SELF-POWER-MANAGEMENT mit DENKEN 4.0®

EUROFORUM Seminar4. und 5. Dezember 2018, Hamburg

Programm

SELF-POWER als Garant für Ihren ERFOLG in allen Lebensbereichen

Kennzeichnung und Einsatz der mentalen Energie

Grundtatbestände des Denkens

  • Kennzeichnung des Denkens und die Funktionsweise des Gehirns
  • Die Macht des Denkens als Schlüssel zum Potenzial
  • Gedanken sind Kraftfelder
  • Gedankenanalyse und Gedankenhygiene
  • Körperliche Auswirkungen des Denkens

Denkprozesse und Denkmuster

  • Denkprozesse erkennen und bewusst steuern
  • Annahmen erkennen und hinterfragen
  • Entstehen und Lösen von Denkmustern
  • Denkfehler erkennen und beseitigen
  • Denkfallen (erkennen)
  • Einbau von Denkfiltern

Denkinhalte und Denkmethoden

  • Typische Denkinhalte
  • Ungewöhnliche Denkinhalte (Querdenken)
  • Denkwerte von Gedanken
  • Anwendung von Denkformeln
  • Quellen der Impulse in Denkprozessen
  • Bausteine für strategisches Denken

Einsatz der Erkenntnisse der Neurokardiologie auf Bewusstsein und Denken

Die Intelligenz des Herzens

  • Kennzeichnung der Herzintelligenz
  • Wirkung auf das Gehirn
  • Wirkung auf das Nerven-, Hormon- und Immunsystem

Spezielle Wechselwirkungen Herz und Gehirn

  • Geistige Klarheit
  • Wahrnehmung
  • Kreativität
  • Situationsgerechtes Entscheiden und Verhalten
  • Leistungsfähigkeit und Widerstandskraft
  • Interpretation von Emotionen
  • Einflussfaktoren auf den Zustand
  • Zustandsmanagement
  • Erhöhung der Wirkpräsenz der eigenen Person

Die Herzfrequenzvariabilität (HFV)

  • HFV als Messgröße für den Zustand
  • Konsequenzen
  • Beeinflussung der HFV

Notwendigkeit der Kohärenz zwischen Herz und Gehirn

  • Gleichklang von Herz und Geist (Synchronizität)
  • Emotionaler Quotient (emotionale Intelligenz)
  • Konsequenzen der Kohärenz
  • Wirkung auf Leistungsfähigkeit, Befindlichkeit,
  • Widerstandskraft, Entscheidungsfähigkeit, Entschlossenheit und Gesundheitszustand

Umsetzung von Denken 4.0

  • Schaffung der Voraussetzungen für die Umsetzung
  • Einführungsstrategie für den Persönlichkeitsbereich, die Mitarbeiterführung und die Unternehmensführung bzw. die Umsetzung im Beruf
  • Nur wer sich selbst führt, kann auch andere führen!

INDIVIDUELLE AUSGESTALTUNG

Der Trainer geht je nach Wunsch entweder in der Gruppe oder in Einzelgesprächen auf Ihre Fragen ein.


ZEITRAHMEN DES SEMINARS

ERSTER TAG
9.00 – 17.30 Uhr

ZWEITER TAG
9.00 – 16.00 Uhr

Kaffee- und Mittagspausen werden flexibel eingeplant.

Am Abend des ersten Veranstaltungstages lädt EUROFORUM Sie herzlich zu einem Umtrunk ein.