Onkologie 2014

Innovative Konzepte und erfolgreiche Praxisbeispiele der onkologischen Versorgung EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 7. und 8. April 2014 in Berlin stattgefunden!

Programm

1. Tag: Montag, 7. April 2014

9.30–10.15
ICEBREAKER BREAKFAST
Treffen Sie alte Bekannte und neue Gesichter zum Auftakt der Jahrestagung bei Kaffee, Tee und Frühstück-Snacks in entspannter Atmosphäre. Entscheiden Sie gemeinsam, welche Fragen tagesaktuell auf die Agenda gehören.

10.15–10.30
Einführung durch den Vorsitzenden und Themenagenda 2014
Dr. Johannes Bruns,
Generalsekretär, Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

Onkologie und die Politik

10.30–11.00
Die gesundheitspolitischen Leitlinien der neuen Regierung: Qualitätsoffensive für die onkologische Versorgung
Dr. Johannes Bruns
im Gespräch mit
Rudolf Henke, Stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages

Onkologie und das AMNOG

11.00–11.30
Resümee nach drei Jahren AMNOG in der Onkologie
Dr. Lili Grell, Leiterin „Arzneimittelversorgung“, MDK Westfalen Lippe

11.30–12.00
Erfahrungen aus den Preisverhandlungen bei Onkologika
Peter Marx,
Leiter Market Access, Pfizer Deutschland

12.00-12.15 Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

Onkologie und die Ambulant
Spezialfachärztliche Versorgung

12.15–12.45
Wird es Änderungen in der Ambulanten Spezialfachärztlichen Versorgung geben?
Dr. Regina Klakow-Franck,
Unparteiisches Mitglied, Gemeinsamer Bundesausschuss

12.45–13.45 Gemeinsames Mittagessen

13.45–14.30
Thementische zum Dessert
Hier stellen sich die Experten Ihren persönlichen Fragen!
Treffen Sie die Referenten in einer kleiner Runde und diskutieren Sie, was Sie beschäftigt.

Tisch A: Sektorengrenze
Prof. Dr. Stephan Schmitz
, Vorsitzender, Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e. V. (BNHO e. V.)

Tisch B: Aktuelle Herausforderungen
Dr. Johannes Bruns,
Generalsekretär, Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

14.30–15.00
Best Practice Vortrag
Geschäftsmodelle in der Onkologie – Fit für die Zukunft
Prof. Dr. Stephan Schmitz,
Vorsitzender, Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e. V. (BNHO e. V.) und Gemeinschaftspraxis für Hämatologie und Onkologie

Onkologie und Geschäftsmodelle

15.00–15.30
Neue Kommerzialisierungsmodelle für die Pharmaindustrie am Beispiel des onkologischen Marktes
Dr. Gabriele Haas,
Central Europe BU Oncology Lead, IMS Health

15.30–16.00
Auswirkungen der Versorgungsstrukturen auf die Versorgungsforschung in der Onkologie
Dr. Guido Tuschen,
Geschäftsführer Neue Versorgungsformen, ZytoService Deutschland GmbH

16.00–16.30 Networking-Pause mit Kaffee und Tee

Onkologie und Versorgungssicherheit

16.30–17.00
Zur Versorgungssituation mit onkologischen Medikamenten in der Klinik – Wie kann sie gewährleistet werden?
Mathias Nietzke,
Leiter Zytostatika-Abteilung, Zentral-Apotheke St. Johannes-Hospital Dortmund

17.00–17.30
Innovationsmanagement in der Onkologie auf der Basis des TK-Innovationsreportes
Tim Steimle,
Fachbereichsleiter Arzneimittel, Techniker Krankenkasse

Onkologie und Wissensmanagement

17.30–18.00
Wie haben sich die klinischen Krebsregister entwickelt und was wird anders in der neuen Legislaturperiode?
Priv.-Doz. Dr. Monika Klinkhammer-Schalke,
Geschäftsführerin, Arbeitsgemeinschaft deutscher Tumorzentren und Vorstandmitglied, Kooperationsverbund Qualitätssicherung Klinische Krebsregister

18.15 Ende des ersten Veranstaltungstages

Seien Sie unser Gast!
Lassen Sie den Abend in entspannter Atmosphäre bei einem Glas Wein oder Bier ausklingen und vertiefen Sie Ihre Gespräche und Diskussionen des Tages!

2. Tag: Dienstag, 8. April 2014

8.45–9.15
Empfang mit Kaffee und Tee

9.15–9.30
Begrüßung und Einführung durch den Vorsitzenden
Dr. Johannes Bruns,
Generalsekretär, Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

Onkologie und Personalisierte Medizin

9.30–10.00
Chancen der personalisierten Krebsmedizin
Dr. Carlos Barron, Geschäftsführer Barron Biomedical, Berlin

10.00–10.30
Welchen Einfluss haben prominente Patienten wie Angelina Jolie auf die Diagnostik?
Welchen Beitrag kann die Humangenetik leisten?
Neue Methoden in der Tumordiagnostik und Tumortherapie
Dr. Dr. Saskia Biskup, Ärztliche Direktorin, Institut für klinische Genetik, Klinikum Stuttgart und Managing Director und Co-Founder, CeGaT GmbH

10.30–10.45 Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

10.45–11.15 Networking-Pause mit Kaffee und Tee

Onkologie und Transparenz in Studien

11.15–11.45
Was gilt bereits für Studien? – Informationsrechte und Pflichten
Dr. Xina Grählert,
Leiterin, KKS Dresden und Vorstandsmitglied, KKS-Netzwerk

11.45–12.15
Transparenzinitiative der EU – Was wird schon getan und was bedeutet sie?
Sabine Atzor,
Head of EU Regulatory Policies, F. Hoffmann-La Roche Ltd.

12.15-12.30 Zeit für Ihre Fragen!

Onkologie und die Zukunft der Medikamentenversorgung

12.30–13.00
Innovation in der Onkologie – Können Biosimilars zukünftig das Kostenproblem lösen?
Dr. Michael Müller,
Managing Partner, CEPTON Strategies

13.00 –13.15 Diskussion und Abschlussbemerkungen

13.15
Networking-Lunch
Lassen Sie die Jahrestagung bei einem gemeinsamen Mittagessen ausklingen. Nutzen Sie die Gelegenheit offene Fragen der Tagung zu diskutieren und Ihre neugewonnenen Kontakte zu vertiefen.