PKV aktuell & digital

EUROFORUM Konferenz2. und 3. September 2019, Berlin

Aufbau einer intelligenten und smarten PKV

Ziel der PKV ist es, sich als digitaler Gesundheitspartner ihrer Kunden zu positionieren. Mit den Gesundheitsakten/-plattformen werden umfassende Präventions- und Gesundheitsservices rund um Krankheit und Gesundheit angeboten. Am Markt führende Plattformen sind die „eGA“ der TK, die „Vivy-App“ der Allianz und „Meine Gesundheit“ von AXA und anderen PKV. Auf der Euroforum-Konferenz werden diese Plattformen vorgestellt, verglichen und diskutiert. Sie erhalten einen umfassenden Überblick.

Weiterhin erhalten Sie Antwort auf die folgenden Fragestellungen:

  • Welche Herausforderungen bringen das Hamburger Modell, das BGH Treuhänder-Urteil und die Termin-Service-Stellen für die PKV?
  • Welche Gesundheitsreformen wurden umgesetzt bzw. sind in Planung?
  • Welche Ziele verfolgt Generali mit dem Aufbau des neuen Gesundheitsdienstleisters Generali Health Services?
  • Welche Ziele verfolgen Kooperationsmodelle in der PKV?
  • Wie entwickeln sich Telemedizin und E-Rezept?

Freuen Sie sich auf u.a. diese Sprecher:

DANIEL BAHR, Mitglied des Vorstandes, Allianz Private Krankenversicherungs-AG
THOMAS BALLAST, Mitglied des Vorstandes, Techniker Krankenkasse
MANUELA KIECHLE, Mitglied des Vorstandes, Union Krankenversicherung AG
DR. JOCHEN PETIN, Chief Insurance Officer Health im Vorstand, Generali Deutschland AG


Vivy ist mehr als eine elektronische Gesundheitsakte. Vivy ist die persönliche Assistentin rund um Gesundheit und Krankheit, die an Arzt- und Impftermine erinnert, auf Arzneiwechselwirkungen hinweist und qualitätsgesicherte Gesundheitsinformationen bereitstellt.

DANIEL BAHR, Mitglied des Vorstandes, Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Ich sehe keinen Grund, warum ein System, das alle Herausforderungen über Jahrzehnte und Jahrhunderte gemeistert hat, nicht auch in der Zukunft leistungsfähig bleiben sollte.

FRANZ KNIEPS, Mitglied des Vorstandes, BKK Dachverband e.V.

Unter dem Vorwand, mehr Wahlfreiheit für Beamte zu schaffen, wird versucht, die Bürgerversicherung durch die Hintertür einzuführen. Dieser Sonderweg wird sich als Irrweg erweisen.

ROLAND WEBER, Mitglied des Vorstandes, Debeka Krankenversicherung