Service im Maschinen- und Anlagenbau

Mehrwerte schaffen – Weltweit vor Ort EUROFORUM KonferenzDiese Veranstaltung hat bereits am 28. und 29. Februar 2012 in stattgefunden!

Ihre Themen

  • Was geht? Wachstumsmotor Service
  • Was will der Kunde? Heben von Service-Potenzialen
  • Wie als Unternehmen darauf reagieren? Innovative und erfolgreiche Service-Geschäftsmodelle
  • Wer soll das machen? Knappe Ressource Mitarbeiter
  • Wie stelle ich mein Unternehmen auf? Service schlagkräftig organisieren
  • EXTRA Dienst leisten in Krisengebieten – Service unter erschwerten Rahmenbedingungen

Mit Praxisbeiträgen von:

  • Tobias Brinke, GEA Westfalia Separator Group
  • Rainer Burkardt, Burkardt, Böhland & Partner
  • Andreas Doikas, Heidelberger Druckmaschinen
  • Stefan Gaide, Rheinmetall Landsysteme
  • Friedrich von Itzenplitz, Eisenmann Service
  • Dr. Ralph Lässig, Roland Berger Strategy Consultants
  • Dirk Martens, HMC – Heidelberg Management Consulting
  • Martin Mönig, ZF Friedrichshafen
  • Dr.-Ing. Meinolf Osterwinter, Dürr Systems
  • Stefan Reutter, KSB Service
  • Stephan Richter, Energyst Rental Solutions
  • Dr.-Ing. Christian Schulz, C. Haushahn
  • Prof. Dr.-Ing. Stefan Schweiger, Hochschule Konstanz
  • Dr. Wolf-Christian Strotmann, Demag Cranes

Drehzahl erhöhen!
Bringen Sie Ihren Wachstumsmotor Service auf Touren

Service-Leistungen gelten im Maschinen- und Anlagenbau als stabile Umsatzbringer mit hervorragenden Margen – nicht nur in Krisenzeiten. Kürzere Innovationszyklen, ein weltweiter Maschinenbestand und Services, die sich über den gesamten Lebenszyklus erstrecken, treiben das Angebot und den Bedarf an intelligenten Services – auf Hersteller- und Abnehmerseite. Das Potenzial ist groß. Zusätzliche innovative Services und Konzepte sind also gefragt – und fordern das gesamte Unternehmen, vom Management bis zum Service-Mitarbeiter. Die große Herausforderung lautet: Individueller Service rund um die Uhr – und das weltweit vor Ort. Service-Lösungen als eigenständige Produkte über die eigenen Maschinen und Anlagen hinaus anzubieten sowie weltweit zu etablieren – dazu soll diese Konferenz anregen. Diskutieren Sie und tauschen Sie Erfahrungen aus. Erhalten Sie Einblicke und gleichen Sie diese mit Ihrer
eigenen Strategie ab.

Wer sollte an dieser Konferenz teilnehmen?

Geschäftsführer, Mitglieder der Geschäftsleitung, Fach- und Führungskräfte sowie leitende Mitarbeiter des Maschinenund Anlagenbaus aus den Bereichen:

  • Service
  • Technischer Service/Außendienst
  • After Sales Service/Kundendienst
  • Key Account Management
  • Business Development
  • Service Controlling
  • Marketing (Services)
  • Vertrieb
  • Instandhaltung
  • Materialwirtschaft/Einkauf
  • Ersatzteilwesen

und leitende Mitarbeiter des Einkaufs der Anwenderindustrien

sowie spezialisierte Unternehmensberatungen und IT- und Softwareanbieter.