9. Euroforum-Jahrestagung

Private Banking Family Office

EUROFORUM JahrestagungDiese Veranstaltung hat bereits am 7. und 8. Dezember 2011 in stattgefunden!

Programm

Mittwoch, 7. Dezember 2011
Private Banking

9.00 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee,
Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30 – 9.45
Begrüßung und Eröffnung des 1. Konferenztages durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Rolf Tilmes,
Dean der EBS Business School, Wiesbaden/Rheingau und Inhaber Stiftungslehrstuhl Private Finance & Wealth Management

Strategien und Geschäftsmodelle:
Antworten auf volatile Märkte und veränderte Kundenerwartungen

9.45 – 10.15 Dialog
Privatbank vs. Großbank:
Wer überzeugt in diesen bewegten Zeiten?

Andreas van Loon, Leitung Privat- und Unternehmerkunden Deutschland, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Thomas Borghardt, Head of Key Clients, Deutsche Bank AG

10.15 – 10.45
PwC Global Private Banking & Wealth Management Survey – aktuelle Trends und zukünftige Herausforderungen

  • Rückschau und Evolution Schwerpunkte
  • Quellen und Treiber für Wachstum
  • Profitabilitätsmanagement
  • Regulatorische Herausforderungen

Dr. Eric Krause, Partner, PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

10.45 – 11.15
Auswirkungen der neuen regulatorischen Anforderungen auf das Private Banking

  • Konsequenzen für die Vermögensverwaltung
  • Herausforderungen für die Kundenberatung

Heiko Schlag, Mitglied des Vorstandes, Bank Julius Bär Europe AG

11.15 – 11.30 Diskussion
11.30 – 12.00 Pause mit Kaffee und Tee

12.00 – 12.30
Islamic Wealth Management – Nische oder Zielgruppe mit Zukunft?

  • Grösse und Entwicklung des Marktes
  • Gründe des Wachstums
  • Anforderung einer Islamic booking platform
  • Marktbeobachtungen

Fares Mourad, Head of Islamic Finance, Bank Sarasin & Co. Ltd

Kundenberatung und Margen unter Druck:
Risikoprofiling und innovative Akquise-Strategien

12.30 – 13.00
Optimierte Kundenberatung und Vermögensplanung durch Risikoprofiling

  • Risikobereitschaft und Risikoprofiling
  • Schlussfolgerungen für die Kundenberatung und Vermögensplanung

Jürgen Herter, Leiter Private Banking, Walser Privatbank AG

13.00 – 13.15 Diskussion
13.15 – 14.45 Gemeinsames Mittagessen
auf Einladung von

14.45 – 15.15
Mehrwertstrategien für vermögende Privatkunden – vom klassischen Veranlagungsgeschäft zur umfassenden Lebensberatung

  • Kundenängste begreifen – Chancen nutzen
  • Wertschöpfungsketten konsequent ausbauen
  • Partner vermitteln – ein fast unmoralisches Angebot

Dr. Christian Ohswald, Leitung Raiffeisen Private Banking Wien, Raiffeisenlandesbank Noe-Wien AG

15.15 – 15.45
Social Media und Mobile Apps für innovatives Marketing und Kundenbindung im Private Banking

  • Social Media und Mobile Apps – Wie Banken und Vermögensverwalter heute Potenzial verschenken
  • Best Practices der weltweit grössten Private Banks/Wealth Manager
  • Innovative Social Media Strategien und optimale Umsetzung auf verschiedenen Plattformen als entscheidende Erfolgsfaktoren

Steffen Binder, Geschäftsführer, MyPrivateBanking

15.45 – 16.00 Diskussion
16.00 – 16.30 Pause mit Kaffee und Tee

Erträge sichern durch optimierte Investmentstrategien und Top-Mitarbeiter

16.30 – 17.20
Investment-Strategien im Private Banking zwischen Wachstum und Sicherheit

  • Statements mit anschließender Diskussion

Wachstumsmärkte – Es ist an der Zeit, Schwellenländer neu zu definieren
Alessandro Reggi, Executive Director der Investment Management Division, Goldman Sachs Asset Management

Quoted Dividend Investing with Private Equity Flair
Ingmar Schaefer, Fondsmanager, Delta Lloyd Asset Management

17.20 – 17.50
War for talents – Wie der Abwanderung begegnen?

