Sektorkopplung

Strom – Wärme – Verkehr vernetzen! EUROFORUM Konferenz, Oktober in Berlin

SAVE THE DATE!

EUROFORUM-KONFERENZ

Sektorkopplung

Oktober 2017, Berlin


Die Sektorkopplung wird die nächste große Herausforderung für die Energiewirtschaft – gilt es nun, die bislang getrennt betrachteten Sektoren Elektrizität, Wärmeversorgung und Verkehr miteinander zu vernetzen und insbesondere den Einsatz von Erneuerbaren Energien auszubauen.

  • Was heißt das für Ihr Business?
  • Wie sieht das Geschäftsmodell der Zukunft aus?
  • Und wer sind Ihre neuen Geschäftspartner?

Diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren!

CALL FOR PAPERS

Sie möchten sich inhaltlich beteiligen und Ihre Expertise einbringen? Dann übersenden Sie uns Ihren Vortragsvorschlag bis zum 29. März 2017.

Wir freuen uns auf Ihre Themen!
RAin Ingela Marré
Conference Director
+ 49 (0)2 11 / 96 86 – 34 14
E-Mail


Themen dieser Konferenz werden sein:

  • Der rechtliche und politische Rahmen:
    Konsequenzen aus dem Grünbuch Energieeffizienz und dem Impulspapier Strom 2030
     
  • Dekarbonisierung vorantreiben –
    geht das nur mit der vollständigen Elektrifizierung?
     
  • Der Einsatz von Erneuerbaren Energien in allen Sektoren:
    Was kommt jetzt auf den Wärmemarkt und den Verkehrsbereich zu?
     
  • Welche Technologien machen das Rennen?
     
  • Fokus Elektrizität:
    Die künftige Rolle der KWK, von Wärmepumpen und Stromspeichern
     
  • Fokus Wärmemarkt:
    Neubau versus Altbau, Dämmung versus Heizungstausch, Erneuerbare versus Konventionelle Energieträger
     
  • Fokus Verkehrssektor:
    Ausbau der Elektromobilität als oberste Priorität. Woran hackt es?
     
  • Neue Geschäftsmodelle entwickeln, neue Partner finden:
    Wo liegen die Chancen?
     
  • Steuern, Abgaben und Umlagen –
    hat das alte System noch eine Zukunft?
Abonnieren Sie den monatlichen E-Mail Newsletter und erhalten Sie aktuelle und interessante Informationen zu Ihren Schwerpunktthemen: www.euroforum.de/newsletter


www.twitter.com/energie_live

www.facebook.com/euroforum.de

www.euroforum.de/news