EUROFORUM-Seminar

Rechtswissen Industrieversicherung

EUROFORUM SeminarStets individuell buchbar.

Stets individuell buchbar.

Bestimmen Sie, wo und wann Ihre Weiterbildung stattfindet!

Bei unseren individuellen Seminaren haben wir uns noch auf keinen Ort oder auf ein Datum festgelegt. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für ein Thema aufnehmen und äußern Sie Wünsche, was Termin und Ort anbelangt. Gemeinsam mit Ihnen und unserem Trainernetzwerk finden wir dann den Termin, der Ihnen am besten passt.

Programm

9.00–9.30
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

9.30–9.45
Begrüßung durch EUROFORUM und die Referenten

Vorstellungsrunde der Teilnehmer und Definition der Lernziele

Versicherungsvertragsgesetz:
Schwerpunkt Schadensversicherung

9.45–11.15
Einführung und Allgemeines Versicherungsvertragsrecht I

  • Einführung
  • Gesetzesänderungen und bevorstehende Reformen
  • Beratungs- und Informationspflichten bei Vertragsabschluss

Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge) Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Privatversicherungsrecht, Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung Universität Mannheim

11.15–11.45 Networkingpause

11.45–13.15
Allgemeines Versicherungsvertragsrecht II

  • Problemfälle vorvertraglicher Anzeigepflichten
  • Gefahrerhöhung
  • Vertragliche Obliegenheiten

Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge)

Grundlagen der Schadensversicherung

  • Herbeiführung des Versicherungsfalls
  • Abwendung und Minderung des Schadens
  • Übergang von Ersatzansprüchen

Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge)

13.15–14.15 Gemeinsames Mittagessen

Sachversicherung und Internationale Versicherungsprogramme

14.15–15.45
Internationale Versicherungsprogramme

  • Aufbau eines Internationalen Versicherungsprogramms: Anforderungen/Grundlagen
  • Gestaltungsformen: DIL-/DIC-Deckungen, koordinierte und integrierte Programme, Twin-Tower, Single-Tower
  • Compliance Internationaler Versicherungsprogramme

Jörg Bechert, Leiter Strategie & Innovation, Aon Risk Solutions

15.45–16.15 Networkingpause

16.15–18.00
Sachversicherung Grundlagen I (Sachsubstanz)

  • Übersicht der Sachversicherung und Spartenzweige
  • Versicherte Sachen/Gegenstand der Versicherung
  • Versichertes Interesse/Fremdes Eigentum
  • Versicherte Kosten
  • Versicherungssumme/Versicherungswert/Unterversicherung
  • Versicherungsort
  • Umfang der Entschädigung
  • Beginn/Ende der Versicherung
  • Basis der Prämienkalkulation
  • Obliegenheiten, Verhalten Dritter, Übergang von Ersatzansprüchen

Jörg Bechert

Sachversicherung Grundlagen II (Ertragsausfall)

  • Bedeutung und Gegenstand der Ertragsausfall-Versicherung
  • Unterbrechungsschaden, Haftzeit
  • Versicherungsort, Wechsel-/Rückwirkungsschäden, Zugangsbeschränkungen
  • Versicherte Gewinne und Kosten, Mehrkosten, sonstige betriebliche Verträge
  • Versicherungswert, Unterversicherungsanrechnung
  • Schadenberechnung
  • Schadenminderungsmaßnahmen und -kosten
  • Prämienrückgewähr und Nachhaftung, Summenermittlungsbogen

Jörg Bechert

18.00–18.15 Zusammenfassung und Zeit für Fragen

18.15 Ende des ersten Seminartages

Networkingempfang: Lassen Sie den ersten Abend mit Teilnehmern und Referenten ausklingen und knüpfen Sie wertvolle Kontakte.
Am Abend des ersten Veranstaltungtages lädt Sie das Hotel Mondial am Dom Cologne herzlich zu einem Umtrunk ein.

9.00–9.05
Begrüßung durch EUROFORUM und die Referenten

Haftungs- und Deckungsfragen der Produkt- und Betriebshaftpflicht

9.05–10.30
Basis Industriehaftpflichtversicherungen

  • Betriebliche Haftpflichtversicherung
    • Aktuelle Deckungsentwicklungen
    • Aktuelle Rechtsprechung
  • Produkthaftpflichtversicherung
    • Bedingungstrends
    • Aktuelle Rechtsprechung zur Deckung und Haftung

Dr. Martin Alexander, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Partner, BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnergesellschaft

10.30–11.00 Networkingpause

11.00–12.30
Erweiterungen der Industriehaftpflichtversicherungen

  • Rückrufkostenversicherung
    • Abgrenzung zur erweiterten Produkthaftpflichtversicherung
    • Aktuelle Trends
  • Umwelthaftpflichtversicherung
    • Anwendungsbereich und Grundlagen
    • Aktuelle Rechtsprechung zur Deckung und Haftung
  • Cyberrisiken und Versicherung
    • Nationale und internationale Haftungsfälle
    • Verschiedene Deckungskonzepte
    • Deckungstrends

Dr. Martin Alexander

12.30–13.30 Gemeinsames Mittagessen

Haftungs- und Deckungsfragen in den Financial Lines

13.30–15.00
Financial Lines I:
D&O-Versicherung – Unternehmensleiterhaftung

  • Unternehmensleiterhaftung
    • Grundlagen
    • Aktuelle Trends
  • D&O-Versicherung (Konzern-, Einzel- und SB-Policen)
    • Aktuelle Deckungsentwicklungen
    • Aktuelle Rechtsprechung
  • Manager-Rechtsschutz-Versicherungen (Überblick)
  • E&O-Versicherung (Überblick)

Bastian Finkel, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Partner, BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnergesellschaft

15.00–15.30 Networkingpause

15.30–16.45
Financial Lines
II: IPO-, Vertrauensschaden- und Transaktionsversicherung

  • Prospekthaftung und ihre Versicherung
    • Insbesondere: Haftungstrends
  • Vertrauensschadenversicherung (Überblick)
  • Transaktionsversicherung (Überblick)

Bastian Finkel

16.45–17.00 Fazit und Zusammenfassung

17.00 Ende des Seminars