestandsschutz
  • Verlust des Bestandsschutzes durch Mieterwechsel

Niklas Langguth

17.45 – 18.00
Abschlussdiskussion

18.00
Ende des ersten Seminartages
Lassen Sie den Tag bei einem gemeinsamen Umtrunk mit Teilnehmern und Referenten ausklingen. Nutzen Sie die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und Ihre Erfahrungen mit Fachkollegen auszutauschen.

 

Dienstag , 26. November 2013

9.00 – 9.05
Begrüßung durch EUROFORUM und den Seminarleiter des zweiten Tages
Dr. Rainer Burbulla,
Rechtsanwalt, Partner, Grooterhorst & Partner Rechtsanwälte

Der Mietvertrag im ordnungsrechtlichen Konfliktfall – wechselseitige Ansprüche und präventive Vertragsgestaltung

9.05 – 10.45
Überblick über die potenziellen Rechte des Mieters

  • Mängelrechte
  • Erfüllungsansprüche
  • Aktuelle Fallgestaltungen

Dr. Rainer Burbulla

10.45 – 11.15
Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 13.00
Ordnungsrechtliche Problemstellungen in der mietvertraglichen Praxis

  • Brandschutzmängel in der Vermietung
  • Die Anlieferung – Anforderungen der Mieter und ordnungsrechtliche Grenzen
  • Ruhestörung durch Mieter und Kunden: Baulärm in der Nachbarschaft: Immissionsschutzrechtliche Anforderungen im Mietrecht
  • Der Worst-Case: Die Nutzungsuntersagung und ihre Folgen für den Mietvertrag
  • Anforderungen für besondere Nutzungen: Gewerberechtliche Genehmigungen

Dr. Rainer Burbulla und Niklas Langguth

13.00 – 14.00
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 14.30
Altlasten in der laufenden Vermietung

  • Risikovorsorge des Mieters
  • Risikovorsorge des Vermieters
  • Schadensmanagement

Niklas Langguth

14.30 – 15.30
Rechtsänderungen nach Mietvertragsschluss

  • Nachträgliche behördliche Anordnungen und Auflagen
  • Nachträgliche Gesetzesänderungen

Niklas Langguth

15.30 – 16.00
Exkurs: ENEV und energetische Sanierung – Neue Vorgaben durch das Mietrechtsreformgesetz 2013

  • Überblick über das Mietrechtsreformgesetz
  • Energetische Sanierung
  • Zukünftige Problemstellungen

Dr. Rainer Burbulla

16.00
Ende des Seminars