Regionale Energiekonferenz Westdeutschland 2013

Die Energiezukunft mitgestalten! EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 10. Juni 2013 in stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 10. Juni 2013 in stattgefunden!

> Tagungsunterlagen downloaden!> Tagungsunterlagen bestellen!


Synergiepotenzial bei der Energiewende für Bundesländer und EVU in Westdeutschland

Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich bundeslandübergreifend mit den wichtigsten Akteuren aus dem Westen über diese Themen auszutauschen und profitieren Sie von dem geballten Expertenwissen!

Themen dieser Konferenz

  • Die westdeutsche Energielandschaft im Umbruch – Droht die frühzeitige Stilllegung von Kraftwerken in NRW? Welche Zukunft hat Kohle in der Region?
  • Investitionen in Onshore-Wind: Finanzierung, Technik, Geschäftsmodelle
  • Neue Innovationen in der Photovoltaikbranche
  • Auch KMU können Energiewende: Chancen ergreifen!
  • Energieeffizienz und -einsparungen als wichtige Bausteine für den Klimaschutz – Mit Energieberatung & Co. den Kunden einbinden

Zentrale Fragen bestehen neben dem mittelfristigen Umgang mit den konventionellen Erzeugungsressourcen weiterhin auf drei Ebenen

  • Technischer Status Quo: U. a. nachhaltige Erzeugung, Energiespeicherung, Energieeffizienz
  • Ökonomische Strategie: Rentabilitätsaussichten, Investitionsanreize, zukünftige Geschäftsmodelle
  • Politische Rahmenbedingungen: Was ist erwünscht, was ist erlaubt (z. B. Fracking)

Vertreter von Kommunen zahlen nur € 199,–!


Mit Beiträgen u. a. von

  • Dr. Christian Breyer,
    Reiner Lemoine Institut
  • Uwe H. Burghardt M.A.,
    EnergieAgentur.NRW
  • Thorsten Coß,
    AVU Serviceplus
  • Henning R. Deters,
    Gelsenwasser
  • Thomas Eiskirch,
    SPD-Landtagsfraktion NRW
  • Dr. Helge Fischer,
    Wingas
  • Thomas Ferwagner,
    SOLARTENSION
  • Dr. Steffen Frischat,
    ENTEGA Geschäftskunden
  • Heribert Hauck,
    TRIMET ALUMINIUM
  • Dr. Ralf Karpowski,
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung
  • Prof. Dr. Josef Klostermann,
    Geologischer Dienst NRW
  • Carsten Liedtke,
    SWK Stadtwerke Krefeld
  • Gerd Marx,
    EnergieAgentur.NRW
  • Florian Meyer-Delpho,
    Greenergetic
  • Dr. Hans-Georg Napp,
    Landesbank Hessen-Thüringen
  • Dr. Dieter Porschen,
    IHK Mittlerer Niederrhein, Krefeld
  • Harald Rapp,
    AGFW - Projektgesellschaft für Rationalisierung, Information und Standardisierung
  • Johannes Remmel,
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen
  • Rüdiger Scheffer,
    Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland Pfalz
  • Dominik Schröder,
    fünfwerke
  • Prof. Dr. Ingo Stadler,
    Fachhochschule Köln
  • Peter Stephan,
    CDU-Landtagsfraktion Hessen
  • Achim Südmeier,
    RWE Vertrieb
  • Roland Theis,
    CDU-Landtagsfraktion Saarland
  • Margarete von Oppen,
    Geiser & von Oppen Rechtsanwälte
  • Jürgen Vosteen,
    EnergieKontor
  • Ralf Zischke,
    Grünwerke

5 gute Gründe für die Teilnahme

  • Regionales Konzept, um genau auf Ihre Bedürfnisse vor Ort einzugehen
  • Bringen Sie sich auf den aktuellsten Stand! Welche Strategien eignen sich für Ihr Unternehmen in der "neuen" Energiewelt
  • Profitieren Sie von den praxisnahen Lösungsforen zu Wind und Photovoltaik!
  • Stellen Sie Ihre Fragen und diskutieren Sie mit – Die zahlreichen und umfangreichen Diskussionsrunden bieten Ihnen dafür Gelegenheit
  • Geballtes Wissen von über 20 Referenten aus Ihrer Region

Wen treffen Sie auf dieser Konferenz?

Vertreter von Städten, Gemeinden und Kreisen, insbesondere

  • Oberbürgermeister und Bürgermeister
  • Landräte
  • Stadtdirektoren, Kämmerer, Dezernenten, Amtsleiter

Mitglieder des Vorstandes/der Geschäftsleitung und Direktoren sowie (leitende) Mitarbeiter

von

  • Stadtwerken und Energieversorgungsunternehmen
  • Anlagenbetreibern und -projektierern
  • Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern
  • Gasversorgungsunternehmen
  • Ferngasgesellschaften
  • Energiedienstleistungsunternehmen
  • Unternehmen der Immobilienwirtschaft/Bau- und Wohnungsbaugesellschaften

sowie

  • Verbände und Organisationen der Energiewirtschaft
  • Banken/Investoren
  • Energieexperten aus Parteien

und interessierte Rechts- und Unternehmensberatungen sowie Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit dem Fokus Energiewirtschaft.