Stellungnahme zum Coronavirus

Euroforum-JAHRESTAGUNG

RECHT IN DER AUTOMOBIL-ZULIEFERERINDUSTRIE

Praktische Lösungsansätze für Fallgestaltungen in der Krise EUROFORUM Jahrestagung13. bis 15. Juli 2020, Stuttgart

Euroforum-Webinar, vom 19. Mai 2020

Aktuelle Rechtsfragen nach dem Ende des Produktionsstopps in der Automobil-Zuliefererindustrie

>> Zum Webinar

 


Euroforum-Webinar „Aktuelle Rechtsfragen nach dem Ende des Produktionsstopps in der Automobil-Zuliefererindustrie

Die COVID-19 Pandemie hat die weltweite Automobilproduktion in den vergangenen Wochen fast vollständig zum Stillstand gebracht. Und das zu einem Zeitpunkt, zu dem die Automobilindustrie mit der Elektromobilität, autonomem Fahren, geänderten Kundenverhalten, aber auch der Diesel-Krise, ohnehin in einem fundamentalen Wandel begriffen ist. Die Hersteller und Zulieferer fahren ihre Produktionskapazitäten jetzt langsam wieder nach oben, die Auswirkungen der aktuellen Entwicklungen werden die gesamte Wertschöpfungskette aber über längere Zeit beschäftigen.

Jetzt kostenlos ansehen

 


OEM&Lieferant ist ein Crossmediales Fachmagazin für die Automobil- und Zulieferindustrie. Es zeigt die Highlights der Branche mit Lösungsansätzen für einen dynamischen, sich schnell wandelnden Markt. Anhand von ausgewählten Praxisbeispielen gewährt OEM&Lieferant nachhaltige Einblicke in die Leistungsfähigkeit der Automobil- und Zulieferbranche. Neben aktuellen Unternehmenspräsentationen, Produkt- und Branchentrends präsentiert es informative und exklusive Beiträge über Nachhaltigkeit, Entwicklungen, Strategien und Innovationen.

Jetzt herunterladen




Statista-Dossier: Automobil-Zuliefererindustrie

Das Dossier enthält redaktionell zusammengestellte Statistiken zur Automobilzulieferindustrie in Deutschland, Europa und weltweit. Es gibt Aufschluss zu Umsätzen, Margen und Beschäftigtenzahlen in der Automobilzulieferindustrie. Im Fokus der Datenerhebung stehen dabei die umsatzstärksten Zulieferunternehmen.

Jetzt herunterladen




Statista-Dossier: Automobilindustrie Deutschland

Das Dossier liefert Antworten auf die Fragen:

  • Wie hoch ist der Inlands- und Auslandsabsatz der deutschen Automobilindustrie?
  • Was sind die wichtigsten Abnehmerländer für Kraftfahrzeuge aus Deutschland?
  • Wie hoch ist die Beschäftigtenzahl und die Lohnquote in der Automobilindustrie?
  • Welcher ist der innovativste Automobilkonzern Deutschlands und wie hoch sind die Ausgaben für Forschung und Entwicklung?
  • Wie hat sich der Umsatz im Kfz-Gewerbe nach Geschäftsfeldern entwickelt?

Jetzt herunterladen




Statista-Dossier: Trends in der Automobilindustrie

Das Dossier enthält redaktionell zusammengestellte Statistiken zu Trends in der Automobilindustrie. Es gibt Aufschluss zu Trends und Fakten bezüglich Produktion und Absatz von Automobilen, automobilbasierten Mobilitätsdienstleistungen sowie Antriebstechnologien und Assistenzsystemen weltweit. Im Fokus der Datenerhebung stehen Prognosen zur zukünftigen Entwicklung innerhalb der Automobilindustrie.

Jetzt herunterladen




EXKLUSIV – Interview mit Daimler-Chef Ola Källenius: "Das können wir nicht zulassen"

Von Michael Gerster, Autmobilwoche

Mit Mercedes hat Daimler-Chef Ola Källenius wieder mal einen Absatzrekord eingefahren. Trotzdem will er angesichts der hohen Investitionen die Kosten drücken, um die Profitabilität zu gewährleisten. Neben einem Personalabbau und weniger Modellen will Källenius dafür auch die Gangart gegenüber den Zulieferern bei Qualitätsmängeln verschärfen, wie er im Interview mit der Automobilwoche am Rande der CES in Las Vegas ankündigte.

Daimler-Konzernchef Ola Källenius: Er fordert die Tarifparteien zum Maßhalten auf. (Foto: dpa)

Auf der Messe CES in Las Vegas stand Ola Källenius bei seinem Auftritt mit Avatar-Regisseur James Cameron und dem neuen Showcar Mercedes AVTR im Blitzgewitter. Mit den Helden aus dem Öko-Blockbuster teilt der Schwede die Vision von einer nachhaltigen Zukunft. Daheim in Stuttgart muss der Daimler-Chef den Konzern jedoch ganz irdisch auf Profitabilität trimmen – und scheut vor harten Einschnitten...

Hier mehr erfahren:




Hersteller agieren aggressiv: Druck auf Zulieferer steigt

Von Klaus-Dieter Flörecke, Automobilwoche

Mittelständische Zulieferer beklagen das Geschäftsgebaren ihrer großen Kunden. Vor allem in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird der Preisdruck zum Problem.

Produktion bei Grammer: Komponentenfertigung: Vor allem Mittelständler bekommen den zunehmenden Preisdruck zu spüren.

Die Drohgebärden der Einkäufer von Fahrzeugherstellern und großen Zulieferkonzernen gegenüber ihren Lieferanten nehmen immer seltsamere Formen an. Preisverhandlungen werden gerne begleitet von Aussagen wie: "Die Ampel ist rot", "Wer da nicht mitmacht, fliegt raus", "Wir brauchen jetzt unsere Partner" oder "Jetzt entscheidet sich, wer für oder gegen unser Haus ist", heißt es bei Mittelständlern....

Hier mehr erfahren: