Stellungnahme zum Coronavirus und Hygienekonzept bei Live Events

Live-Online-Training

Einführung in die Energiewirtschaft

für Neu- und Quereinsteiger EUROFORUM Online-Training12. bis 27. Oktober 2020, Begrenzte Teilnehmerzahl: Max. 15 Personen

Inhalte und Ablauf

Montag 12. Oktober und Dienstag 13. Oktober 2020, jeweils 9.00 – 13.00 Uhr

Basiswissen Strom und Gas
Joachim Albersmann,
Senior Manager, PricewaterhouseCoopers AG WPG, Frankfurt/Main

Basics zur Energiewirtschaft

  • Energiewirtschaft im Umfeld Energiepolitik und Energietechnik
  • Bedeutung der Energieträger, Verwendung im Stromerzeugungsmix
  • Die energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette
  • Auf dem Weg zum Strommarkt 2.0
  • Smart Meter und Intelligente Messsysteme: Der Rollout hat begonnen!
  • IoT, Big Data Analytics und Co.: Dynamik der Geschäftsmodelle
  • Akteure des Strommarktes und deren Marktrollen

Fokus Gasmarkt

  • Der Erdgasmarkt im globalen Kontext
  • Wertschöpfungsstufen der Gaswirtschaft
  • Die Marktstruktur in Deutschland und Europa
  • Marktanforderungen und Erwartungen im Gasmarkt der Zukunft
  • Mögliche Rolle der Wasserstoffwirtschaft für den Gasmarkt 

Entwicklung der Stromerzeugung in Deutschland und Europa

  • Merit Order – Grund-, Mittel- und Spitzenlastkraftwerke und der Einfluss der Erneuerbaren Energien
  • CO2-Markt und die Relevanz für die Energiewirtschaft
  • Die Entwicklung des Kraftwerksparks in Deutschland und Europa 
  • Integration dezentraler Anlagen in den Energy-Only-Markt und die Regelenergie
 

Montag 26. Oktober 2020, 9.00 – 13.00 Uhr

Energierecht
Micha Klewar,
Rechtsanwalt, Counsel, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater | PartGmbB 

Brennpunkte des Energierechts

  • PPA als neues Finanzierungsinstrument für Strom aus Erneuerbaren Energien
  • Die Strategie zur Dekarbonisierung: der nationale Emissionshandel (Brennstoffemissionshandelsgesetz – BEHG)
  • Preisanpassungen in Energielieferverträgen am Beispiel der Fernwärme
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Energierecht

Energiebeschaffung und -handel
Marketing und Vertrieb

Dr. Claudia Eßer-Scherbeck, Geschäftsführerin, SE Scherbeck Energy GmbH, SE Energy Trading GmbH und FSE Portfolio Management GmbH, Hürth

Energiehandel und -beschaffung von Strom und Gas in der Praxis

  • Charakteristika Groß- und Einzelhandel mit Energie
  • OTC und Börsenhandel
  • ​Produkte und Marktplätze
  • Preisentwicklungen im Großhandel und Einflüsse auf die Preise
  • Wichtige Beschaffungsmodelle:
    • Tranchen/Indexmodelle, - Standardprodukte plus OLV/Swap,
    • Vollstrukturierte Beschaffung und Portfoliomanagement
  • Bedeutung des Risikomanagements

Marketing und Vertrieb
Dr. Claudia Eßer-Scherbeck

  • Zielkundengruppen und deren Bedarf
  • Angebote (Commodity, Dienstleistungen, Assets) für verschiedene Kundengruppen
  • Vertriebswege
  • Preiskalkulationen und -strategien für Commodity-Lieferungen
  • Moderne Marketinginstrumente:
    • Emotionale Werbung, - Social Media, - Cross Selling
  • Einflüsse aus der Dezentralisierung der Energieversorgung
  • (Peer-to-peer Handel, Communities, Prosumer etc.)
 

Dienstag 27. Oktober 2020, 9.00 – 13.00 Uhr

Netznutzung/Anreizregulierung
Dr. Matthias Koch, Partner, Rödl GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Netzentgelte im regulierten Markt – das System der Anreizregulierung

  • Regulatorische und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Ziele und Systematik der Anreizregulierung
  • Kostenprüfung und Effizienzvergleich
  • Entwicklung des Ausgangsniveaus und der Erlösobergrenzen

Netznutzung von Strom und Gas in der Praxis

  • Netzentgelte Strom und Gas an praktischen Beispielen
  • Messstellenbetreiber, Messung und Abrechnung
  • Sonderformen der Netznutzung Strom und Gas
  • Investitionssicherung und Energiewende
  • Umlagen und Abgaben im Bereich der Netznutzung Strom und Gas

Energiewende

Energiewende quo vadis
Christian Güthert,
Bereichsleiter Unternehmensentwicklung, Stadtwerke Leipzig GmbH

  • Konsequenzen der Energiewende
  • Veränderungen in der Wertschöpfungskette und den Marktrollen
  • Energiewende im Netz – was verändert sich?
  • Neue Marktrollen erfordern neue Regeln – quo vadis Marktdesign?