Stahlmarkt im Überblick

EUROFORUM SeminarBald wieder im Programm.

Haben Sie Interesse an dieser Veranstaltung?

Eine Neuauflage dieser Veranstaltung ist zurzeit in Planung. Lassen Sie sich unverbindlich als Interessent/in für Ihr Thema aufnehmen. Selbstverständlich können Sie auch gerne Wünsche äußern. Sobald sich unsere Planungen konkretisieren, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Basiswissen für Neu- und Quereinsteiger

  • STAHLmärkte: Wie strukturiert sich der internationale, europäische und deutsche Stahlmarkt?
  • STAHLerzeugung: Wie und woraus wird Stahl produziert?
  • STAHLeigenschaften: Welche Sorten und Profile gibt es?
  • STAHLpreise: Risikomanagement-Methoden bei volatilen Stahlpreisen
  • STAHLhandel: Welche Distributionsformen prägen den Markt?
  • STAHLkunden: Re-Sale und andere Methoden, um erhöhte Stahlpreise abzufedern

LIVE erleben: Stahlerzeugung vor Ort!

  • Georgsmarienhütte bei Osnabrück [17.08.2011]

Ihr Wissensvorsprung!
Nach der Teilnahme an diesem Seminar

  • wissen Sie, wie die Wertschöpfung der Stahlwirtschaft strukturiert ist und funktioniert
  • kennen Sie Strategien des Stahleinkaufs unter den veränderten Marktbedingungen
  • nehmen Sie umfangreiche Seminarunterlagen für Ihren Praxisalltag mit nach Hause
  • sind Ihre individuellen Fragen zur Stahlwirtschaft aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl und den Diskussionsrunden beantwortet
  • erlebten Sie die Stahlerzeugung hautnah

Für wen ist dieses Seminar konzipiert?

Fach- und Führungskräfte sowie leitende Mitarbeiter aus den Bereichen:

  • Einkauf/Beschaffung
  • Vertrieb/Verkauf
  • Logistik
  • Werkstoffe/Materialwirtschaft
  • Kreditvergabe
  • Wertpapier/Finanzanalyse

sowie Neu- und Quereinsteiger der Stahlwirtschaft; Führungskräfte und leitende Mitarbeiter, für die stahlwirtschaftliche Fragen an Bedeutung gewinnen und Praktiker, deren Tagesgeschäft durch stahlwirtschaftliche Fragen tangiert wird.

Ihre Referenten

  • Manfred Feurer, Werkstoffberatung fips
  • Prof. Dr.-Ing. Joachim Lueg, FH Dortmund
  • Jürgen Nusser,  European Association of Steel Service Centers (EASSC)
  • Harald L. Schedl,  Simon-Kucher & Partners