Social Media - Rechtssicherer Einsatz im Unternehmen

EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Haben Sie Interesse an dieser Veranstaltung?

Eine Neuauflage dieser Veranstaltung ist zurzeit in Planung. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für Ihr Thema aufnehmen. Selbstverständlich können Sie auch gerne Wünsche äußern. Sobald sich unsere Planungen konkretisieren, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von den Seminarunterlagen!
Unter www.euroforum.de/recht2.0-download bieten wir Ihnen kostenlos einen Auszug aus der Seminardokumentation an.

  • Was verbirgt sich hinter:
    XING, Facebook, Twitter & Co.
  • Vom Hype zur Unabdingbarkeit:
    Welche Möglichkeiten genutzt werden müssen
  • Rechtliche Grenzen des Online Marketings:
    Welche Fallstricke Sie erwarten
  • Social Media und Datenschutz:
    Sicheres Navigieren in sensiblen Bereichen
  • Social Media Guidelines:
    Interne und externe Kommunikation ohne Risiko
We lived on farms, then we lived in cities, and now we're going to live on the internet!

Sean Parker

Facebook, Twitter und Co. sind in aller Munde. Social Media hat den privaten Bereich längst verlassen.
Der Online Werbemarkt ist 2011 insgesamt auf 6,23 Milliarden Euro angewachsen. Das Internet macht mit 21,8 % gut ein Fünftel des Gesamtwerbemarkts aus und ist damit seit 2010 das zweitstärkste Werbemedium direkt hinter der Fernsehwerbung.
Um mit Ihren Kunden zu kommunizieren, Produkte mittels individueller Werbung vorzustellen oder auch um Ihr Unternehmen für potentielle Bewerber darzustellen – Social Media ist die Gesprächsplattform der Gegenwart.
Dabei sind wirtschaftliche und juristische Folgen für die Unternehmen nicht immer absehbar.

Verlassen Sie sich auf uns! Besuchen Sie unser Seminar und lernen Sie alles über den rechtssicheren Einsatz von Social Media im Unternehmen:

  • Seien Sie gewappnet für die aktuellen Herausforderungen des Web 2.0
  • Vermeiden Sie kostspielige Konsequenzen wie Bußgelder, Schadensersatzforderungen und Abmahnungen von Wettbewerbern, Kunden oder Verbraucherzentralen
  • Lernen Sie Ihre rechtlichen Möglichkeiten kennen auch ohne kostspielige Prozesse anzustreben
  • Unkenntnis kann zum Verlust einer langwierig aufgebauten Onlinepräsenz mit hohem Marketingpotenzial führen – umgehen Sie juristische Fallstricke

Übermitteln Sie uns vorab Ihre Fragen an unsere Experten:
Kirstin Brämswig

Wer sollte teilnehmen?

  • Unternehmensleitung:
    • Geschäftsführer
    • Vorstände
  • Leitende Mitarbeiter aus den Abteilungen:
    • Recht
    • Marketing
    • Presse
    • Personal