Prozessoptimierung und Operational Excellence in Versicherungen

EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 13. und 14. Juli 2011 in stattgefunden!

Programm

9.00 – 9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

9.30 – 9.45
Eröffnung des ersten Konferenztages durch EUROFORUM und den Vorsitzenden
Dr. Alfons Niebuer, Mitglied des Vorstandes, SMP AG

9.45 – 10.30
Herausforderungen und Wertbeitrag einer industrialisierten Versicherungsumgebung

  • Ausgangssituation und Motivation
  • Methoden & Werkzeuge
  • Probleme & Lösungsansätze
  • Ausblick

Prof. Dr. rer. pol. Bernd Schnur, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Fachhochschule Köln

Operational Excellence in der Assekuranz

10.30 – 11.15
Innovative Ansätze bei der Optimierung des Neugeschäftsprozesses am Beispiel Leben – Von der Konzeption zur Umsetzung
Dr. Sylvia Thießen-Lüders,
Referatsleitung Underwriting Consulting, Munich Re
Markus Hartwig, Business Development Manager, Actuarial & Innovative Solutions, Munich Re

11.15 – 11.30 
Fragen und Diskussion

11.30 – 12.00 
Pause mit Kaffee und Tee

12.00 – 12.45
Zentrales Geschäftsprozessmanagement bei der Janitos

  • Automatisierung der Workflows – Vom Auftragseingang bis zu Schadenmeldung und Controlling
  • Umsetzung der Dokumentationsanforderungen durch MaRisk
  • Prozess-Design für die Modellierung neuer Workflows und zur Digitalisierung

Thomas Gebhardt, Bereichsleiter Prozessmanagement, Janitos AG

12.45 – 13.00 
Fragen und Diskussion

13.00 – 14.15 
Gemeinsames Mittagessen

14.15 – 15.00
GEschäftsProzess-Automatisierung und ReDesign (GEPARD) – Einführung eines elektronischen Dokumentenprozesses in der Basler Versicherung Schweiz

  • Übergang zur prozessorientierten Organisation
  • Einführung und Optimierung des elektronischen Dokumentenprozesses
  • Erfahrungen aus dem Projekt: Technologie, Prozesse und Organisation

Matthias Göckel, Projektleiter Lean Six Sigma – Operative Excellenz, Basler Versicherungen AG

Automatisierung, Outsourcing und Industrialisierung

15.00 – 15.45
Schadenmanagement bei der ARAG – Im Spannungsfeld zwischen Service- und Prozessoptimierung

  • Ansätze für ein innovatives Qualitätsmanagement im ARAG Schaden-Service
  • Interne und externe kundenorientierte Service- und Prozessoptimierung
  • Next steps

Frank Westbomke, Hauptabteilungsleiter ARAG Schaden-Service, ARAG Allgemeine Versicherungs-AG

15.45 – 16.00 
Fragen und Diskussion

16.00 – 16.30 
Pause mit Kaffee und Tee

16.30 – 17.15
Den Graben zwischen Vertrieb und Betrieb schließen?

  • Optimierung der Vertriebsprozesse mit einem ganzheitlichen Ansatz
  • Service- und Vertriebsziele gemeinsam verfolgen
  • End-to-End-Prozesse
  • Differenzierung nach Vertrieben und Prozessen

Markus Schüller, Leiter Vertriebsservice, Barmenia Krankenversicherung a. G.

17.15 – 18.00
Große Podiumsdiskussion:
Grenzen der Industrialisierung – Bleibt der Kunde auf der Strecke?
Mit den Referenten des Tages

18.00 – 18.15
Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden und Abschlussdiskussion

18.15
Ende des ersten Konferenztages

Im Anschluss an den ersten Konferenztag laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Umtrunk ein. Nutzen Sie die Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen mit Referenten und Teilnehmern und lassen Sie den Tag Revue passieren.

Ihr Tagungshotel

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das Ameron Hotel Regent herzlich zu einem Umtrunk ein.

8.30 – 9.00
Empfang mit Kaffee und Tee

9.00 – 9.15
Eröffnung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden

Erfolgsfaktoren in der Prozessoptimierung

9.15 – 10.00
Operational Excellence – Neue Regeln für Operating Modelle

  • Allianz Operating Model (AOM)
  • Process Management Framework
  • AOM-Specifications (Business Process (Re-)Engineering)
  • Critical Success Factors
  • Conclusions

Dr. Markus Meudt, Group Operations, TOM Reference – Head of Process Architecture, Allianz SE

10.00 – 10.45
Prozessoptimierung bei einem Fondsversicherer

  • Prozesslandschaft und Erfolgsfaktoren
  • Prozeßgestaltung in Verbindung mit der Produktentwicklung
  • Prozessoptimierung und Partneranbindung

Frank Wittholt, Mitglied des Vorstandes, VORSORGE Lebensversicherung AG

10.45 – 11.00 
Fragen und Diskussion

11.00 – 11.30 
Pause mit Kaffee und Tee

11.30 – 12.15
Prozessoptimierungsstrategien im Leistungsfall – Ein Praxisbericht der ROLAND Rechtsschutz Versicherung

  • Effiziente Ausrichtung von Arbeitsabläufen
  • Spannungsverhältnis von Prozesseffizienz zur Regulierungsqualität und Kundenerwartung

Joachim Forchheim, Leiter Fachbereich Leistung, ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG

12.15 – 13.00
Mitarbeiter und Führungskräfte als größtes Potenzial im industrialisierten Versicherungsbetrieb – Flexibilität im standardisierten Betrieb sicherstellen

  • Innovations- und Steuerungspotenzial
  • Team- und Eigenverantwortung
  • Produktionsfaktor Mitarbeitermotivation

Michael Diederen, Geschäftsführer, FORWARDpartner

13.00 – 13.15 
Fragen und Diskussion

13.15 – 14.15 
Gemeinsames Mittagessen

14.15 
Ende der EUROFORUM-Konferenz