Regionale Energiekonferenzen

Baden-Württemberg 2012

Die Energiewende braucht die Regionen – Was Baden-Württemberg leisten kann EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 14. Mai 2012 in Stuttgart stattgefunden!

Diese Veranstaltung hat bereits am 14. Mai 2012 in Stuttgart stattgefunden!

> Tagungsunterlagen downloaden!

Umfangreiche Diskussionsrunden mit Politik, Energieversorgern, Industrie, Wissenschaft und Wohnungswirtschaft bieten Platz zum Meinungsaustausch

Die top-aktuellen Themen dieser Konferenz:

  • Goldgräberstimmung in Baden-Württemberg: Warum es sich jetzt lohnt in Onshore-Wind zu investieren
  • Was Sie bei Ihren Investitionsentscheidungen in erneuerbare Energien beachten müssen: Fördertöpfe, Renditeaussichten und Risikomanagement
  • Rekommunalisierungstendenzen in Baden-Württemberg: Chancen und Konzepte für Kommunen und Energieversorger
  • Neuer Schwung für Elektromobilität im "Ländle" mit Energiewende
  • Die Novelle des EWärmeG – Wie kann die Revolution im Heizungskeller erfolgreich umgesetzt werden?

Geballtes Wissen an einem Tag von über 20 Referenten

Mit Beiträgen u.a. von:

  • Matthias Berz, Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm
  • Dr. Hartmut Brösamle, wpd
  • Dr. Frank Fleischle, Ernst & Young
  • Dr. Andreas Gutsch, KIT
  • Dr. Christoph Helle, MVV Energie
  • Ulrich Köngeter, Stadtwerke Villingen-Schwenningen
  • Michael Makurath, OB Ditzingen
  • Dr. Dirk Mausbeck, EnBW
  • Cord Müller, Stadtwerke Aalen
  • Helmut Oehler, GVS
  • Daniel Renkonen, GRÜNE-Landtagsfraktion, Stuttgart
  • Andreas Sahl, Landesbank Baden-Württemberg
  • Johannes Stober, SPD-Landtagsfraktion
  • Michael Teigeler, Stadtwerke Heidelberg
  • Ottmar Wernicke, Haus und Grund Württemberg
  • Michael Zeiß, SWR-Fernsehen Stuttgart

Energiepolitische und -wirtschaftliche Zeitenwende in Baden-Württemberg!?

Baden-Württemberg hat sich viel vorgenommen:

  • Ausbau der Windkraft,
  • verstärkter Einsatz von Erneuerbaren in Gebäuden,
  • Erhöhung der Energieeffizienz,
  • Förderung der Elektromobilität.

Doch ohne die Unterstützung der relevanten Akteure der Region kann die energiepolitische und -wirtschaftliche Zeitenwende nicht vollzogen werden. Diskutieren und erarbeiten Sie auf der Regionalen Energiekonferenz "Baden-Württemberg 2012" mit über 20 Referenten und vielen weiteren Entscheidern aus Politik, Energiewirtschaft, Industrie und Kommunen, welche neuen Chancen sich für Ihr Unternehmen oder Ihre Behörde ergeben und welchen Beitrag Sie für die Energiewende leisten können!

Wen treffen Sie auf dieser Konferenz?

Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung und Direktoren sowie (leitende) Mitarbeiter aus/von:

  • Stadtwerken
  • Energieversorgungs- und -dienstleistungsunternehmen
  • Energieintensiven Industrieunternehmen
  • Automobilbranche
  • Anlagenbetreibern und -projektierern
  • (Heiz-)Geräteherstellern
  • Unternehmen der Immobilienwirtschaft/Bau- und Wohnungsbaugesellschaften
  • Dämmstoff-, Fenster- und Heizungsindustrie

und

  • Vertreter von Städten, Gemeinden und Kreisen
  • Wissenschaft
  • Verbände und Organisationen der Energiewirtschaft
  • Banken/Investoren
  • Energieexperten aus Parteien

außerdem interessierte Rechts- und Unternehmensberatungen sowie Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit dem Fokus Energiewirtschaft