Querdenken!

Praxistraining für neue Ideen und außergewöhnliche Lösungen EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

Denkfallen & Querdenken

  • Wie Sie auch bei altbekannten Fragen einen frischen Blickwinkel einnehmen und zu alternativen Lösungen kommen
  • Eingefahrene Denkmuster, fehlende Ideen, unstrukturierte Informationen? Steuern Sie mit einfachen Techniken dagegen
  • Vernetztes Denken für zündende Ideen: Lernen Sie von den neuesten Erkenntnissen der Kreativitäts- und Hirnforschung

Von Vordenkern lernen

  • da Vinci, Einstein, Picasso: Die Denkstrategien der Genies und was Sie von diesen lernen können
  • Ikea, Red Bull, Southwest Airlines, Cirque du Soleil: Wie unternehmerische Querdenker ganze Branchen revolutionieren

Die 20 besten Techniken für neue Ideen und außergewöhnliche Ansätze im Job

  • Wie Sie Standards nicht nur in Frage stellen, sondern auch auf nützliche Antworten kommen
  • Problemanalyse, Reifephase, Geistesblitz und Umsetzung: Phasen des Kreativitätsprozesses
  • Kopfstandmethode, Methode 635, Brainstation: die wirkungsvollsten Tools für effiziente und ideenreiche Meetings
  • Mitsubishi Brainstorming: Ein asiatisches Tool für schwierige Gruppen

Assoziieren wie die Genies

  • Mit einfachen Mitteln Kreativität freisetzen
  • Effektive Alternativen zum herkömmlichen Brainstorming
  • Wie Sie in Besprechungen alle Teilnehmer einbinden können
  • Assoziationen, Analogien, Konfrontation

Mit gezieltem Perspektivwechsel zu neuen Ideen

  • Die besten Checklisten: Osborn, Scamper, Transformers
  • Wie Sie bewusst einen neuen Blickwinkel einnehmen: Walt-Disney-Methode, 6-Thinking-Hats, Fragen Sie Persönlichkeiten

Best Practice Tools für neues Kombinieren und Strukturieren

  • Wie Sie auch alleine effektiv Ideen produzieren
  • Lernen Sie auf den ersten Blick konträre Informationen sinnvoll zu verknüpfen und so vielfältige Ergebnisse zu erzielen
  • Nutzen Sie Analografie, Semantische Intuition, TILMAG und die SIL-Methode für außergewöhnliche Ideen

Querdenken für Fortgeschrittene: So finden Sie ungewöhnliche und überraschende Ergebnisse

  • Die besten Konfrontationstechniken: Random Input und Provokationstechnik
  • Querdenken 2.0: Interaktiv zu neuen Ideen – die besten Apps und Softwaretools
  • Querdenken in 3D: Die Lego® Serious Play® Methode (Lego® und Serious Play® sind eingetragene Warenzeichen der LEGO- Group)
  • Trendtools: Blue Ocean Strategy, Business Model Canvas und Design Thinking

Ideen zusammenführen und bewerten

  • Von Umwegen und Abwegigem zu konkret Umsetzbarem
  • Wie Sie Ideen bewerten und Einsatzmöglichkeiten bestimmen

Prozesse, Meetings, Projekte

  • Wie Sie Querdenken in Ihren Arbeitsalltag integrieren
  • Schwarmintelligenz: So nutzen Sie das Potenzial der Gruppe
  • Keine Angst vor Veränderung! So beugen Sie Hemmungen bei Kollegen vor und setzen innovative Einfälle sicher um

Neu

Intensiv-Workshop am 3. Tag:

Trendtool „Design Thinking“ für quergedachte Problemlösungen

Anhand eines spannenden Themas werden Sie einen Tag lang praxisorientiert „querdenken“ und eine konkrete Problemstellung vom Anfang bis zum Ende bearbeiten. Im Workshop wird das Trendtools „Design Thinking“ genutzt, ein strukturierter Prozess, ein Set an Tools und zugleich eine spezielle Philosophie zur Generierung von außergewöhnlichen Problemlösungen.

  • Vertiefung des erlernten Wissens mit intensiven Übungen und Coaching
  • Durchlaufen aller „Design Thinking“ Prozessschritte: Lernen/Suchfelder ableiten/Ideen kreativ generieren und auswählen/Rapid Prototyping/Ideen überprüfen
  • Kennenlernen spezieller „Design Thinking” Tools: z. B. Journey Mapping, Insight Mapping, Personas
  • Gruppenübungen mit viel Interaktion, Ausprobieren und anwenderzentriertem Arbeiten

Zeitrahmen der beiden Seminartage

08.30 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen (1. Tag)
09.00 Beginn des Seminares
12.30 Gemeinsames Mittagessen
17.00 Endes des Seminartages

Im Anschluss des ersten Seminartages sind Sie herzlich zu einem Umtrunk eingeladen.

Zeitrahmen des Workshops

09.00 Beginn des Workshops
12.30 Gemeinsames Mittagessen
16.30 Ende des Workshops