Öffentliche Hand & Steuern

Die rechtlichen und steuerlichen Neuerungen im Überblick! EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Bald wieder im Programm.

Programm

9.00 – 9.30
Begrüßung mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

9.30 – 9.35
Eröffnung durch Euroforum und die Referenten
Horst Eversberg,
ehem. Referatsleiter für Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer und Gemeinnützigkeitsrecht im Finanzministerium des Landes NRW
Hans-Jürgen Rang, Städtischer Verwaltungsdirektor, Landeshauptstadt Düsseldorf

9.35 – 10.15
Steuerpflicht der öffentlichen Hand

  • Welche Steuern können anfallen?
  • Sphären der öffentlichen Hand
    • Hoheitliche Tätigkeit
    • BgA
    • Vermögensverwaltung
  • Betätigungsformen
    • In eigener Regie als BgA
    • In Beteiligungs- und Eigengesellschaften
  • Unbeschränkte und beschränkte Körperschaftsteuerpflicht

10.15 – 11.00
Merkmale des BgA

  • Gesetzliche Erfordernisse
  • Abgrenzung zum steuerfreien Hoheitsbetrieb
  • Abgrenzung zur Vermögensverwaltung, Auswirkungen der jüngsten BFH-Rechtsprechung
  • Beispiele
  • BgA als Organträger

11.00 – 11.30
Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.15
Gewinn- und Einkommensermittlung bei BgA

  • Grundsätze
  • Betriebsvermögen der BgA
  • Miet-, Pacht- und Darlehensverhältnisse zwischen BgA und Trägerkörperschaft
  • Verdeckte Gewinnausschüttungen bei einzelnen Geschäftsvorfällen
  • Verlustabzug – Mindestbesteuerung
  • Dauerverluste und verdeckte Gewinnausschüttungen – Auswirkungen der BFH-Rechtsprechung

12.15 – 13.00
BgA und Kapitalertragsteuer

  • Ziel und Grundsätze der Kapitalertragsteuerbelastung
  • Erstmalige Anwendung
  • Entwicklung des steuerlichen Einlagekontos
  • Rücklagenbildung
  • Auswirkungen eines steuerlichen Verlustvortrags auf die Einkünfte aus Kapitalvermögen der Trägerkörperschaft

13.00 – 13.15
Diskussion und Fragen an die Referenten

13.15 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 14.45
BgA und Gemeinnützigkeit

  • BgA als Zweckbetriebe
  • Satzungsfragen
  • Steuerpflichtige wirtschaftliche Geschäftsbetriebe

14.45 – 15.30
Beteiligungs- und Eigengesellschaften der öffentlichen Hand

  • Grundsätze der Zinsschrankenregelung (§§ 4h EStG, 8a KStG)
  • Verlustabzug bei Körperschaften (§ 8c KStG)
  • Kapitalertragsteuer bei Gewinnausschüttungen der Kapitalgesellschaft an die öffentliche Hand – Abgeltungsteuer

15.30 – 16.00
Pause mit Kaffee und Tee

16.00 – 17.00
Auswirkung der Änderungen durch das JStG 2009
(BMF vom 12.11.2009)

  • Gesetzliche Festschreibung der Zusammenfassungsgrundsätze bei BgA
  • Ausschluss der verdeckten Gewinnausschüttung bei Dauerverlust-BgA
  • Ausschluss der verdeckten Gewinnausschüttung bei Beteiligungs-/Eigengesellschaften
  • Besonderheiten beim Verlustvortrag
  • Sonderregelungen bei Organschaften
  • Spartenrechnung
  • Anwendungszeitpunkt
  • Erfahrungsbericht

17.00 – 17.30
Abschlussdiskussion und Fragen an die Referenten

17.30
Ende des Seminars

Im Anschluss des Seminars laden wir Sie herzlich zu einem Umtrunk ein. Nutzen Sie die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Referenten und Teilnehmern.

Ihr Tagungshotel in Köln

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das Novotel Köln City herzlich zu einem Umtrunk ein.