  • Harte vs. weiche Faktoren
  • Leistung und Werte

Christian Redhardt, Berater, Egon Zehnder International GmbH

17.50 Abschlussdiskussion
18.00 Cocktailempfang und Ausklang des ersten Konferenztages

Nutzen Sie die Gelegenheit, bei einem Cocktail und köstlichen Kleinigkeiten die Gespräche des Tages zu vertiefen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das Sofitel Hamburg Alter Wall herzlich zu einem Umtrunk ein.

 

Donnerstag, 8. Dezember 2011
Family Office

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.15
Begrüßung und Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden
Prof. Dr. Peter Schaubach,
EBS Business School, Wiesbaden/Rheingau und Director des CFFO Center for Family Office

Anlage-Strategien in volatilen Märkten:
Risikomanagement und Asset-Protection

9.15 – 9.45
Schuldenkrise, Wahrungsverfall, Inflation? – Strategische Risiken für Vermögensinhaber

  • Big Picture: Finanzkrise 2.0, Staatsschulden, Demografische Trends
  • Konsequenzen: Globaler Schuldenberg, Notenbanken als "Bad Banks", Monetäre Verwässerung
  • Neue Risiken: Inflation als neue politische Option, Staatliche Eingriffe, Fiskalische Repression
  • Handlungsbedarf: Sachwertorientierung, Asset Protection, Vorausschauendes Handeln

Dr. Heinz-Werner Rapp, Mitglied des Vorstandes, Feri Finance AG

9.45 – 10.15 Dialog
Zwischen Inflation, Staatsbankrott und Deflation – wie lassen sich große Vermögen langfristig schützen?

Stefan Freytag, Vorstand, Wilhelm von Finck Deutsche Family Office AG
Christian Stadermann, Geschäftsführer, HQ Trust, moderiert von Klaus Meitinger, Chefredakteur, private wealth

10.15 – 10.30 Diskussion
10.30 – 11.00 Pause mit Kaffee und Tee

11.00 – 11.30
Nachhaltige Investments

  • Definition von Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeits-Ratings
  • Aufbau eines nachhaltigen Portfolios
  • Performance von nachhaltigen Investments

Rolf D. Häßler, Director, oekom research

11.30 – 12.00
Aktives Risiko-Management durch Derivate Overlay-Strategien

  • Risiko-Management als integraler Bestandteil einer Vermögensverwaltung
  • Overlay-Strategien im Rahmen einer dynamischen Asset Allocation
  • Praktische Lösungsalternativen durch Index-Derivate

Peter Rouhi, Gründer und Geschäftsführer, Pure Alpha Investment GmbH, Wiesbaden

12.00 – 12.30
Asset-Protection: Strategien zum Schutz des Vermögens bei rechtlichen und steuerlichen Haftungsrisiken

  • Abstrakte Modellumschreibung aller Asset Protection Strategien
  • Überblick über die in Deutschland diskutierten Gestaltungen (Güterstandsschaukeln, Schutz für das Familienheim, Stiftungen, Familienfonds, Versicherungslösungen)

Dr. Christian von Oertzen, Partner, Sozietät Flick Gocke Schaumburg

12.30 – 12.45 Diskussion
12.45 – 14.15 Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 14.45
Strategische Vermögensplanung mit Altersvorsorgekonzepten

  • Steuerliche Besonderheiten der Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag

Manuela Wänger, Steuerberaterin, Ebner Stolz Mönning & Bachem

Spannungsfeld Familie und Family Office

14.45 – 15.15
Erfolgsfaktoren für die optimale Zusammenarbeit zwischen Familie und Family Office
Jens Spudy, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, Spudy & Co. Family Office GmbH

15.15 – 15.45
Family Offices: Internationalität als Wettbewerbsfaktor bei weltweiten Familien?

  • Heterogenität versus Homogenität
  • Diversifikation der dritten Art
  • Zentralisierung und Korrelation versus Dezentralisierung und De-Korrelation

Dr. Steen Ehlern, Managing Partner, Ferguson Partners Family Office

15.45 Abschlussdiskussion
16.00 Ende der 9. Euroforum-Jahrestagung