Professionelles CTA-Management

EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 7. bis 9. November 2012 in Mainz stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 7. bis 9. November 2012 in Mainz stattgefunden!

> Tagungsunterlagen downloaden!

Kernthemen

  • Zukünftige Rolle des CTA im PSV
  • Rechtliche und bilanzielle Knackpunkte
  • Das CTA in der Unternehmensinsolvenz
  • CTA-Administration effizient gestalten
  • Risikogerechtes Kapitalanlagenmanagement

Das Expertenteam

  • Dr. Claus Berenz
    PSVaG Pensions-Sicherungs-Verein
  • Christian Freiherr von Buddenbrock
    BEITEN BURKHARDT
  • Dr. Thomas Friese
    Nokia Siemens Networks
  • Reinhard Golenia
    Volkswagen
  • Alexander Gunkel
    BDA
  • Michael Hahn
    Unilever Deutschland
  • Andreas Johannleweling
    KPMG
  • Dr. Michael Karst
    Towers Watson
  • Dr. Christoph Louven
    Hogan Lovells
  • Ulrich Mix
    KarstadtQuelle Mitarbeitertrust
  • Markus Neeb
    BHF-BANK
  • Jörg Paßmann
    RWE Service
  • Christof Quiring
    Fidelity Worldwide Investment
  • Nikolaus Schmidt-Narischkin
    DB Advisors
  • Stephan Vogel
    Deutsche Bank
  • Dr. Stephan Wildner
    Towers Watson
  • Marco Westermann
    Generali Lebensversicherung

Mit 6 Berichten aus der Praxis

separat buchbar
Einführungs-Workshop: 7. November 2012

Das CTA von A-Z

Themen:
Rechtliche und bilanzielle Rahmenbedingungen, Administration und Risikomanagement von CTAs
Referenten:
Andreas Wonnenberg und Dr. Friedemann Lucius, Aon Hewitt Consulting,
Ulrich Mix, KarstadtQuelle Mitarbeitertrust, Thomas Huth, DB Advisors

 

CTAs erfolgreich managen und verwalten

Contractual Trust Arrangements (CTAs) sind privatrechtlich vertragliche Treuhandkonstruktionen und für deutsche Unternehmen wichtige Sicherungs- und Corporate Finance-Instrumente. Die Motivlage zur Gründung von CTAs ist vielfältig und komplex.

Bereits seit vielen Jahren werden CTAs für die Ausfinanzierung von Pensionsverpflichtungen genutzt. Ziel dieser Transaktionen ist eine Verkürzung der Bilanz beim übertragenden Unternehmen und damit eine rechnerische Verbesserung der Bilanzkennzahlen.

Ziel der Konferenz ist es, aktuelle Problemstellungen rund um das Management von CTAs aufzugreifen und Lösungsansätze zu präsentieren. Zur Vorbereitung auf die Konferenz erhalten Sie in dem vorgelagerten Workshop "Das CTA von A-Z" grundlegende Kenntnisse rund um das CTA.

Folgende Fragestellungen werden u.a. auf der Konferenz behandelt:

  • Wo liegt die Zukunft der CTA-Administration?
  • Welche bilanziellen Fragestellungen sind bei der Zusammenführung von CTAs im Konzern zu beachten?
  • Welche rechtlichen Regelungen in CTAs sind bei M&A-Transaktionen zu berücksichtigen?
  • Wie sollte ein CTA unter Governance-Gesichtspunkten konstruiert sein?
  • Wie funktioniert die Abwicklung des CTAs in der Unternehmensinsolvenz?
  • Welche Anforderungen sind an das Risiko- und Kapitalanlagenmanagement zu stellen?
  • Wie funktioniert das CTA im Zusammenspiel mit dem Pensionsfonds?

An wen richten sich diese Veranstaltungen?

Mit den Veranstaltungen wenden wir uns an CTA-Manager sowie an Führungskräfte mit Tätigkeitsschwerpunkt betriebliche Altersversorgung zu deren Aufgabengebiet das Management von CTAs gehört. Weiterhin wenden wir uns an Dienstleistungsunternehmen in deren Fokus die rechtliche, administrative und finanzielle Beratung von CTAs steht. Die Konferenz behandelt sowohl Problemstellungen des CTAs bei Ausfinanzierungen als auch bei Zeitwertkonten.