Operational Excellence in Banken

EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 18. und 19. September 2012 in Frankfurt/Main stattgefunden!

Programm

Dienstag , 18. Septembe r 2012

9.00 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30 – 9.45
Begrüßung durch EUROFORU M und den Vorsitzenden
Rainer M. Zierhofer,
Partner, Leiter Competence Center Financial Industries, Horváth & Partners

Erfolgsfaktor Operational Excellence

9.45 – 10.30
Operational Excellence – von der produzierenden Industrie lernen

  • Das Operational Excellence Konzept im Überblick
  • Erfolgreiche Praxislösungen bzgl. Strategy Alignment,
  • Prozessmanagement, Innovationsmanagement
  • Handlungsempfehlungen für die Finanzindustrie

Prof. Dr. Ronald Gleich, Executive Director SIIE, Strascheg Institute for Innovation and Entrepreneurship (SIIE), EBS Business School

10.30 – 11.00
Operational Excellence in der Finanzdienstleistungsindustrie – Trends, Handlungsfelder und Best Practices

  • Zwischen Realität und Anspruchsniveau: OpEx-Reifegrade im Kontext einer internationalen Studie
  • Aktuelle nationale und internationale Entwicklungen
  • Nachhaltig erfolgreiche Lösungsansätze

Hendrik Rujner, Principal, Leiter Operational Excellence Financial Industries, Horváth & Partners

11.00 – 11.30
Networking-Pause mit Kaffee und Tee

Strategy Alignment in der Praxis

11.30 – 12.00
Performance Management – you always get what you ask for

  • Performance Management – a communication discipline
  • Measurement creates reality
  • Targets make the difference
  • Right decisions – wrong numbers – so what

Dr. Hans Kraus, Member Global Operating Committee, Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG

12.00 – 12.30
Operational Excellence in der Commerzbank

  • Was ist Operational Excellence für die Commerzbank?
  • Wie wird Operational Excellence tatsächlich „operativ“?
  • Wie bleibt Operational Excellence nachhaltig?

Thomas Runge, Bereichsvorstand Commerzbank Exzellenz, Commerzbank AG

12.30 – 13.00
Integrierte Strategieprozesse in der Risiko- und Geschäftssteuerung

  • Herausforderungen an die Strategieprozesse einer europäischen Bank
  • Integration von Risiko- und Geschäftsstrategien als Basis für die Steuerung
  • Einbettung der Strategieprozesse in die Organisation

Dr. Ernst Eichenseher, Head of Risk Control & Economic Capital, UniCredit Bank AG

13.00 – 13.15
Diskussion und Fragen an die Referenten

13.15 – 14.30
Gemeinsames Mittagessen

14.30 – 15.15
Operational Excellence im Spannungsfeld von Strategie und Prozessoptimierung

  • Zweckgerichteter Einsatz unterschiedlicher Optimierungs-Frameworks
  • Prozessoptimierung im Kontext strategischer Rahmenbedingungen
  • Simplizität als Gestaltungsprinzip

Alexander Lichtenberg, Mitglied des Vorstandes, Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

15.15 – 16.00
Auf dem Weg zur Operational Excellence – Herausforderungen an das HR-Management im Transformationsprozess

  • Bedeutung von OpEx für eine Transaktionsbank
  • Das Management des HR-Potentials als zentraler
  • Erfolgsfaktor für die Umsetzung des OpEx-Konzeptes
  • Sicherstellung eines nachhaltigen Potentialmanagements

Dr. Christian Tonnesen, Mitglied des Vorstandes und COO, Deutsche WertpapierService Bank AG

16.00 – 16.30
Networking-Pause mit Kaffee und Tee

Integriertes Prozess-, Organisations- und IT-Management

16.30 – 17.15
Prozess-, Organisations- und IT-Management bei der Börse Stuttgart

  • Mit Führungskompetenz, Kreativität und Mut dem schnelllebigen Finanzmarkt und den nahezu täglichen Veränderungen immer einen Schritt voraus sein

