Regelenergiemarkt Strom & Intraday-Handel

Flexibilitäten optimal vermarkten EUROFORUM Konferenz und Workshop18. bis 20. Juni 2018, Berlin

Regelenergiemarkt Strom & Intraday-Handel

Konferenz: 19. bis 20. Juni 2018 in Berlin

+ Neue Vermarktungschancen im Intraday-Handel erschließen.

Mit Pre-Workshop am 18. Juni 2018 in Berlin


THEMEN DIESER KONFERENZ

  • Regulatorischer Rechtsrahmen auf nationaler und europäischer Ebene
  • Die sinnvolle Vermarktung von Flexibilitäten – die Verzahnung der Kurzfristmärkte
  • Internationale Märkte: Wie werden Flexibilitäten gehandelt?
  • Innovative Technologien und Stromspeicher als Marktteilnehmer
  • Redispatch und EinsMan: Ursachen, Kosten, Marktpreise
  • Die Mitwirkung am Intraday-Handel: Unter welchen Voraussetzungen lohnt es sich?
  • Mega Trend Algo-Trading: Diese Chancen bietet die Automatisierung des Handels!
100% erneuerbare Energie und Versorgungssicherheit lassen sich nur mit Power-to-Gas erreichen!

Erich Pick, Greenpeace Energy eG

Flexibilitäten optimal vermarkten

Die Bedeutung von Flexibilitäten nimmt immer mehr zu. Gravierende Strukturveränderungen durch den Ausbau von Erneuerbaren Energien und immer dezentralere Einspeisungen führen zu einem Gesamtsystem, das flexibel und schnell reagieren muss. Gerade die Anforderungen an die Regelenergiemärkte sind enorm!

Galt der Regelenergiemarkt bis vor einigen Jahren noch als äußerst lukrativ, so ist inzwischen Ernüchterung bei den Marktteilnehmern eingetreten. Die Preise sinken, die Margen schrumpfen, der Aufwand wächst. Macht die Mitwirkung überhaupt noch Sinn? Wohin aber mit den Flexibilitäten?

Neue Technologien und insbesondere Stromspeicher kommen als neue Marktteilnehmer dazu – Wie kann die Vermarktung dieser weiteren Flexibilitäten aussehen?

Die rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen müssen der zunehmenden Flexibilisierung angepasst werden. Wie verändern die europäischen Network Codes den Regelenergiemarkt, welches Marktdesign ist geplant? Wie sehen die von der Bundesnetzagentur gesetzten regulatorischen Rahmenbedingungen aus?

Zugleich wachsen die Bedeutung und die Volumina des Kurzfristhandels. Ist der Intraday-Handel eine gute Ergänzung oder gar Alternative zum Regelenergiemarkt? Welche grenzüberschreitenden Entwicklungen gibt es? Und wie kann der Handel automatisiert werden?

Digitalisierung, Automatisierung und Algo-Trading sind aus dem Intraday-Handel nicht mehr wegzudenken. Was bedeuten diese Tendenzen für das tägliche Doing der Händler? Und wie verändert sich deren Rolle?

Diskutieren Sie diese und weitere Themen im hochkarätigen Expertenkreis und profitieren Sie von dem Erfahrungsaustausch auf höchstem Niveau! Bereits zum 11. Mal findet dieser Branchentreff statt – seien Sie Teil der wachsenden Community.


Einen Rückblick auf die Tagung 2017 finden Sie hier:
www.euroforum.de/rsi-news