Sönke Björn Vetsch, COO & CIO, Member of the Management Board, Boerse Stuttgart Holding GmbH

17.15 – 18.00
Prozess- und Organisationsmanagement in der Bankfabrik

  • Integrierte Prozess- und Kapazitätssteuerung mit KATRIN
  • Workflow-Management mit SRT
  • Prozessdokumentation mit IBO
  • Prozessautomatisierung in der Bilanzanalyse
  • Internes Berichtswesen

Tom Sauer, Geschäftsführer, DSGF Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH

18.00 – 18.15
Abschlussdiskussion und Fragen an die Referenten

18.15
Ende des ersten Konferenztages

Gemeinsamer Umtrunk und informeller Erfahrungsaustausch

Mittwoch, 19. September 2012

9.00 – 9.05
Begrüßung und Einführung durch den Vorsitzenden
Rainer M. Zierhofer

Von der Automobilindustrie lernen

9.05 – 9.45
Umfassende Performancesteigerung in Fabrik und Büro mit Shopfloor-Management

  • Erfahrungsbericht über die Umsetzung und Ergebnisse im Werk Sindelfingen
  • Erfolgsfaktoren
  • Rolle des Top-Managements

Prof. Dr. Eberhard Haller, ehem. Werkleiter Sindelfingen, Daimler AG

Performance Management, Kundenzentrierung und Mitarbeiterengagement – ein Widerspruch?

9.45 – 10.30
Excellence im Processing am Beispiel von easyCredit

  • Entwicklung Neugeschäftsprozess
  • Real-Time-Monitoring/Steuerung
  • Effiziente Personaleinsatzplanung

Christian Polenz, Mitglied des Vorstandes und COO, easyCredit

10.30 – 10.45
Diskussion und Fragen an die Referenten

10.45 – 11.15
Networking-Pause mit Kaffee und Tee

11.15 – 12.00
Retailbanking Operations – der Spagat zwischen Kosten, Qualität und Kundenorientierung

  • Operations als Eisberg: das Entscheidende liegt unter der Oberfläche
  • Krisen als Fortschritts-Treiber
  • Auf den Kunden hören: Bankgeschäfte einfach machen

Achim Lebeau, Bereichsleiter Lean Banking & Reklamationen, Deutsche Postbank AG

12.00 – 12.45
Kapazitätssteuerung in der ING-DiBa: Kundenversprechen und Mitarbeiterengagement im Einklang

  • Peakmanagement: Gezielter Personaleinsatz im schwierigen Marktumfeld
  • Die etwas anderen Erfolgsfaktoren einer Kreditfabrik
  • Mitarbeiter-Commitment als Schlüsselfaktor

Jens Honigmann, Abteilungsdirektor Immobilienfinanzierung Steuerung, ING-DiBa AG

12.45 – 13.00
Diskussion und Fragen an die Referenten

13.00 – 14.15
Gemeinsames Mittagessen

Operational Excellence bei regionalen Kreditinstituten

14.15 – 15.00
Was uns in der Produktion antreibt: die besondere Lage der Volksbanken Raiffeisenbanken

  • Dezentralität vs. Effektivität
  • Nebenbedingung der Optimierung
  • Lastausgleich durch Servicecenter

Dr. Friedrich G. Zuther, Abteilungsleiter IT-Strategie, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.

Der Faktor Mensch im Mittelpunkt

15.00 – 15.45
Unverzichtbare Elemente einer nachhaltigen Performancesteuerung

  • Führungsinstrumente
  • Methoden und Tools
  • Motivation und Enabling der Mitarbeiter

Prof. Dr. Reinhold Mayer, Universität Stuttgart

15.45 – 16.00
Abschlussdiskussion und Fragen an die Referenten

16.00
Ende der Konferenz